Sechsundvierzigeinhalb

„Du brauchst ein Paar neue Schuhe, welche in Schwarz, am Besten englische…“

„Englische?“ frage ich zurück: „Trägt man da den linken dann am rechten Fuß, oder was?“

„Blödmann!“ sagt meine Frau, „Die müssen ja nicht aus England kommen, es genügt wenn sie so diesen englischen Schnitt haben, das sieht sehr gut aus, vor allem zum Anzug.“

Ich habe keine Lust, mir im Schuhgeschäft Schuhe auszusuchen. Ich habe nämlich schon Schuhe und die sind noch ganz gut, finde ich. Doch meine Frau sieht das anders:

„Und bevor Du jetzt sagst, Deine Schuhe seien noch ganz gut, lass Dir gesagt sein, daß die alten Treter sowas von runtergelaufen sind, wenn Du die nochmal anziehst, gehe ich nicht mir Dir fort.“

Ich habe trotzdem keine Lust auf das Schuhgeschäft. Herr Donkhülser ist ein Schwatzmaul und wird mir wieder tausend Fragen stellen, mir keine Zeit zum Antworten lassen und mich mit seinen Urlaubserlebnissen zuquatschen. Am Ende habe ich dann zwei Paar Schuhe in der Tüte und bin 300 Euro los.

Als moderner Mensch der heutigen Zeit bestellt man seine Schuhe im Internet.
Also besuche ich drei vier der einschlägigen Schuhseiten.

Nun hat der liebe Gott mich mit doch recht großen Füßen ausgestattet, was in meiner Kindheit ziemlich blöd ausgesehen hat, weil zuerst meine Füße gewachsen sind und dann der Rest, sich aber heute als sehr vorteilhaft herausstellt, denn die großen Treter verhindern, daß ich rein bauchtechnisch vornüber falle.

46 1/2 brauche ich, manchmal sogar 47-48, jenachdem ob die Schuhe von einem breitfüßigen Ungarn oder einem spitzfüßigen Italiener aus China gedrechselt worden sind.

Ja und glaubt irgendjemand da draußen, ich wäre in über einer Stunde Suche im Internet auch nur im Geringsten fündig geworden? Nix!
Größe 46 ausverkauft
Größe 47 – lieferbar im Juli
usw.

Jetzt muß ich morgen doch zu Herrn Donkhülser und noch schlimmer: Meine Frau glaubt mir das mit dem Internet nicht und geht mit. Sie wird mich wie einen kleinen Jungen auf das lächerliche Höckerchen setzen und Dutzende von Schuhen anschleppen, die mir alle nicht gefallen, das weiß ich heute schon, und wird sich sowas von intensiv mit dem geschwätzigen Donkhülser unterhalten und auch noch Gefallen daran finden.
Und ich? Ich werde da sitzen, werde auf und ab laufen müssen und mich die ganze Zeit fragen, warum die Lippen von Frauen bei so einem Geplapper nicht ausfransen. (Herrn Donkhülser zähle ich mal rein gesprächstechnisch zu den Weibern.)

Grauen o Grauen, wie kommst Du so schrecklich an den Tag! Herr, lass es doch schon Freitag sein!

Download PDF PDF erzeugen
  • Veröffentlicht am: 21. April 2010
  • 43 Kommentare
  • Veröffentlicht in: Menschen

Veröffentlicht von

Der Schriftsteller Peter Wilhelm erzählt hier Geschichten und informiert als Sachverständiger über Bestattungen. Er ist Chefredakteur von "Bestatter heute".
Der Satiriker veröffentlicht seine Satiren hier und eine Kolumne hier.
Produkttests gibt es hier. Peter Wilhelm ist auch bei Facebook.
Mehr über den in der Halloweennacht geborenen Autor findet man u.a. hier und hier. Der Autor lebt mit seiner Familie bei Heidelberg.
Alle Angaben nach bestem Wissen, keine Rechts- Steuer- oder Medizinberatung! Fragen Sie einen Fachmann!

Peter Wilhelm peter wilhelm autorenlesung

43 Kommentare » Schreibe auch Du einen Kommentar

  1. Armer Mann, mit Frauen Schuhe shoppen ist furchterregend…und das sage ich als eine von der Selben Spezies ;) man fühlt sich so in seine Kindheit zurückversetzt *bibber*

  2. Vielleicht hast du ja Morgen einen arbeitsreichen Tag und du kannst einfach nicht zum Schuhgeschäft, weil du zuviel zu tun hast!

    Ähhmm…..sollte man einem Bestatter eigentlich einen arbeitsreichen Tag (also viele tote Leute) wünschen?!?

  3. Da passt mein standard Spruch zum Thema Schuhe kaufen: … sicher gibt es schlimmere Dinke als Schuhe zu kaufen! Z.B.: Eine Nierentransplantation, aber die findet wenigstens in Vollnarkose statt.
    Ich fühle mit dir :)

  4. Gibt es etwas Entwürdigenderes für einen Mann als Schuhkauf?

    Ich habe beim Herrüberhochwasserschutzwälle* irgendwann ein Lieblingspaar Schuhe gefunden, sehen ganz okay aus und kosten nur 20 Euro. Gehen nach 3 Monaten kaputt, dann kann man sie austauschen und bekommt ein neues Paar, welches nach 3 Monaten kaputt geht und dann kann man sich ein neues Paar kaufen.

    Doch irgendwann stehe ich im Laden und… keine 46er!
    Im gleichen Einkaufszentrum eins nach oben zu einer Kette, die so ähnlich klingt wie ein qualitativ minderwertiger französischer Automobilhersteller, und die haben auch nichts in der Größe. Müssen sie erst aus einer anderen Filiale bestellen. Also weiter 3 Tage mit loser Sohle rumgelaufen.

    Ist 46 so eine ungewöhnliche Größe? Warum gibt es da so wenig Auswahl? Diskriminierung ist das, jawohl.

    *Name geändert

  5. Armer Tom. Aber nicht alle Frauen sind Grauen beim Schuhe kaufen. Mein Mann braucht mit mir nie laenger als 10 min um ein paar Schuhe zu finden, wenn ich ihn ein Schuhgeschaeft genoetigt habe aufgrund akuter Schuhsohlenaufloesungserscheinungen. Aber vllt. liegt das daran, dass ich (als Frau) mit Schuhgroesse 42+ gesegnet bin und in der Frauenschuhabteilung einmal in 10 Jahren was passendes finde. Gott sei Dank sind die Maennerschuhe auch als Frau tragbar, wenn es nicht grad um Sandalen geht :)

  6. Frauen kaufen allgemein gern Schuhe. Und nicht nur für sich selbst. Ich wünsche dir in diesen schweren Stunden Trost und werde geistig bei dir sein.

    Gruß
    Joe

    P.S.: Bin ich froh, dass mir mein Arbeitgeber meine Schuhe zur Verfügung stellt :D

  7. @Matthias Nein, 46 ist keine seltene Schuhgroesse im Gegenteil. Sie ist genauso wie die 42 bei Frauen nur haeufiger als Exemplare von Schuhen in den meisten Laeden stehen. Genau genommen ist man als normalfuessiger Mensch (Damen 39, Herren 44) aber auch nicht weniger gestraft, da diese Schuhgroessen zwar mehr vorhanden sind, aber auch deutlich oefter nachgefragt werden. Sehr grosse oder sehr kleine Fuesse haben dann aber auch ihre Probleme ueberhaupt was zu finden. Ich habe in meiner Familie so ein schuhkartonfuellenden Grossfussbesitzer (47/48 bei Turnschuhen auch mehr), der ist regelmaessig voellig aufgeschmissen.

    Hinzu kommt, dass Schuhe immer ungefaehr 3 Monate vor der entsprechenden Saison verkauft werden, versuch mal Anfang Januar ein paar warme Winterschuhe zu kaufen. Ich musste dafuer 5 verschiedene Schuhgeschaefte aufsuchen bis ich dann 1 Paar gefunden hatte, was alle Kriterien erfuellte (nicht zu teuer, passt, ist warm). Und dann ist da ja noch die aktuelle Mode, was insbesondere im Damenschuhbereich einfach nur gruselig ist.

    Schuhkaufen ist also mindestens genauso schlimm wie Hosen kaufen. Beides sollte bald durch die Erfindung des Replikators mit massgeschneiderten Bein- und Fussgewaender ersetzt werden und Maennern und Frauen ihre Wuerde bei der Bekleidungsbeschaffung zurueck geben.

  8. Vermutlich wirst Du gar nicht allzu viele Schuhe anziehen müssen, denn aus meiner Erfahrung (auch Größe 47 manchmal >) weiß ich, dass es i. A. nicht besonders viel Auswahl gibt. Es sei denn, man ist eventuell Fan von rosa Schühchen mit lila Tupfen oder s. ä. Solchen Müll gibt es in fast allen Größen.

    Übrigens, die Kartons passen manchmal recht gut, aber die verkaufen die eher selten ohne Schuhe darin. Am allerbesten werden Dir aber bestimmt die Treter passen, die direkt neben Deinem Höckerchen stehen werden und die nicht mehr ganz so frisch aussehen. Hach, werden die bequem sein. Sind sie ja auch schon seit Jahren… :-)

  9. @Winnie: herrlich geschrieben!

    Ich lebe mit Damenschuhgröße 42 auch auf ziemlich großem Fuß und habe die gleichen Probleme in Schuhgeschäften, allerdings im Internet bin ich bisher immer ganz gut fündig geworden. Bekam dort z.B. meinen Wunschschuh, den es angeblich laut Geschäft überhaupt nicht in der Größe gäbe…

  10. Ich hab Schuhgröße 36, bin eine Frau und hasse Schuhekaufen. Da geh ich lieber zum Zahnarzt und das will was heißen!

  11. So ähnlich sieht es aus, wenn ich zu meinen Eltern fahre, meine Mutter meine Schuhe sieht und mich am nächsten Tag durch alle erdenklichen Schuhläden schleift, obwohl die alten noch gut sind und erst nach ein paar Minuten das Regenwasser durch kommt!

  12. Schuhe im Internet bestellen? Das geht ja nun gar nicht, denn die Größenangaben sind immer gewürfelt. Bei Schuhen ist Anprobieren ein muss.

    Da ich so 48-49 benötige ist bei mir die Auswahl ohnehin mager. Bei Businessschuhen geht’s zum Fabrikverkauf und da gibt’s dann drei Paar in meiner Größe, ich lasse das häßlichste weg und kaufe die beiden anderen. Aber immer Augen zu im Männchenbereich (42-46) damit man nicht sieht, was eigentlich möglich wäre. Tja, und beim guten Schuhster ist auch mindestens zwei mal neu besohlen drinn.

    Sport? Hm, im Tischtenniskatalog gibt’s eh von den meisten Marken nur Pygmäengrößen, so dass ich grundsätzlich den Adidas-Schuh kaufe, der auch für Männer angeboten wird (größer als 45). Ach ja, gelegentlich gibt’s im real mal Übergrößenaktionen mit XXXXL-T-Shirts und auch großen Schuhen. Die werden dann natürlich gekauft – nicht wegen des Preises, sondern wegen der Größe! Ist mir auch völlig egal ob sich dafür Kinder die Hände in China blutig nähen. Kaufboykott wegen schlechter Arbeitsbedingungen ist etwas für Kleinfüßige, die Alternativen kaufen können. Bei mir wäre das dann barfuß – und da ist es mir dann bei unseren scherbenübersähten Fußwegen doch lieber wenn andere leiden.

  13. Schuhe kaufen empfinde ich auch als absolute Qual – ich fühle also voll mit dir.

    Mein Mann hat es da übrigens viel einfacher als ich – eine Frau mit Größe 42 ist ohnehin gestraft, aber dann kommt noch die verdammte Mode ins Spiel, die bequeme Schuhe ja fast ausschließt. Mein Mann hingegen kauft immer die „gleichen“ Schuhe einer bestimmten Marke, die seit vielen vielen Jahren immer den gleichen Schuh im Repertoire haben (Firma Lloyd, Kipper schwarz). Die Schuhe sind immer gleich, die gibts immer, die sind sehr haltbar (und halten noch länger, wenn man gute Schuhspanner verwendet) … und das Kaufen ist ein Kinderspiel ;)… Vielleicht ein Tipp für dich – nicht ganz billig, lohnt sich aber wirklich… ach und gibts auch online unter http://www.lloyd.de ;)

  14. Ich fühl mit Dir, Tom, Schuhe kaufen ist auch für mich, obwohl ich dem weiblichen Geschlecht angehöre, der reinste Alptraum!
    Wenn meine Tochter Schuhe braucht, nehme ich immer 3 Paar zur Auswahl mit nach Hause. Das Paar, das ihr am besten gefällt, behalten wir. Schick doch einfach Deine Frau los, probier die Schuhe bequem zuhause an, und mit den anderen schickst Du sie einfach wieder zurück ins Schuhgeschäft, dann kann sie sogar 2x ein Schwätzchen halten und alle sind glücklich! :-)

  15. Hallo, als auch großfüßiger kann ich da vollstens mitfühlen – habe bei 196 cm Größe zwischen 74 und 50, je nachdem wo die Treter herkommen… mein Tipp: http://www.schuh-kauffmann.de – die haben eigentlich eine gute Auswahl… Viel Erfolg bei der Suche…

  16. Ich bin auch eine Frau, und Schuhe kaufen ist für mich zwar kein Graus, aber auch keine Leidenschaft. Mein letztes Paar kaufte ich vor einem Jahr und in meinem Besitz befinden sich exakt fünf Paar – ein paar „gute“, ein paar Turnschuhe, ein paar Trekkingboots, ein paar Flip-Flops und ein paar Hausschuhe. Sozusagen eine recht pragmatische Einstellung.

    Meiner Meinung nach treten Frauen und ihr Schuhtick meist auch nur in gewissen Kreisen auf, die das Klischeebild zu bedienen in der Lage sind – auch in meinem Freundeskreis hat keine Person Wandschränke voller Treter. Natürlich finden sich immer solche „typischen“ Schuhfanatikerinnen – besonders auffällig oft aber in Klischeeabhandlungen Mann-Frau. Irgendwie hat dieses Unterscheidungsmerkmal aber schon sonnen Bart, ehrlich.

  17. Was bin ich doch froh, mit 43-44 im „Normalbereich“ zu liegen. Schuhe für den Alltag kaufe ich dann beim Discounter für 15-20 EU, und wenn die nach nem Jahr unansehnlich werden, kommt eh wieder ein Angebot.
    Als Kind war Schuhe kaufen mit meiner Mutter auch ähnlich angenehm wie ein Zahnarztbesuch, da ich sehr schmale Füße mit hohem Spann habe – unter 3-4 Geschäften lief da nichts, und spätestens ab dem 2. Geschäft war ich mißgelaunt und meine Mutter kurz vor einem Anfall…
    Meine Frau hat 41 und recht breite Füße, für sie ist es auch knifflig, was passendes zu finden, was weder Augenkrebs noch Fußschäden verursacht („Seh ich aus wie die Schiffer? Damit kann man doch nicht 50m laufen!“) und auch kein Loch in die Kasse reißt, woran man ein halbes Jahr zu stopfen hat…

  18. Schau doch mal bei Ebäh. Wenn Du eine Marke kennst mit der Du gut zurecht kommst…..

    Lenk Dein Frau doch ab: Sie soll sich was Schönes aussuchen. Dann ist wenigstens Ruhe.

  19. Halte durch, Du schaffst es! Und als Belohnung bekommst Du sicher ein besonders großes Eis! Oder zwei.

  20. Mein Mann kauft auch alle 2 -3 Jahre so 5 – 6 Paar Schuhe. Dann ist das auch wieder erledigt!

    VIOLETTA

  21. Ich weiß nicht, ich find einkaufen nicht so schlimm — ich brauch üblicherweise eine Viertelstunde; entweder es passt, dann wird’s gekauft, oder es passt nicht, dann halt nicht.

  22. Ich lass mir meine Schuhe immer Maßschneidern. Der Schuhmacher hat meine Maße, und ich geh da halt hin und such mir das Modell und die Farben aus.

    Dann warte ich eine Weile und hole meine neuen Schuhe ab. Die passen dann einfach und in denen fühle ich mich schlicht und ergreifend wohl.

    So furchtbar viel teurer sind die im Übrigen auch nicht – eher im Gegenteil. Für Maßschuhe sind die sogar sehr günstig und können mit ordentlichen Schuhen aus dem Markengeschäft preislich durchaus konkurrieren.

  23. 46/47 für Männer, vor allem für große, geht doch noch. (Hat mein Bruder auch, und für seine 1,96m ist das fast noch klein. Er findet eigentlich für alle Gelegenheiten immer recht schnell und unkompliziert Schuhe).
    Sei froh, dass du keine Frau bist mit der Schuhgröße, da schaut es ganz dunkel aus ;)
    Ich hab als 1,80m-Frau eine Schuhgröße 44, DAS ist WIRKLICH die Hölle. Ich weiß nicht, wieso, aber irgendwie werden in der Größe primär echt hässliche Omaschuhe hergestellt. (Warum gerade Omas große Füße haben sollen soll mir mal einer erklären ^^)

  24. Dass es in 42 keine bequemen Damenschuhe gibt, stimmt nicht.
    Es gibt keine schoenen Damenschuhe!
    Ab 42 sind die Schuhe nur noch fuer Frauen ab Alter 70+ tragbar.
    Nichtmal meine Oma wuerde in solchen Tretern rumlaufen.
    Einmal hat mir eine Verkaeuferin in einem Laden doch tatsaechlich erzaehlt, dass es keine hochhackigen Schuhe ab Groesze 42 gibt, weil Frauen mit solchen Fuessen doch eh recht grosz sind und nicht noch groeszer erscheinen wollen.
    Da muss erst eine Schuhverkaeuferin kommen und mir erzaehlen, was ich will.
    Gut, dass sie mir das gesagt hat, sonst wuerde ich heute noch durch die Welt laufen und glauben, ich waere gern ein paar cm groeszer und wuerde gern ab und zu mal was Hochhackiges tragen.
    Zu meiner Hochzeit musste ich mich uebrigens in 41 zwaengen, weil ich nichts Passendes gefunden hab.
    Noch ein Grund mehr, nie wieder zu heiraten.

  25. ja, es gibt definitiv demütigenders für einen mann, als schuhe kaufen zu müssen… schuhverkäufer sein!

  26. sehr geil…….aber mein mann geht gerne schuhe kaufen …..das dauert ca 2 min mit bezahlen…….ich wünschte ich könnte das auch von mir sagen ….ich brauch nen tag urlaub dafür

  27. @20:

    He! Ich liebe Schuhe, kaufe sie auch gerne ein – und bin sicher kein Weibchen dieser Gattung *schmoll*

    Es nervt nur, wenn es zu heiß im Laden ist. Oder wenn man tatsächlich im Januar noch Stiefel braucht. Oder Sandalen im August.
    Aber ansonsten… Immer mal im Lieblingsladen vorbeigucken. Haben die was schönes und Erschwingliches, darf es gerne mit, häufig gehe ich leer wieder raus. Macht ja nix. Kann ja wieder hin, probiere nur wirklich die zwei, drei Paar, die mir gefallen, und gut ist es :-)

  28. @Anita: also es gibt schon schöne UND sogar hochhackige Schuhe in >41, allerdings darf man dafür meist einen Haufen Geld hinlegen. (Gabor zB hat oft wunderschöne Schuhe, aber solange ich noch „arme Studentin“ ;) bin kann ich mir da nicht oft neue anschaffen. Bleibe also die ewige Turnschuhträgerin.)

    Warum Frauen, die eh schon groß sind, nicht noch größer erscheinen wollen sollten, habe ich noch nie verstanden, aber mir wurde so auch schon oft gesagt, was ich zu wollen habe.
    Einfach nur: WTF?!
    Ich finde: Wenn man schon an die 1,80m groß ist kommt’s auf ein paar cm mehr echt nicht mehr an ;)

  29. Ich bin nur 1,74 m grosz.
    Und die letzten hochhackigen Schuhe, die ich mir gekauft hab, hab ich ausm Sex-Shop. Da kaufen auch Transen ein.
    Die Schuhe sind ganz huebsch, aber aber zu „klassischen“ Gelegenheiten nix, eher was fuer die Disse.

  30. Manchmal hat es schon so seinen Vorteil, wenn man 39 hat – trotz hohem Spann und properen Waden, die Stiefelkauf zum Glücksspiel machen… :-)

  31. Typisch Mann! :D

    Ohne groß Werbung machen zu wollen (ich habe nichts davon) kann ich mirapodo empfehlen. Schuhe bis Größe 50 und aktuell gibt es bei Citydeal für 15 Euro nen 50 Euro Gutschein.

    Falls der Kommentar wegen Werbung gelöscht werden sollte, wird er vielleicht trotzdem an Tom weitergeleitet? ;-)

  32. Schuhe kaufen ist das Entspannendste was es gibt. Man muss sich nicht groß an und ausziehen, man muss an keinen überfüllten Umkleiden anstehen, sie können einen praktisch nicht fett aussehen lassen…. Nichts ist für Frauen einfacher als Schuhe zu kaufen und daher tun wir es so gerne.

  33. @39 Vielen Dank! Nun weiß ich auch endlich, warum ich, trotz riesiger Einkauf-Allergie, regelmässig Schuhe kaufen muß. Sie können einen praktisch nicht fett aussehen lassen! Simpel, nachvollziehbar, und genial :D Ich werd mir das für zukünftige Rechtfertigungsversuche merken!

    @20 Ich habe einen Schuhtick UND kenne viele Frauen mit Schuhtick. Ich weiß zwar mal gar nicht, was mit gewissen Kreisen gemeint ist, möchte aber doch kategorisch bestreiten, aus wie auch immer gearteten Kreisen zu stammen. Es sind eindeutig Rechtecke.

  34. Tom, versuch es mit
    www.schuhpaket. de
    Über die Suche kann man das, was man braucht, sehr schön eingrenzen und es gibt sowohl für Damen als auch Herren Treter jenseits der üblichen Größen. Auch die schicken englischen mit dem Doppel-L am Anfang. ;)

    Zweimal pro Jahr machen die Schlussverkauf, dann gibt’s die Schuhe aus dem sogenannten Outlet zur Hälfte des Preises. Da hab ich im August auch schon mal ein paar schöne Sandalenschnäppchen geschossen.

    Hab übrigens aus Neugier da mal grad „Damen“ und „43“ eingegeben. Die Ergebnisse sahen nicht unbedingt nur nach Transe oder 70+ aus… Aber DAS ist dann wiederum ja auch Geschmacksache.

  35. Ich hab auch nie gern Schuhe gekauft, obwohl ich eine Frau bin.
    Meine Füße sind so unterschiedlich, da macht es wenig Freude die passenden zu suchen.
    Aber inzwischen bin ich auf Walking-Schuhe umgestiegen, die müssen 1 Nummer größer sein, sie kann ich zubinden, so es mir passt, damit kann ich sogar wieder rennen, was mir davor echte Schmerzen verursachte.
    Auch knicke ich nicht mehr um.
    Diese Dinger sind ein Segen für mich.

  36. Mit „englische Schuhe“ waren wohl Oxfords oder Brogues gemeint. Ein Full-Brogue an einem Bestatter hätte schon etwas uriges an sich. Könnte passen.

    An Schuhen zu sparen finde ich fragwürdig. Ich habe hier noch ein rahmengenähtes Paar rumliegen, das seit über 10 Jahren hält und alle drei Jahre mal beim Schuster vorbeischaut. Sieht aus wie neu und hat mich unterm Strich trotz des ursprünglich stolzen Preises weniger gekostet, als wenn ich jedes Jahr ein Paar neue Treter für 30 Euro erstanden hätte.

    Aber ja, als Mann hat man’s einfach. Vier Paar reichen dicke (zwei für den Beruf, ein formelles, ein lockeres), dann halt noch ein Paar Sportschuhe oder Wanderlatschen/Gartendinger und jut ist.

    Was die Damenwelt oft ihren Füßen antut werde ich allerdings nie verstehen. Da fährt man übers Wochenende in eine Stadt, will viel rumlaufen und im Park spazieren – aber zu DEM Kostüm passen halt nur DIE Mordinstrumente, so dass man abends im Hotelzimmer zuerst einmal die Bandagen zücken darf.

Schreibe einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Bitte beachte die Nutzungsbedingungen des Bestatterweblogs!

Du bist ein Troll? Fein! Dir kann geholfen werden. Klicke hier!

Dein Kommentar ist nicht erschienen? Dann klicke bitte hier für weitere Informationen!

Diese Smileys kannst Du nutzen, und das bedeuten die Zeichen oben in der Textbox.