Heiligabend

Schnee liegt auf den Flügeln des kleinen Engels und ich finde, die Augen des Engelchen aus Marmor gucken heute noch ein wenig trauriger als sonst. Ich bin auf dem Teil des Friedhofs, auf den ich überhaupt nicht gerne gehe; es … Read more

    Adventskalender

    Mein erster Adventskalender war aus schwarzem Karton und wenn man eines der Türchen geöffnet hatte, kam ein weihnachtliches Motiv auf Transparentpapier zum Vorschein. Genauergesagt zum Durchschein, denn wenn von hinten Licht durch die Fensterchen fiel, sah das sehr hübsch aus. … Read more

      Beim Zahnarzt

      Meine Oberlippe fühlt sich an, wie ein ungebackener Pizzaboden und meine Unterlippe hängt herunter, sodaß ich aussehe wie Quasimodos häßlicher Bruder. Unter den Lippen in meinem Mund stecken Watteröllchen, die so groß sind, daß sie selbst der Witwe Bolte nicht … Read more

        Dem Dietz II

        Dem Dietz, ach ja, dem Dietz… Da hatte ich angefangen zu erzählen und bin dann vor lauter Drumherum nicht dazu gekommen, weiterzumachen. Das hat mir schon so manchen liebevollen Stubser der Leser und vor allem Leserinnen eingebracht. Also gut: Hier … Read more

          In der Psychiatrie XV

          Bei Grete Klotzbein, die ja unter flottem anderen Namen früher einmal flotte Lieder sang (ich garantiere Euch, jeder von Euch wüßte sofort Bescheid, würde ich nur eines der Lieder nennen) war des Bleibens nicht länger. Susanne, Hardy und Ronja waren … Read more

            In der Psychiatrie XIV

            Hardy hat Arbeit! Man fasst es ja kaum! Doch tatsächlich ist der arbeitsscheue Gesell‘ dazu verdonnert worden, eine „Maßnahme“ mitzumachen. Bislang hatte er sich ja vorwiegend als Leiharbeiter verdingt, wie ich jetzt erfahren habe, immer mal ein paar Wochen, dann … Read more