Rittersporn für Kurt

Kommt heute eine Kundin und möchte gerne, daß der Sarg ihres Gatten mit Rittersporn geschmückt wird. „Aber bitte üppig!“

Der Gärtner sagt mir, daß es jetzt keinen Rittersporn gibt, höchstens eingeflogenen aus Südafrika, für 12 Euro das Pflänzchen.

Ich rufe die Kundin an und sage ihr, daß ihr Blumenwunsch sehr ausgefallen und teuer sei.

Ihre Antwort: „Bestatter sind doch alles Halsabschneider!“

Fehler durch Lektorin Alexandra bereinigt.

Download PDF PDF erzeugen
  • Veröffentlicht am: 16. April 2007
  • 9 Kommentare
  • Veröffentlicht in: Menschen

Veröffentlicht von

Der Schriftsteller Peter Wilhelm erzählt hier Geschichten und informiert als Sachverständiger über Bestattungen. Er ist Chefredakteur von "Bestatter heute".
Der Satiriker veröffentlicht seine Satiren hier und eine Kolumne hier.
Produkttests gibt es hier. Peter Wilhelm ist auch bei Facebook.
Mehr über den in der Halloweennacht geborenen Autor findet man u.a. hier und hier. Der Autor lebt mit seiner Familie bei Heidelberg.
Alle Angaben nach bestem Wissen, keine Rechts- Steuer- oder Medizinberatung! Fragen Sie einen Fachmann!

Peter Wilhelm peter wilhelm autorenlesung

9 Kommentare » Schreibe auch Du einen Kommentar

  1. Wer ungewöhnliche Blumen zur ungewöhnlichen Jahreszeit will, sollte sich das auch leisten können. ;-)

  2. Erinnert mich ein bisschen an die Geschichte mit den Erdbeeren für den Zaubertrank bei Asterix und Obelix ^^

  3. habe mich soeben bis zum ersten eintrag durchgearbeitet (immerhin 53 seiten), und möchte hiermit die gelegenheit nutzen mich für die kurzweiligen geschichten zu bedanken. sehr unterhaltsam geschrieben zum teil, aber genauso informativ. wunderbar, bitte weitermachen :)

  4. Es gab vorher einen Blog bei WordPress, so weit ich weiß, hat Tom da aber nicht alle Beiträge von importieren können.

  5. ich hab ihn durch.

    juchu!

    das is mit abstand der beste blog den ich gelesen hab. ohne schleimen, wirklich.

    ich lass mal das "mach so weiter usw." das weißt du selbst, tom. ;-)

    aber die geschichte die mich zum heulen bringt mußte erst noch schreiben, ich hatte zwar so manches mal n dicken kloß im hals aber ich konnt´s runterschlucken.

    gebrüllt vor lachen hab ich aber so manches mal. speziell "bembel des schreckens" hat mich über stunden amüsiert. :D

  6. Hehe, ich hatte die Überschrift erst als Rittersport gelesen und mich schon gewundert, dass ich im falschen Blog bin. ;-)

  7. 5000!

    Artikel hat Tom nun schon. 332 Seiten, davon viele Artikel mit Klick zum Weiterlesen.

    Und das in nur dreinhalb Jahren.

    Und nicht zu vergessen sind die Kommentatoren, die gerade in diesem Blog viele lesenswerte Texte geschrieben haben — besser als das Gestammel auf "lol"-Ebene in einigen anderen Blogs.

Schreibe einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Bitte beachte die Nutzungsbedingungen des Bestatterweblogs!

Du bist ein Troll? Fein! Dir kann geholfen werden. Klicke hier!

Dein Kommentar ist nicht erschienen? Dann klicke bitte hier für weitere Informationen!

Diese Smileys kannst Du nutzen, und das bedeuten die Zeichen oben in der Textbox.