Gunter Trube verstorben

Leser Hendrik teilt mit, dass Gunter Trube (geb. Puttrich-Reignard)) am 29.6.2008 um ca. 20:30 Uhr an Herzversagen gestorben ist. Gunter hatte sich als gehörloser Schauspieler und Künstler einen Namen gemacht. Auf den 3. Kulturtagen erhielt er den Kulturpreis des DGB. Gunter Trube war am 20.8.1960 als Gunter Puttrich-Reignard geboren worden.

Die Beerdigung von Gunter Trube fand am 18. Juli auf dem Friedhof Sankt Matthäus/Berlin statt. Anschließend gab es eine „after-funeral-party“ in der Schönhauser Allee. Wegen des erwarteten internationalen und nationalen Ansturms waren nur geladene Gäste aus dem engsten Familien- und Freundeskreis zugelassen.

Fehler durch Lektorin Anya bereinigt.

PDF erzeugen
Peter Wilhelm8. März 2016

6 Kommentare von 138689.

  1. Dem Sack Reis in China geht es auch schlecht. Dem ist nach seinem Sturz die Naht aufgeplatzt und eine erste Notoperation war leider nicht erfolgreich.

    Rest in Peace Reissack. :(

  2. OK, erst mal nachgegoogelt, es betrifft einen Teil der Leser dieses Blogs. Für diese steht es hier.
    Das nächste mal betrifft es vielleicht mich, weil ich die Person kannte und einen Bezug zu ihr hatte. Wir brauchen das hier als Gegenstück zum tote Ami-Alarm, die man auch nicht immer kannte. Sonst erfahren wir nie aus erster Hand, dass J……. H……. gestorben ist, weenn es denn je dazu kommen sollte.

  3. @Mac Kaber

    Ein hehrer Vorsatz! Ich hab mich schon desöfteren beim Lesen der Celebrity-Todesanzeigen im Stillen gefragt: „Wer zum Henker ist der tote Ami? Muß ich den kennen oder war das doch eher ein menschgewordener Reissack?“

Schreibe einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Bitte beachte die Nutzungsbedingungen des Bestatterweblogs!

Du bist ein Troll? Fein! Dir kann geholfen werden. Klicke hier!

Dein Kommentar ist nicht erschienen? Dann klicke bitte hier für weitere Informationen!

Diese Smileys kannst Du nutzen, und das bedeuten die Zeichen oben in der Textbox.