Frisch gelockt

„Lockführer entdeckt Leiche im Bahntunnel
Im Großhalde-Tunnel in der Nähe des Triberger Bahnhofs wurde am späten Montagabend eine Leiche entdeckt. Bis jetzt ist die Identität des 40- bis 45-jährigen Mannes ungeklärt.“

Wen lockt er denn?

Gefunden hier.

Fehler durch Lektorin Anya bereinigt.

PDF erzeugen
Peter Wilhelm11. April 2016

7 Kommentare von 138403.

  1. Jo und? *g*
    Ich krieg bei den teilweise horrenden Rechtschreibkenntnissen, wo man ein echter Sprachkünstler sein muss, inzwischen auch jedesmal eine mittlere Krise.

    Und dann mal die gepflegte Frage: Woher kommt eigentlich die Unsitte, dass man statt Begräbnis Begräbniss schreibt? Immer mit 2 s am Ende? Und das gleiche gilt für alle anderen Wörter diesbezüglich?

    Ich bin kein Rechtschreibfanatiker, aber was zuviel ist, ist zuviel.

  2. Ein Grab verrät den Mörder
    In den Siebzigern wurde in einer Niesche eines Stuttgarter Strassenbahntunnels ein Toter gefunden. Sein Mörder hat mackabrerweise das Foto eines Grabes neben dem Toten verloren. Nach Veröffentlichung in XY konnte es einem Friedhof in Bayern zugeordnet werden. Tja, und es kam nur ein Verwandter im Raum Stuttgart in Frage…….

Schreibe einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Bitte beachte die Nutzungsbedingungen des Bestatterweblogs!

Du bist ein Troll? Fein! Dir kann geholfen werden. Klicke hier!

Dein Kommentar ist nicht erschienen? Dann klicke bitte hier für weitere Informationen!

Diese Smileys kannst Du nutzen, und das bedeuten die Zeichen oben in der Textbox.