Ausland! Ausländer! Ausländerfeindlichkeit!

Anruf bei mir:

„Ich möchte mich mal über einen von ihren Kollegen beschweren!“

„Ja, um was geht es denn?“

„Der will, dass ich ihn über so eine teure Auslandsnummer zurückrufe!“

„Eine Auslandsnummer?“

„Ja, da wo sie nur ausländisch sprechen.“

„Aha.“

„Die Nummer ist 049 (Pause) 1 (Pause) 123456.“

„Ach was.“

„Ja, und jeder weiß doch, dass 049 die Auslandsvorwahl ist. Da kommt man direkt mit ins Ausland, wo nur Ausländer sind.“

„Also, ich meine, die Auslandsvorwahl für Deutschland ist die 0049 also mit zwei Nullen. Und die kann man ruhig mitwählen, auch hier aus Deutschland, da passiert nichts.“

„Das ist doch Abzocke!“

„Warten Sie mal… (ich tippe ‚Vorwahl 0491′ bei Google ein und sehe:…) …das ist die Vorwahl von Leer in Ostfriesland.“

„Ostfriesland? Nicht Deutschland? Also hatte ich doch recht!“

„Na ja, manche sagen zwar, Ostfriesland sei ein eigenes Land, aber ganz so ist es nicht, das ist eine deutsche Region und gehört definitiv zu Deutschland.“

„Glaub‘ ich nicht. Ost (Pause) Friesland, das liegt jetzt in Polen oder so. Da war doch was mit Königsberg, Kriech (sic!), Hitler und Stalin und so.“

„Da verwechseln Sie was. Also 0491 ist die Vorwahl von der Stadt Leer in Ostfriesland in Deutschland.“

„Liehr? (Anrufer spricht Leer wie Liehr aus)“

„Nein, Leer, wie der Eimer ist leer.“

„Na ja, dann rufe ich da lieber nicht an, wenn die nur Polnisch können. Was das wieder kostet!“

„Hören Sie mir eigentlich zu? Das LIEGT IN DEUTSCHLAND UND DIE SPRECHEN DEUTSCH! DA WOHNEN DIE OSTFRIESEN, DEUTSCHE

DEUTSCHE!

„Was den Abzockern aber auch alles einfällt. Erst so freundlich tun und sagen, die helfen einem und man könnte jederzeit da anrufen und dann sonne Nummer. Frechheit.“

„Also, ich weiß wirklich nicht, wie ich Ihnen weiterhelfen kann. 0491 ist eine deutsche Vorwahl. Rufen Sie da ruhig an.“

„Haben die auch Mail?“

„Das weiß ich doch nicht. Schauen Sie doch mal selbst auf Ihre Unterlagen oder ins Internet.“

„Das ist ja umständlich.“

„Ja, aber Sie wollen doch was von denen.“

„Wofür rufe ich dann bei Ihnen an, wenn ich dann doch im Ausland anrufen muß.“

Mit Melodie in der Stimme: „Das ist kein Ausland.“

„Ost (Pause) Fries (Pause) Land. So, habs mir jetzt aufgeschrieben, mal sehen ob es da eine Seite gibt, wo man sehen kann, was die für eine Sprache sprechen.“

„Plattdeutsch!“

„Was!?“

Aufgelegt.

Download PDF PDF erzeugen
  • Veröffentlicht am: 26. Februar 2014
  • 31 Kommentare
  • Veröffentlicht in: Geschichten, Menschen

Veröffentlicht von

Der Schriftsteller Peter Wilhelm erzählt hier Geschichten und informiert als Sachverständiger über Bestattungen. Er ist Chefredakteur von "Bestatter heute".
Der Satiriker veröffentlicht seine Satiren hier und eine Kolumne hier.
Produkttests gibt es hier. Peter Wilhelm ist auch bei Facebook.
Mehr über den in der Halloweennacht geborenen Autor findet man u.a. hier und hier. Der Autor lebt mit seiner Familie bei Heidelberg.
Alle Angaben nach bestem Wissen, keine Rechts- Steuer- oder Medizinberatung! Fragen Sie einen Fachmann!

Peter Wilhelm peter wilhelm autorenlesung

31 Kommentare » Schreibe auch Du einen Kommentar

  1. Tja, für manche endet Deutschland gleich hinter der eigenen Gartentüre ;-)

  2. Nunja, Platt ist für die meisten deutschen südlich des Mains ja auch eine ganz andere Sprache. Und wer echtes Platt gehört hat, wird mir auch zustimmen, daß die mit Kurpfälzisch oder (badisch-)Alemannisch fast nichts gemein hat (Und bayrisch eh nicht. :-))

  3. Da muss ich mal kurz klugscheißen: Plattdeutsch (also die „Sprache der Ostfriesen“) ist tatsächlich eine eigene Sprache und kein Dialekt!
    ;-)

    • Nein, ist es nicht. *Friesisch* ist eine eigene Sprache, Plattdeutsch ist ein (wenn auch für viele ziemlich schwieriger) Dialekt.

  4. BAYERN ist Ausland,sogar FEINDLICHES AUSLAND aber Ostfriesland doch nicht.Die Ostfriesen sind sogar sehr friedlich und nett :)

    • Bayern feindliches Ausland? OU ou ou!!! Sowas über unser schönstes Bundesland der Welt?

      Vo wou bisdn Du her, Du Saupreiß???

  5. Moin. Na ja, das mit Ostfriesland ist so ähnlich wie mit Bielefeld. Für die meisten Leute fängt die Nordsee kurz hinter Hannover an, maximal Bremen lassen sie noch gelten, aber dann: Atlantis. OK, da es die norddeutsche Tiefebene ist und Marsch verlandeter Meeresboden ist – kein Ding, akzeptiert.

    Kann der froh sein, das der Bestatter „Leer“ angegeben hat und nicht so etwas wie „Hooksiel“, „Fedderwardersiel“ oder „Bockhorn“ (ich höre es schon in meinem Geiste: „BOCKHORN? Wollen Sie mich jetzt ins verarschen oder was?“ „Hääääää?“ „Ja, Sie haben doch gerade gesagt BOCKSHORN! Also wollen Sie mich jetzt ins Bockshorn jagen – oder was????“)

    Aber wahrscheinlich war „Leer“ auch nur der Geheimcode für eine exorbitant hohe Telefonrechnung. So wie „Konto-Leer“..

    • Lotte, für jeden „guten Deutschen geht „sein Land“ mindestens bis zum Teutoburger Wald, so wesche dem Hermann oder so
      .. und Bremen ist eine Exklave in Feindesland (so wie ehemals Berlin). :-D
      Ja, die Leut‘ kenne zwar Papua-Neuguinea, Nord-, Mittel- und Südamerika etc. aber beim Nachbarort hört’s dann schon auf
      .. es sei denn, dort ist der Ab-Flughafen ;-)
      Liebe Grüße
      Hajo

      • Vorausgesetzt, der Flughafen is auch fertig. Wann eröffnet der in Berlin no amoi?

    • Oh wie schön, ich müsste auch mal wieder in meinem Atlas lesen!

  6. Wohl wahr. Ich musste mich erst daran gewöhnen, dass hier in Dresden meine Heimat (Raum Hannover) als Norddeutschland gilt… Norddeutschland war für mich immer die Gegend, wo man montags schon sieht, wer sonntags zu Besuch kommt…

  7. Ein Anrufer mit ganz viel Pech beim (Nach-)Denken! Das macht betroffen… *Ironiemodus*

  8. Dabei ist Ostfriesland sogar biblisch. Denn gleich zu Anfang steht da: und die Erde war wüst und Leer…

    Wenigstens ein Ostfriesenwitz muss hier ja stehen.

    Und weil ich von meinen ostfriesischen Freunden wegen meines Autos immer aufgezogen werde: warum darf man mit einem blauen Auto nicht nach Ostfriesland fahren? Weil die um alles Blaue sofort einen Deich bauen…

    @Hannover: Das ist doch schon tiefstes Bayern. Norddeutschland hört hinter Hamburg auf. Der echte Norden halt. Ab Mecklenburg-Vorpommern ist Westrussland und in Flensburg kann man die Wikinger schon riechen…

    • Eigendlich ist es etwas anders…
      Norddeutschland ist nördlich, Süddeutschland südlich vom Kaiser-Wilhelm-Kanal

  9. …aber schöne Ortsnamen gibts in Ostfriesland: Fickmühlen, Drangstedt, Hymendorf etc…

    Und „Norddeutschland“ ist doch alles nördlich des Mains, nicht…?

    • Die Orte liegen alle im Umfeld von Bad Bederkesa. Das hört sich zwar auch wieder ausländisch an, liegt aber nördlich von Bremerhaven. Und das hat mit Ostfriesland auch bei großzügiger Auslegung nichts zu tun, da liegen mindestens 100 Kilometer dazwischen.

    • In Aurich is‘ traurich,
      in Leer noch viel mehr,
      und will der Herrgott dich bestrafen
      schickt er dich nach Wilhelmshaven.

  10. Und wenn Du Pech hast, sprechen die Ostfriesen kein Platt, sondern Friesisch…

  11. Norddeutschland? Das ist die Gegend nördlich von Freiburg i.Br. ;-)
    Und in Basel ist der Sammelbegriff für Deutsche „Schwaben“.

  12. Is doch ganz einfach. In Deutschland gibt es genau 3 Volksstämme:

    1. Bayern (aus dem schönsten Bundesland der Welt)
    2. Preißn (alles nördlich vom Altmühltal)
    3. Die aus Dunkeldeutschland

Schreibe einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Bitte beachte die Nutzungsbedingungen des Bestatterweblogs!

Du bist ein Troll? Fein! Dir kann geholfen werden. Klicke hier!

Dein Kommentar ist nicht erschienen? Dann klicke bitte hier für weitere Informationen!

Diese Smileys kannst Du nutzen, und das bedeuten die Zeichen oben in der Textbox.