Gewinnspiel Jahresende 2015 -Teil 19-

In einem dunklen Tann irgendwo im Erzgebirge, wo sich Kobolde und Feen nachts ein Stelldichein geben, soll der Eingang zu einer geheimnisvollen Höhle liegen.
Wer den Eingang findet und die Höhle betritt, kann mit etwas Glück und Geschick einen Weg durch die verwinkelten Stollen finden und am Ende dann auf eine Schatzkammer stoßen.
In dieser sollen seit Ewigkeiten unglaubliche Reichtümer und die schönsten Preziosen liegen, die Gorlam, der Vetter des Rübezahl, den Zoll- und Steuereintreibern, aber auch den durchreisenden Adligen weggenommen haben soll.

Schon viele haben den Versuch unternommen, den Eingang zu dieser Schatzhöhle zu finden, nur wenigen ist es wirklich geglückt, wie man munkelt.
Doch man spricht nur hinter vorgehaltener Hand über diese Unglücklichen, denn keiner von ihnen ist jemals aus dem Wald zurückgekehrt, der Berg scheint sie verschluckt zu haben.

Schon viele junge Burschen haben ihr Bündel geschnürt, sich mit Fackeln und Seilen ausgerüstet und haben sich auf den Weg gemacht, um den Schatz des Gorlam zu finden.
Ja in manchen Dörfern gilt es als Mutprobe vor dem Eintritt in das Mannesalter, sich in einer Vollmondnacht im Herbst wenigstens einmal auf die Suche nach dem Eingang der Höhle zu machen.

Doch bis heute war es niemandem vergönnt, den Eingang zu finden und zurückzukehren.
Die, die zurückkehrten hatten den Eingang nicht gefunden, und die, die ihn fanden, kehrten nicht zurück.

Ist es das Labyrinth vor der Schatzkammer, oder wird der Schatz von einem ungeheuerlichen Monster bewacht? Man weiß es nicht.

Nur eines weiß man: Wer in diesem Labyrinth hier herausfindet, ob von welcher Zahl man zu welchem Buchstaben gelangen kann, der ist der Lösung schon ein ganzes Stück näher!

Finde heraus, ob es einen oder mehrere Wege von oben nach unten gibt und schreibe die gefundenen Buchstaben-Zahlen-Kombinationen auf Deinen Lösungszettel (z.B. 2 D)
Beim Übergang vom rechtwinkligen auf das diagonale Labyrinth darf man nur senkrecht gehen.

Viel Spaß!

layrab2

Achtung:
Die Blogsoftware hatte einen Teil des Labyrinths abgeschnitten. Ich habe das Bild noch einmal erstellen müssen. Samstag, 19.12.15, 10:30 h.
Wer vorher schon die Lösung ausgetüftelt hat, muß leider nochmal ran bzw. überprüfen, ob sie noch stimmt. Nur dieses Bild, das jetzt online ist zählt.
Sorry, aber die Software wollte es schön darstellen und hatte einen Teil abgeschnitten.
Download PDF PDF erzeugen
  • Veröffentlicht am: 19. Dezember 2015
  • 1 Kommentar
  • Veröffentlicht in: Gewinnspiel

Veröffentlicht von

Der Schriftsteller Peter Wilhelm erzählt hier Geschichten und informiert als Sachverständiger über Bestattungen. Er ist Chefredakteur von "Bestatter heute".
Der Satiriker veröffentlicht seine Satiren hier und eine Kolumne hier.
Produkttests gibt es hier. Peter Wilhelm ist auch bei Facebook.
Mehr über den in der Halloweennacht geborenen Autor findet man u.a. hier und hier. Der Autor lebt mit seiner Familie bei Heidelberg.
Alle Angaben nach bestem Wissen, keine Rechts- Steuer- oder Medizinberatung! Fragen Sie einen Fachmann!

Peter Wilhelm peter wilhelm autorenlesung

1 Kommentar » Schreibe auch Du einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Bitte beachte die Nutzungsbedingungen des Bestatterweblogs!

Du bist ein Troll? Fein! Dir kann geholfen werden. Klicke hier!

Dein Kommentar ist nicht erschienen? Dann klicke bitte hier für weitere Informationen!

Diese Smileys kannst Du nutzen, und das bedeuten die Zeichen oben in der Textbox.