Home Kontakt Impressum/Datenschutz Service-Portal Shop

Günther (Die Geschichte)

Gegenüber vom Möbelland im Gewerbegebiet sind noch etliche Grundstücke unbebaut. Auf dieser Seite der Straße standen früher attraktive Wohnhäuser und Bungalows, heute stehen die meisten von ihnen leer und etliche sind auch schon abgerissen. Da soll noch ein Möbelland gebaut … Read more

    Günther -XLVI-

    Es gab überhaupt nur einen Menschen, der in der Villa Kunterbunt geblutet haben konnte. Günther hatte dem Bauarbeiter, mit dem er seine Frau im Bett erwischt hatte, ‚ordentlich was auf die Fresse gehauen‘. So stand es wörtlich in Günthers Vernehmungsprotokoll. … Read more

      Günther -XLV-

      Als die Birnbaumer-Nüsselschweifs in ihre Straße einbogen, sahen sie eine Gruppe von Leuten vor ihrem Haus stehen. „Los fahr weiter!“ kommandierte die Dicke, deren Stimme sehr gepresst klang, weil sie durch die Nase keine Luft bekam. Doch ihr Mann verstand … Read more

        Günther -XLIV-

        Kriminalhauptkommissar Klaus Petermann stand am Kaffeeautomaten und ärgerte sich darüber, daß die braune Brühe, die man dort als Kaffee verkaufte, zur Hälfte neben den Becher lief. Er hatte selbst keine Erklärung dafür, aber es ist ja manchmal so, daß Gedanken … Read more

          Günther -XLIII-

          Einer der größten Vorzüge guter polizeilicher Arbeit ist die Geduld. Manch ein Täter wähnte sich schon jahrzehntelang in Sicherheit und dann standen auf einmal frühmorgens die Beamten vor seiner Tür und klingelten ihn aus dem Schlaf und nahmen ihn fest, … Read more

            Günther -XLII-

            Staatsanwälte sollten im besten Fall sowohl alle Punkte die gegen einen Verdächtigen sprechen, als auch alle Punkte, die für ihn sprechen, gleichermaßen berücksichtigen. Daß das manchmal nicht so ist, weiß jeder. Im Falle des Ehepaars Birnbaumer-Nüsselschweif war das auch nicht … Read more

              Günther XLI

              Ute und Monika waren dem bigotten Ehepaar Birnbaumer-Nüsselschweif weggelaufen und waren auf ihrer Flucht schließlich Pilzsuchern begegnet, die die beiden Mädchen hinunter in die Ortschaft gebracht hatten. Ein dicker Polizist, dem aufgrund seiner Körperfülle zumeist der Innendienst überlassen wurde, hatte … Read more

                Koma -5-

                Zwei, drei Stunden mußten vergangen sein. Ein Hüsteln, das aus Richtung der Tür kam, unterbrach das monotone Gebet von Saskia und sie öffnete die Augen. Ein Mann in grüner Krankenhausbekleidung stand an der Tür und sah sie fragend an. „Ich … Read more