Günther XXXV

Günther stellte wie in Zeitlupe seine Blechtasse auf den Tisch und fast synchron nahmen Gräbert und Koslowski nun ihrerseits ihre Tassen an sich und während sie tranken, schlug Günther die Hände vor sein Gesicht und begann zu weinen. Es war … Read more

    Günther XXXIV

    Am Morgen des gleichen Tages bekam Günther Besuch. Von seinem Bauwagen aus konnte er sehen, daß zwei Herren in Windjacken von dem Tor seines Gartens standen und das verhieß nichts Gutes. Männer in beigefarbenen oder grauen Windjacken sind immer von … Read more

      Günther XXXIII

      Die anderen Artikel zu dieser Serie findet man hier Noch in der gleichen Nacht packte Frau Birnbaumer drei große Reisetaschen, trieb die Mädchen schimpfend und schnaubend an, ebenfalls das Nötigste zusammen zu packen und erst dann weckte sie ihren immer … Read more

        Fertigkeiten

        Die Frau eines Stadtrates ist gestorben. Der Mann ist im Hauptberuf Oberstudienrat gewesen, jetzt schon etwas älter und wartet an der Haustüre auf mich. Wie ich eintrete, sehe ich, daß sein rechter Schnürsenkel offen ist. Freundlich weise ich ihn darauf … Read more

          Alles Bio

          Ich stehe bei der Gemüsefrau, um zwei Kilo Kartoffeln zu kaufen. Meinen Wunsch habe ich schon geäußert, habe auch den immer gleichen Witz der Gemüsefrau über mich ergehen lassen, „Ei, wolle sie net lieber vier Pund nemme?“, da eilt eine … Read more

            Zombies

            Es ist gespenstisch. Keiner spricht auch nur ein Wort, alle Mitarbeiter haben ihr Handy in der Hand und wischen oder tippen auf den Displays herum. Frau Büser wirkt etwas unbeholfen dabei, Sandy macht das wieselflink mit zwei Daumen gleichzeitig und … Read more