Der Franzose -3-

Für uns war alles klar. Monsieur Gerard hatte in einem Vorsorgevertrag alles für seinen Weg in die Ewigkeit vorausbestimmt. Ein einfacher Sarg, direkt ins Krematorium, keine Trauerfeier, kein Pfarrer und ab mit der Urne nach Frankreich zu Mademoiselle Chloé. Am … Weiterlesen →

Der Franzose -2-

Gerhard Frotzek, der lieber Monsieur Gerard genannt werden wollte, stirbt an einem regnerischen Freitagmorgen mitten auf der Straße. Am kleinen Platz gegenüber vom Laden der Gemüsefrau ist eine Straßenbahnhaltestelle und ein Kiosk. Dort stehen morgens um halb acht sehr viele … Weiterlesen →

Der Franzose

Früher gab es einmal eine Fernsehwerbung für einen französischen Likör, der Picon hieß. Um den Nachkriegsdeutschen das Getränk schmackhaft zu machen, warb unter anderem ein vermeintlich typischer Franzose mit filterloser Zigarette, Baskenmütze und gestreiftem Hemd und starkem französischen Akzent für … Weiterlesen →

Vom Kamel

Was habe ich schon über die ach so tollen Kaffeevollautomaten abgehetzt, die man für Preise zwischen 300 und schlag-mich-tot Euro im Elektroladen kaufen kann. Mal sind die Bohnen alle, mal ist das Wasser alle, mal quillt der Prüttkasten über… Dann … Weiterlesen →

Der Achtzigste

Am Wochenende standen hier zwei Familienfeiern an. Die sogenannte Schwiegermutter, die eigentlich schon vor 14 Tagen Geburtstag hatte, hatte ihre große Feier zum Achtzigsten ausgerechnet auf den Tag nach dem Geburtstag meiner Allerliebsten gelegt. Nun werden die Geburtstage der Allerliebsten … Weiterlesen →

Seite 10 von 65« Erste...89101112...203040...Letzte »