Lodernde Flammen -5-

Frau Wolters war weit über 80 Jahre alt geworden und an Krebs gestorben. Bauchspeicheldrüsenkrebs. Es war sehr schnell gegangen. Die Diagnose hatte Frau Wolters erst vor zwei Monaten bekommen. Da war der ganze Körper schon mit Metastasen verseucht gewesen. Da … Read more

    Lodernde Flammen -4-

    Ein paar Mal noch versuchte der 81-jährige Herr Wolters seine großkotzige Tour, aber bei mir biß er damit auf Granit. „Wenn Ihnen das nicht paßt, daß der Bestattungswagen 150 Euro kostet, können Sie Ihre Frau auch mit der Schubkarre zum … Read more

      Lodernde Flammen -3-

      Kaum war er weg, stürmte ein älterer Herr in unser Bestattungshaus. „Wo ist denn da jemand, der sich auskennt?“, herrschte er Frau Büser an, die ihn nur nach seinem Begehr gefragt und ihm den Gruß entboten hatte. „Der Chef kommt … Read more

        Lodernde Flammen -2-

        Ich versuchte ihm klar zu machen, daß ’sofort tot‘ meist auch ganz genau das bedeutet. Was anders kann auch passieren, wenn sich 30 Tonnen mit 100 km/h auf einen italienischen Kleinwagen und eine Mercedes B-Klasse schieben und diese beiden Autos … Read more

          Lodernde Flammen -1-

          Es kommt nicht oft vor, daß ein Bestatter weint. Es kommt vor, keine Frage. Aber es kommt eben nicht oft vor. Man ist ja Profi, man hat ja tagtäglich mit Trauernden und Verstorbenen zu tun. Würde man sich da jeden … Read more

            Der Quetschkopp

            Frau Rütten sitzt mir im Bestattungshaus gegenüber und Ihre Augen sind nur weit aufgerissen, Tränen wollen nicht herauskommen. Der innere Druck ist hoch, die Frau ist von der Trauer überwältigt, aber sie hat einen Panzer um sich aufgebaut, der Emotionen … Read more

              Adiletten

              Ich habe jetzt im Blog schon nach den gängigen Wörtern gesucht, aber nichts gefunden. Kann es sein, daß ich eine Geschichte, die ich zwar immer wieder mal zitiert habe, noch gar nicht erzählt habe? Also, es begab sich zu einer … Read more

                Wenigstens kein Arschgeweih

                Frühstück beim amerikanischen Schachtelwirt, das ist ganz was Besonderes für meine Kinder (Josie, damals 11, und Rouven, damals 14). Nee, ehrlich! Würde ich sie vor die Entscheidung stellen, was sie lieber haben wollten, einen 3er BMW oder einen nagelneuen Computer … Read more