Home Kontakt Impressum/Datenschutz Service-Portal Shop

Der Emil und sein Fotoheft

Eine sehr anrührende und schöne Geschichte habe ich via Twitter erfahren und möchte sie Euch zum heutigen Sonntag schenken.

Aber lest selbst in www.koeln-format.de: http:…/das-ist-euer-wohl-treuester-leser/

PDF erzeugen
Peter Wilhelm23. September 2012

12 Kommentare von 140526.

  1. Ich weine Tränen vor Rührung. Warum bin ich nur so nah am Wasser gebaut?
    Alles Gute für Emil und seine Kamera. Möge er noch viele Photokinas live miterleben dürfen!

  2. Tom, das sind die – zugegebenraßen seltenen und kurzen – Momente, die das Leben in dieser ansonsten so kalten Gesellschaft (über-)lebenswert machen.

  3. also mir kamen auch die Tränchen … ich wünsche dem alten Herrn alles Gute, Gesundheit und noch lange viel Spaß an seinem Hobby … und vielleicht erfahren wir ja auch noch, wie es weiterging … ob ihm der Veranstalter das nächste mal noch eine Dauerkarte spendiert … für eine nette Unterkunft sorgt … Promis wird zum Teil bei solchen Veranstaltungen alles Mögliche „hinterhergeworfen“ und DIE könnten sich einiges davon locker selber leisten … aber Leute wie Emil müssen zum Teil auf Kleinigkeiten verzichten, die ihrem Leben Inhalt geben … vielleicht kümmern sich auch noch ein paar Aussteller um Emil – wäre doch ein sehr toller Werbeträger (besser als die fotoshopgesteilten Hungerhaken) und das Geld könnte er sicher auch brauchen (wie viele Rentner in unserem Land) und Fachwissen hat er immerhin sicher reichlich ….

    mehr solche Beispiele … danke für die Geschichte und danke auch an die Verantwortlichen … und allen einen wunderschönen Sonntag

  4. Da hat der angebliche Undertaker Tom den es in Wirklichkeit gar nicht gibt (kann man gogglen!!!!!) und der in Wirklichkeit Peter Wilhelm heisst, sich ja schön mit fremden Federn geschmückt. Er hat gar nichts zu Emil beigetragen. Merkt das hier keiner von den Lesern das der euch nur verarscht?
    Der kann gar nicht in Köln auf der Messe gewesen sein weil er ja in Kaiserlautern war.
    Merkt ihr was?
    Alles Betrug!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Tip: Mal ins Impressum schauen da gehen euch die Augen auf!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    • -Schaut auf das Posting-
      „Eine sehr anrührende und schöne Geschichte habe ich via Twitter erfahren und möchte sie Euch zum heutigen Sonntag schenken.“

      -Schaut stirnrunzelnd auf ‚gar nicht mit Namens‘ Kommentar-
      „Der kann gar nicht in Köln auf der Messe gewesen sein weil er ja in Kaiserslautern war.“

      Lesen, denken und erst dann Kommentieren – das kann manchmal ganz hilfreich sein…

    • Wie putzig, ein Troll :-)

      Während die herzergreifende Emil-Geschichte mich vor lauter Mitgefühl und Freude zu Tränen rührt, rufen solche Postings Tränen der Traurigkeit und manchmal auch welche vor Lachen hervor…

    • Im Impressum der jeweiligen Internet-Seite steht, wer für das auf dieser Seite veröffentlichte die Verantwortung trägt. Das ist beim Bestatterweblog Herr Peter Wilhelm – auch bekannt als Untertaker TOM und bei der verlinkten Blog-Seite koeln-format.de Frau Heike Kaufhold.

      Und der sich oben äußernde Troll wollte nochmal ausdrücklich darauf hinweisen, dass Tom hier auf eine Geschichte verlinkt, die gar nicht von ihm selbst ist… warum auch immer er sich nicht einfach an der schönen Geschichte erfreuen kann, auch wenn sie nicht von TOM ist – was dieser auch nie behauptet hat…

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Nutzungsbedingungen | Trollhilfe | Kommentar fehlt? | So gehen Abstände! | Smileys