Serverumzug

Schon vor geraumer Zeit schrieb ich darüber, daß wir den Server wechseln.
Wir haben diesen Serverumzug nicht ruck-zuck über die Bühne gebracht, sondern Schritt für Schritt, damit es zu keinen nennenswerten Ausfällen kommt.

Es st also nicht so, wie manche mutmaßten, daß ich hier ständig hin und her umziehe, sondern es handelt sich um eine Maßnahme, die kurz vor dem Abschluß steht.

Das alles mach‘ ich doch nur für die Leser, damit alles reibungslos läuft.
(Zieht Euch weiße Gewänder an, werft Euch auf den Poden und huldigt mir! Steine, braucht noch jemand Steine?)

Die Feeds laufen jetzt wieder, die Kommentarfunktion sollte auch wieder gehen. Das versuchsweise eingerichtete Forum habe ich wieder eingestampft, das taugt nichts. Auch das angeschlossene Gästebuch ist Müll. Es fügt sich nicht nahtlos in die Software des Weblogs ein und zieht auch unentwegt Spammer an. Da werde ich mir was anderes einfallen lassen.

Fehler durch Lektorin Anya bereinigt.

Download PDF PDF erzeugen
  • Veröffentlicht am: 9. Juli 2008
  • 12 Kommentare
  • Veröffentlicht in: Allgemein

Veröffentlicht von

Der Schriftsteller Peter Wilhelm erzählt hier Geschichten und informiert als Sachverständiger über Bestattungen. Er ist Chefredakteur von "Bestatter heute".
Der Satiriker veröffentlicht seine Satiren hier und eine Kolumne hier.
Produkttests gibt es hier. Peter Wilhelm ist auch bei Facebook.
Mehr über den in der Halloweennacht geborenen Autor findet man u.a. hier und hier. Der Autor lebt mit seiner Familie bei Heidelberg.
Alle Angaben nach bestem Wissen, keine Rechts- Steuer- oder Medizinberatung! Fragen Sie einen Fachmann!

Peter Wilhelm peter wilhelm autorenlesung

12 Kommentare » Schreibe auch Du einen Kommentar

  1. Kann es sein, dass Weibsvolk anwesend ist?…
    Rübennase!…
    Chleudert den Purchen zu Poden!…
    Jeder nur EIN Kreuz!…

  2. *kieks* Nein, nein, kein Weipsvolk.

    Tom?
    Bitte. Eine Tüte Kies und einen falschen Bart. *g*

  3. „Sollen wir ihn zu Poden werfen?“
    „Wiepitte?“
    „Zu poden werfen?!“
    „Oh-ja! Zu poden mit dem Chuft!“

  4. „Mutter: Jungs, wollt ihr mich vielleicht verarschen?
    2.König: Wir kommen um das Kindlein zu preisen.
    3.König: Wir wollen ihm in dieser heiligen Nacht huldigen.
    Mutter: Was, huldigen? Ihr seid wohl besoffen. Das ist ja ekelhaft. Raus mit euch! Raus, raus!
    1.König: Nein.
    Mutter: Hier reinzuplatzen mit eurem Gequatsche über orientalische Wahrsager. Verschwindet!
    2.König: Edle Jungfrau…
    Mutter: Verschwindet und preist irgendein anderes Gör.
    3.König: Wir folgten einem Stern…
    Mutter: Sternhagelvoll seid ihr. Verpißt Euch!“

    Ich glaub, ich muss mir den Film wieder einmal angucken…

  5. Ihr bringt mich wieder auf den Geschmack. Lang ist es her. Muss mal bei dem Südamerianischen Fluß vorbeischauen, ob der noch zu haben ist.

  6. „Meint Ihr europäische oder afrikanische Schwalben?“
    „Ähhhm, keine Ahnung“ – *fliiiieeeg* :D

  7. AUA! Nu hab ich seit 60 Jahren kein Wort geredet und du tritts mir auf den Fuß!

    EIN WUNDER!

Schreibe einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Bitte beachte die Nutzungsbedingungen des Bestatterweblogs!

Du bist ein Troll? Fein! Dir kann geholfen werden. Klicke hier!

Dein Kommentar ist nicht erschienen? Dann klicke bitte hier für weitere Informationen!

Diese Smileys kannst Du nutzen, und das bedeuten die Zeichen oben in der Textbox.