Die Wahrheit über Männer

Anke die Allerliebste hat ihre Welt in Gut und Böse aufgeteilt. In Hell und dunkel in schwarz und weiß. Alles Gute, Helle, Weiße ist weiblich und alles Böse, Dunkle, Schwarze ist männlich. Frauen haben die Vernunft, den Verstand, die Logik gepachtet und Männer sind triebgesteuerte Dreibeine. Was das dritte Bein sein soll, überlasse ich der Phantasie des Lesers.

Nun bilde ich mir ein, überhaupt nicht in das Bild eines typischen Dreibeins zu passen. Diese Sorte Männer trinkt Bier, guckt Sportschau und behandelt ihre Frauen, wie niedere Arbeitssklaven (Tanja, bring mir mal ein Bier!).

„Das stimmt doch gar nicht!“, protestiert die Allerliebste, als sie die obigen Zeilen auf meinem Computer sieht. „Dreibeine sind ganz anders! Viel schlimmer!“

Weiterlesen

Nein! Catweazle ist tot! – Geoffrey Bayldon verstorben

„Salmei, Dalmei, Adomei“: Wer in den Siebzigerjahren in der Bundesrepublik aufwuchs, dem klingt dieser Zauberspruch noch in den Ohren. Er stammt aus der Fernsehserie „Catweazle“, die damals ein Renner war. Der Hauptdarsteller Geoffrey Bayldon ist am Mittwoch im Alter von 93 Jahren gestorben. Das teilte seine Agentur der BBC mit.

https://www.welt.de/kultur/article164498328/Der-Mann-der-Catweazle-war-ist-tot.html

http://www.spiegel.de/kultur/tv/geoffrey-bayldon-catweazle-darsteller-ist-tot-a-1147359.html

Bild: Ian Wegg (talk) – I (Ian Wegg (talk)) created this work entirely by myself., CC BY-SA 3.0, Link

gemeldet von Henning

Dominic

Dominic ist ein älterer Herr. Nein, das trifft es nicht ganz, mit seinen 80 Jahren ist Dominic ein alter Mann.
Kennengelernt habe ich ihn vor etlichen Jahren, weil er mich als Schriftsteller erlebt hat und sich meine Bücher kaufte.
Da er in der Nachbarstadt lebt, lud er mich eines Tages zum Essen ein.

Daraus erwuchs eine Männerfreundschaft, auch wenn uns mehr als 20 Jahre trennen. Aber vielleicht trennen diese zwei Jahrzehnte nicht, sondern sind sogar so etwas wie der Kitt unserer Freundschaft.
Dominic hat viele Jahre seines Lebens als Verantwortlicher auf Großbaustellen im Ausland zugebracht. Er stammt aus Mitteleuropa, als er noch ein Kind war, hatte es seine Familie aber nach Frankreich verschlagen.
Seit Mitte der 80er Jahre lebt er mit Auslandsunterbrechungen in Deutschland.
Weiterlesen

Abschied nehmen – Woran Betroffene denken sollten

Wenn ein geliebter Mensch stirbt, ist diese Tatsache bereits schlimm genug. Erschwert wird den Angehörigen die Zeit der Trauer durch zahlreiche organisatorische Aufgaben, die sie erledigen müssen. Dieser Beitrag macht auf einige der wichtigsten Punkte aufmerksam, um Familien einen Überblick zu verschaffen.

Formalitäten und Information

Ist der Tod bei einem Mitmenschen eingetreten, muss dieser unmittelbar von einem Arzt bestätigt werden. Mit dem sogenannten Totenschein erfolgt die offizielle Todesfeststellung. Starb ein Angehöriger im Krankenhaus, wird das Dokument von der Klinik direkt ausgestellt. Der nächste Schritt besteht in der Regel darin die engsten Angehörigen zu informieren, um gemeinsam zu trauern und alle weiteren Schritte nicht allein bewerkstelligen zu müssen. Um alles Weitere möglichst nach den Wünschen des Verstorbenen vorzunehmen, müssen Unterlagen wie Vorsorgevertrag, Organspendeausweis und sonstige Willenserklärungen herausgesucht werden. Möglicherweise hat der Verstorbene vorgesorgt und die Rahmenbedingungen für seine Bestattung festgelegt. Zudem sind persönliche Unterlagen wie Geburtsurkunde, Personalausweis und Heiratsurkunde bereitzulegen.
Weiterlesen

Durch Beerdigung schwul geworden

Falscher Name auf schleife von Kranz

Text: Hallo ich hätte da mal eine frage: Der Opa meines Mannes ist letzte Woche verstorben und wir haben einen Kranz (Herz) bestellt der 3 Tage vor Bestattung aufgesteilt wurde….
Schon am 1 Tag bekam mein Mann eine Frage ob er den auf das andere Ufer gestiegen sein….
Was wir schon komisch fanden….
Wir haben dann nachgefragt und uns wurde gesagt das der Name (mein Name) falsch geschrieben war (Martina sollte es heißen und Martin stand drauf) Wir sind dann selbst hingefahren 30 km von uns weg und haben mit entsetzen festgestellt das mein Name tatsächlich falsch war (dies haben zu der zeit knapp 80 Leute gelesen) Drauf stehen sollte Mein Mann Martina mit Kindern und drauf stand Mein Mann Martin mit Kindern….
Dies war absolut nicht belustigend da der Opa sehr bekannt war und viele Leute jetzt wohl denken mein Mann wäre Schwul…..(worauf er auch angesprochen wurde)
Meine Frage jetzt muss ich den Kranz jetzt zahlen? Ich habe die gute Frau angerufen und das beste war das sie 1 Tag vor Beerdigung die schleife entfernt hat (war am tag der Beerdigung wieder richtig geschrieben dran)
Mein Mann und ich sind sehr sauer das viele Leute auch wenn einige uns kennen sowas gelesen haben…..
Über eine schnelle Antwort wäre ich dankbar

Sehr geehrte Frau K.,

der Vorfall ist für Sie natürlich sehr bedauerlich. Es tut mir leid, daß die Phase der Abschiednahme durch einen aus Ihrer Sicht so ernsten Vorfall getrübt wurde.

Allerdings gilt der Spruch: „Wo Menschen arbeiten, passieren Fehler“, auch im Bestattungs- und Gärtnereigewerbe.
In diesem Fall hatten Sie einen Kranz in Herzform bestellt und, wenn ich das richtig verstehe, in Auftrag gegeben, daß auf der Kranzschleife stehen sollte: „Mein Mann Martina mit Kindern“.
Weiterlesen

Stundenlang den Garten vollgepullert

Ich habe Mails bekommen.
Was die Leute alles über mich wissen!

Mir fehlt es an „vitalisierender Manneskraft für 7 x in einer Nacht“, die ich durch das Einwerfen von nur einer Pille täglich zurückgewinnen kann. Mein Übergewicht kann ich mit einer „geheimen afrikanischen Hülsenfrucht“ bekämpfen, die ich in Form einer daraus gewonnenen Butter auf meinem Körper verteilen soll. Gegen meine Sehrschwäche hilft nur eine Laseraugenkorrektur, die ich für kleines Geld in einem mittelosteuropäischen Land durchführen lassen soll. Die Ratten und Mäuse im meinem Haus, so verspricht ein gewisser Kay Lange als Absender, kann ich mit PET-EX vertreiben. Wobei mich hier wundert, daß Pets ja eigentlich Kuschel- bzw. Haustiere sind, und ich es eigentlich gar nicht möchte, daß unsere Hunde EX sind.

Mit „Povim Vital“ werde ich „100% Garantie zugesichert von externen Ärzten aus aller Welt (Geld-zurück-Garantie während 30 Tage bei Nichtwirken) 100 Jahre alt, mit dem „Geheimnis nachwachsender Bio-Algen“.
Und Nadja aus Bulgarien will mich unbedingt (keine finanzeiel Interess) kennenlernen und mich verwöhnen. Das paßt, denn Mario möchte mir einen „Altersruhesitz 6 Zimmer für 12.000 € in Bulgarien“ verkaufen.
Weiterlesen