Ligatur

Unter einer ligatur (lateinisch ligare ‚binden‘, ‚verbinden‘; lat. ligatur ‚es wird gebunden‘) versteht man bei der Versorgung eines Verstorbenen das Verschließen des Mundes mittels eines Fadens. Dieser wird innerhalb des Mundes mit einer Nadel durch Kiefer oder das Lippenband und … Read more

Grabkreuz

Ein Grabkreuz ist ein einfaches Kreuz aus Holz, meist zwischen 80 und 120 cm hoch, das mit dem Namen und dem Geburts- und Sterbedatum des Verstorbenen beschriftet wird. Es wird auch Grabfindungskreuz genannt, was den Sinn dieses Kreuzes sehr gut … Read more

Lexikon-Plugin Encyclopaedia PRO

Kurz in eigener Sache: Soeben sind eine Reihe von Artikeln erneut erschienen. Manche davon werdet Ihr schon kennen. Diese Neuauflage ließ sich nicht vermeiden. Bisher setzte ich dafür das Lexikon-Plugin Encyclopaedia von Dennis Hoppe ein. Nun machte mich aber mein … Read more

Leichenstarre

Die Totenstarre (med.-lat. rigor mortis „Leichenstarre“) wird die nach dem Tod (post mortem) eintretende Erstarrung der Muskulatur bezeichnet. Sie ist eines der sicheren Todeszeichen. Ursache ist der durch Stillstand des Stoffwechsels bedingte Mangel an Adenosintriphosphat (ATP), einer energiereichen chemischen Verbindung, … Read more

Beerdigung: Wenn der Priester ein Roboter ist

Japanische Beerdigungszeremonien sind ein teurer Spaß. Die Firma Nissei Eco will Abhilfe schaffen – und vermietet Service-Roboter, die in die Rolle buddhistischer Mönche schlüpfen. Ein wesentlicher Bestandteil japanischer Trauerfeiern ist das Beauftragen eines Mönchs mit dem Rezitieren traditioneller buddhistischer Verse … Read more