Fragen und Antworten, mal anders

Manche hatten die Meinung geäußert, daß sich die Beschäftigung mit der einen oder anderen „Frage an den Bestatter“ nicht lohne, weil der Fragesteller eine vielleicht etwas überzogene Vorstellung habe.
Nun ja, mag sein, aber es gibt da natürlich noch eine Menge Fragen, die ich bisher nicht beantwortet habe:

1.

Ich lese öftersten über Totenanzeigen IN MEMORIAM. Warum sterben da so viele Leute?

2.

Eine Frage zu den Maßen des Sarges. Wenn die Höhe etwa dem Maß entspricht und dabei die Länge nicht der Breite, ist dann der Sarg noch in der Norm oder gibt es so eine A4-Norm für Särge nicht?

3.

Tom, vielen Dank für Dein liebes Blog. Meine Klara ist ein Muko-Kind und Dennis hat 41 Allergien (ALLE VOM ARZT !!!). Daher ergibt sich für jeden klar denkenden Menschen zwangsläufig die Frage: Kann man Trauerfeiern auch ohne Blumen machen? Eventuell sogar ganz ohne?

4.

Findest Du es nicht verwerflich, wenn am Ende, also so nach dem Abzug aller Unkosten, noch Geld übrig ist? Das sind doch Silberlinge, kann man da ruhig schlafen, wenn man mit Leichengeld lebt?

5.

Ich wende mich mit einem Skandal an Dich, den Du ruhig im Block bringen darfst. Wenn bei uns am Friedhof die Straßenbahn vorbeifährt, scheppern die Gläser in den Schränken. Ist da die Totenruhe nicht gestört? Kann man da was beim Stadtrat machen?

6.

Bei einer Seebstattung, das hast du geschrieben, können die Angehörigen mitfahren. Ginge das auch bei einer Weltraumbestattung und was würde das kosten?

7.

Kann ich in einer Vorsorge festlegen wer von uns als erster beigesetzt wird?

8.

Wenn mal so alles schief gegangen ist, ich weiss dass dass bei dir nicht vorkommt, aber wenn. Würdest du dann die Beerdigung kostenlos an einem anderen Tag wiederholen?

9.

Ich verstehe eins nicht, aber ich muss dazu sagen, dass ich aus der Kirche ausgetreten bin. So ein Sarg ist doch aus Holz und wenn der dann in der Erde nass wird, geht der da nicht irgendwann kaputt? Ich meine Holz ist doch nicht so wiederstandskräftig.

10.

Wenn ich zu einem Bestatter gehe und so, wie du es immer vorschlägst, eine Vorsorge abschließe, kann ich dann auch eine völlig fremde Person als denjenigen eintragen lassen, der die Kosten der Beerdigung trägt?

Fehler durch Lektorin Anya bereinigt.

Download PDF PDF erzeugen
  • Veröffentlicht am: 26. Mai 2008
  • 34 Kommentare
  • Veröffentlicht in: Allgemein

Veröffentlicht von

Der Schriftsteller Peter Wilhelm erzählt hier Geschichten und informiert als Sachverständiger über Bestattungen. Er ist Chefredakteur von "Bestatter heute".
Der Satiriker veröffentlicht seine Satiren hier und eine Kolumne hier.
Produkttests gibt es hier. Peter Wilhelm ist auch bei Facebook.
Mehr über den in der Halloweennacht geborenen Autor findet man u.a. hier und hier. Der Autor lebt mit seiner Familie bei Heidelberg.
Alle Angaben nach bestem Wissen, keine Rechts- Steuer- oder Medizinberatung! Fragen Sie einen Fachmann!

Peter Wilhelm peter wilhelm autorenlesung

34 Kommentare » Schreibe auch Du einen Kommentar

  1. Hach – tut das gut, mal wieder kräftig zu lachen.
    Darf ich die Dinger zur allgemeinen Erbauung weitergeben?
    (Nicht jeder hat einen dienstl. I-Net-Anaschluss ;-) )

  2. Kopf ——> Tisch

    Ich fass es nicht…..

    Liebe Grüße aus Bielefeld
    Bine

  3. Ich wusste, dass mein Prof unrecht hatte, als es sagte, es gäbe keine dummen Fragen!
    Die Fragen sind ja der Brüller am Morgen – ich hab jetzt gute Laune. Am Montag morgen!

  4. manchmal wünsche ich mir, dass es einen internetführerschein gibt. oder zumindest einen iq-test bevor man ne dsl-leitung kriegt…

  5. Unglaublich … da kann ich „Frosch auf Zeit“ nur zustimmen. Vielleicht wäre das eine attraktive Geschäftsidee? Zertifizierter Blogleser mit Diplom. Sollte natürlich auch für Blogschreiber eingeführt werden …

  6. Das mit den Blumen kann ich noch verstehen. Für mich wär aber klar, dass ich die weglassen kann, wenn meine Kinder ne Allergie dagegen haben.
    So können sie dann trotzdem bei der Beerdigung von z.B dem Lieblingsopa dabei sein.
    Ist ja nicht gesagt, dass der Fragesteller von der Beerdigung der betroffenen Kinder spricht.

  7. Hallo Tom,
    trägst Du jetzt auch die Kosten für eine neue Schreibtischplatte?
    Schliesslich habe ich in diese nur wegen dieses Beitrags hineingebissen ;-).

    Ja und die Zahnarztrechnung lege ich auch noch bei …

    Gruss
    hajo

  8. Apropo dumme Fragen *g
    Stimmt es, dass die Schließmuskel sich öffnen, wenn man stirbt?

  9. @Wolfcrow: Hat man eigentlich mehrere Schließmuskel? Oder heißt das Schließmuskeln?
    Wenn Arm- und Beinmuskeln erschlaffen, wird es wohl auch der von dir genannte Tun. Aber ich will der Antwort der Fachleute nicht vorgreifen …

  10. @Wolfcrow: Ist es Absicht, dass du in dem Zusammenhang apropos ohne „s“ schreibst???? ;)
    Diese Frage wurde übrigens schon im Blog beantwortet…

  11. @Wolfcrow: Habe gerade versucht, den Link zu einem bereits geschriebenen Artikel zu finden. Leider klappts nicht.
    @Undertaker: FAQ und Wiki fehlen in der Menüleiste. Und Absätze in Kommentaren funktionieren nicht. Tut mir leid, ich weiß, es ist Montagmorgen ;-)

  12. Immer wieder stelle ich mir die Frage „Wie blöd kann ein einzelner Mensch eigentlich sein?“ — Und viel zu oft muss ich die bisher gültige Skala nochmal erweitern…

  13. das erinnert mich an eine bekannte meiner eltern, die sich mal lautstark in einem hotel darüber beschwerte, dass sie kurtaxe zahlen müsse – dabei sei sie doch gar nicht taxi gefahren …

  14. Nr. 7 und 10 sind in meinen Augen die Highlights!

    Die vorherige Festlegung der Bestattungsreihenfolge wird meines Wissens nach nur von sizilianischen Bestattungsunternehmen angeboten. Man kann dort statt eines Kranzes auch eine Motiv-Pizza am Sarg niederlegen lassen.

  15. #3 finde ich eher traurig, wenn man sich damit auseinandersetzen muss, irgendwann in absehbarer zeit das begräbnis für das eigene kind planen zu müssen. oder sollte den blogleserInnen nicht klar sein, was muko ist?

  16. Das ist schon ein ernstzunehmendes Problem mit den Blumen. Wenn die Kinder niesen müssen, macht die schönste Beerdigung gar keinen Spaß mehr. ;-))

  17. @17
    Da hast du recht. Ich habe die Frage zuerst so verstanden, daß die Mutter sich um ihre dereinst stattfindende Beerdigung und das WOhl ihrer Kinder sorgt.

    Wenn ich das nochmal lese und dran denken, welche Lebenserwartung Mukoviszidose-Kinder haben, sieht das schon bitterer aus und entbehrt jeglicher Komik.

  18. Bevor da wieder ein Berufsbetroffener eine „Undertaker haßt Kinder“-Kampagne lostritt, es ging um die Beerdigung des Opas.

  19. Glückwunsch zu deinen Lesern, Tom.
    Die lassen sich ja echt was einfallen, um dich zu unterhalten.

  20. [note to self]Sich nicht wundern, wenn man leichfertig auf ein Trittbrett aufhupft und dann aufs Schnäuzchen fällt![/note to self]

  21. Nr. 4 ist ja ja richtig geil: „Findest Du es nicht verwerflich, wenn am Ende, also so nach dem Abzug aller Unkosten, noch Geld übrig ist? Das sind doch Silberlinge, kann man da ruhig schlafen, wenn man mit Leichengeld lebt?“

    ein bestatter soll sich verwerflich vorkommen und schlecht schlafen, weil er als arbeitender mensch geld verdient? silberlinge? in was für einer welt leben solche fragesteller?

  22. Wie kommt es, dass Menschen mit so wenig verschalteten Synapsen wissen, was ein Blog ist… was ein Computer ist … dass die Erde keine Scheibe ist… ;)

  23. Also, ich muß sagen, diesen kostensparenden Vorschlag in der 10 finde ich gar nicht so schlecht …

    Und den Arzt, von dem das Kind die Allergien hat, den haben früher viele aus meiner Klasse besucht, so kurz vor der Musterung.

    Und was die Frage mit der Weltraumbestattung angeht — mal bei den Russen nachfragen, die nehmen doch zahlende Passagiere mit, oder? Die kleine Urne dazu packen und schon kann die Familie bei der Bestattung dabeisein.

  24. Auf welchem Friedhof steht denn ein Schrank mit Gläsern???? *grübel*

  25. [note to self]Total coole „note to self“ unterlassen, wenn ich mich vorher über Gefühlsäußerungen beschwert habe. Dadurch wirke ich noch alberner…[/note to self]

    EDITED

  26. @Poster von Nr.27
    Und du hast wirklich nicht den Mut, das unter Deinem eigenen Namen oder irgendeinem anderen Nick als dem, den ich benutzt habe zu posten?

    Bei Dir traurigen Gestalt wird das „lächerlich“ zum Bumerang.

  27. Da meint man, das es nicht noch dümmer geht und schon wird man vom Gegenteil bewiesen… Kopf => Tisch…

  28. Bei der ersten Frage dacht ich noch, du veräppelst uns. Aber jetzt ist mir klar: So viel Stuss kann sich einer allein gar nicht ausdenken.

    Zu genial, hab mich köstlich amüsiert.

  29. Noch ne Frage, die man an diese Sammlung angängen könnte. Gefunden in einer Schmuddel-Email meines Spam-Folders:

    Zitat Anfang: „Eine volle 100-mg-Dosis macht den Schw**z zum Schwert. Wer es übertreibt, ist Schuld, wenn die Herzallerliebste am Ende einen Y-förmigen Sarg braucht.“ Zitat Ende.

    Gibt es Y-förmige Särge? :-)

  30. Bei uns fährt die Stadtbahn sogar im Tunnel unter dem Friedhof durch. Um die Fahrer nicht zu erschrecken, müssen alle die zwischen Mitternacht und ein Uhr herumgeistern eine Warnweste tragen.

  31. Zitat:

    Wenn mal so alles schief gegangen ist, ich weiss dass dass bei dir nicht vorkommt, aber wenn. Würdest du dann die Beerdigung kostenlos an einem anderen Tag wiederholen?

    3x mussten sie den Sarch hochziehen, so haben die Leute geklatscht? *g*

Schreibe einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Bitte beachte die Nutzungsbedingungen des Bestatterweblogs!

Du bist ein Troll? Fein! Dir kann geholfen werden. Klicke hier!

Dein Kommentar ist nicht erschienen? Dann klicke bitte hier für weitere Informationen!

Diese Smileys kannst Du nutzen, und das bedeuten die Zeichen oben in der Textbox.