Motörhead Bassist Ian ‘Lemmy’ Kilmister verstorben

Official Motörhead

There is no easy way to say this…our mighty, noble friend Lemmy passed away today after a short battle with an extremely aggressive cancer. He had learnt of the disease on December 26th, and was at home, sitting in front of his favorite video game from The Rainbow which had recently made it’s way down the street, with his family.
We cannot begin to express our shock and sadness, there aren’t words.
We will say more in the coming days, but for now, please…play Motörhead loud, play Hawkwind loud, play Lemmy’s music LOUD.
Have a drink or few.
Share stories.
Celebrate the LIFE this lovely, wonderful man celebrated so vibrantly himself.
HE WOULD WANT EXACTLY THAT.
Ian ‘Lemmy’ Kilmister
1945 -2015
Born to lose, lived to win.

© offizielle Motörhead Facebookseite

Mit den besten Grüßen, deine treue Leserin Malki

Download PDF PDF erzeugen
  • Veröffentlicht am: 29. Dezember 2015
  • 8 Kommentare
  • Veröffentlicht in: Nekrolog

Veröffentlicht von

Der Schriftsteller Peter Wilhelm erzählt hier Geschichten und informiert als Sachverständiger über Bestattungen. Er ist Chefredakteur von "Bestatter heute".
Der Satiriker veröffentlicht seine Satiren hier und eine Kolumne hier.
Produkttests gibt es hier. Peter Wilhelm ist auch bei Facebook.
Mehr über den in der Halloweennacht geborenen Autor findet man u.a. hier und hier. Der Autor lebt mit seiner Familie bei Heidelberg.
Alle Angaben nach bestem Wissen, keine Rechts- Steuer- oder Medizinberatung! Fragen Sie einen Fachmann!

Peter Wilhelm peter wilhelm autorenlesung

8 Kommentare » Schreibe auch Du einen Kommentar

  1. RIP Lemmy. Ein echter Rebell, cooler Typ und talentierter Musiker.

    Die Musik bleibt ewig … auch über den Tod hinaus!

  2. Falls Kilmister eingeäschert werden soll, müssen die Krematoriumsmitarbeiter sehr gut aufpassen. Es könnte ja sein, daß das verstorbene Whiskeyfass eine Expolsion auslöst, die das Krematorium in die Luft jagt, wenn nicht entsprechende Vorkehrungen getroffen werden.

      • @DerWinni:
        So einfach kann man es nicht mit einem Wort abtun; siehe diesen Beitrag:
        http://www.der-postillon.com/2015/12/lemmy-kilmister-gestorben-jack-daniels.html

    • @Tinu: Sie sind aber auch nicht ganz auf der Höhe der Zeit. Mr. Kilmister ist nach eigenen Angaben schon vor einiger Zeit von Whiskey auf Wodka umgestiegen. Also nix da von wegen Whiskeyfass und Explosion.
      Hätten Sie mal wenigstens eines der im Internet zugänglichen Interviews gelesen, so wüssten Sie, dass es sich bei Mr. Kilmister nicht um ein alkoholzerstörtes, lallendes Individuum handelte, sondern um einen äußerst feinsinnigen Menschen, der sich höflich und gewählt artikulierte und auch auf die bescheuertsten Reporterfragen eine passende Antwort wusste. Allein dafür gehört ihm meine Hochachtung. Und für „Silver Machine“, damals noch mit Hawkwind.

      • @Pu der Zucker:

        Ganz ruhig, Kollegen. Den Witz hat Lemmy selbst immer gemacht. Mäßig witziger Kommentar, aber meiner Meinung nach nicht unangemessen.
        In der Süddeutschen Zeitung vom 30.12.2015 war ein genialer Artikel zum Tod des Herrn K.

Schreibe einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Bitte beachte die Nutzungsbedingungen des Bestatterweblogs!

Du bist ein Troll? Fein! Dir kann geholfen werden. Klicke hier!

Dein Kommentar ist nicht erschienen? Dann klicke bitte hier für weitere Informationen!

Diese Smileys kannst Du nutzen, und das bedeuten die Zeichen oben in der Textbox.