Bestatter eingezogen

In das Haus, in dem ich wohne, ist nun ein Bestatter eingezogen bzw. hat genau unter und neben mir nun Büro und Räumlichkeiten. Nun habe ich eine Frage und zwar: Lagern Bestattungsunternehmer die Leichen auch in ihren eigenen Räumen bzw. richten sie dort her oder wird das im Krankenhaus bzw. Leichenschauhaus etc. germacht? Sprich: Ist es üblich, dass die Toten in die direkten Räumlichkeiten des Bestatters kommen oder wird das woanders erledigt?

Zunächst einmal: Ruhe bewahren, nicht mit großem Theater dort einlaufen, keine Unterschriften sammeln, keinen Hungerstreik vor der Ladentür und keine Beschwerdebriefe an RTL!

Man kann diese Frage nicht aus der Ferne beantworten. Dazu fehlen mir weitere Angaben zu Bundesland, Stadt und Wohnlage.

Ich würde da mal runtergehen und mich freundlich erkundigen und mir mal alles zeigen lassen, dann weiß man doch Bescheid.

Es kann aber durchaus sein, daß der Bestatter weder Verstorbene bei sich aufbewahrt, noch dort zurecht macht. Er könnte das z. B. in einem anderen Gewerberaum außerhalb machen, oder aber es gibt in der betr. Stadt Räumlichkeiten auf dem Friedhof usw.

Pauschal kann man das leider nicht beantworten.
Das ist genauso, als wenn man mich fragen würde: Bei uns ist eine Bäckereifiliale eingezogen, backen die jetzt da selbst?

Nebenbei bemerkt: Sex-Shops und Bestatter sind die ruhigsten Mieter, die man sich vorstellen kann. Aus ganz verschiedenen Gründen machen die Kunden nicht viel Theater.

Fehler durch Lektorin Anya bereinigt.

Download PDF PDF erzeugen
  • Veröffentlicht am: 22. Februar 2008
  • 11 Kommentare
  • Veröffentlicht in: Allgemein

Veröffentlicht von

Der Schriftsteller Peter Wilhelm erzählt hier Geschichten und informiert als Sachverständiger über Bestattungen. Er ist Chefredakteur von "Bestatter heute".
Der Satiriker veröffentlicht seine Satiren hier und eine Kolumne hier.
Produkttests gibt es hier. Peter Wilhelm ist auch bei Facebook.
Mehr über den in der Halloweennacht geborenen Autor findet man u.a. hier und hier. Der Autor lebt mit seiner Familie bei Heidelberg.
Alle Angaben nach bestem Wissen, keine Rechts- Steuer- oder Medizinberatung! Fragen Sie einen Fachmann!

Peter Wilhelm peter wilhelm autorenlesung

11 Kommentare » Schreibe auch Du einen Kommentar

  1. Was meinst du, Newty, was Matthias mit dem Shift meinte? Mit Shift wird aus der getippten 7 der fehlende /

  2. Eine Bäckereifiliale möchte ich nicht im Haus haben. Da riecht es immer nach frischen Brötchen und allein das reicht, dass ich davon immer dicker werden würde.

  3. @ Mac Kaber: grober unfug. Bei uns ist eine Bäckerei (die Hauptniederlassung!) direkt vor der Haustür. Wenn wir morgens lüften, zieht der Backduft rein – und trotzdem essen wir nicht mehr Brötchen als vorher.

    cu, w0lf.

  4. @fwolf: bei mir reicht schon der Duft ! (wie Tests mit der Waage ergeben haben.) Dann Schokolade: das ist ne ZIP-Datei. 100g Schokolade ergibt – im Magen entfaltet – auf der Waage genau ein Kilo.
    Kalorien, die nach Einbruch der Dunkelheit zu sich genommen werden schlagen doppelt an. Wichtige logische Erkenntnis für die Menschheit: Alle Menschen bekommen nur noch abends im Dunkeln zu essen, dann reichen die Nahrungsmittel für doppelt so viele Personen.

  5. […] im Bestatterweblog gesehen: Nebenbei bemerkt: Sex-Shops und Bestatter sind die ruhigsten Mieter, die man sich […]

Schreibe einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Bitte beachte die Nutzungsbedingungen des Bestatterweblogs!

Du bist ein Troll? Fein! Dir kann geholfen werden. Klicke hier!

Dein Kommentar ist nicht erschienen? Dann klicke bitte hier für weitere Informationen!

Diese Smileys kannst Du nutzen, und das bedeuten die Zeichen oben in der Textbox.