So!

Die ersten 100 Exemplare, davon die Hälfte mit Widmung, sind raus.

Einige von Euch werden in diesen Tagen eine Mail bekommen, weil etwas mit der Adressangabe nicht gestimmt hat und es zu Rückfragen kommt. Bitte zeitnah beantworten.

Warum wünscht sich jemand die Widmung: „Herr schenke mir Prügel und Schmerz!“?

Fehler durch Lektorin Anya bereinigt.

Download PDF PDF erzeugen
  • Veröffentlicht am: 20. Februar 2008
  • 22 Kommentare
  • Veröffentlicht in: Allgemein

Veröffentlicht von

Der Schriftsteller Peter Wilhelm erzählt hier Geschichten und informiert als Sachverständiger über Bestattungen. Er ist Chefredakteur von "Bestatter heute".
Der Satiriker veröffentlicht seine Satiren hier und eine Kolumne hier.
Produkttests gibt es hier. Peter Wilhelm ist auch bei Facebook.
Mehr über den in der Halloweennacht geborenen Autor findet man u.a. hier und hier. Der Autor lebt mit seiner Familie bei Heidelberg.
Alle Angaben nach bestem Wissen, keine Rechts- Steuer- oder Medizinberatung! Fragen Sie einen Fachmann!

Peter Wilhelm peter wilhelm autorenlesung

22 Kommentare » Schreibe auch Du einen Kommentar

  1. @skape: Warum das Bein brechen, wenn der Hals schon durch ist?

  2. Vieleicht könntest Du ja die lustigsten und schönsten Widmugen posten.

  3. Bringst du die eigentlich selbst zur Post oder lässt du die Abholen. Ich glaube, es wäre nämlich sehr interresant, wenn du da mit ca. 100 einzelnen Paketen ankommst.

    Ich glaub ich schreib das auch in Fragen an den Bestatter.

  4. @jemand: Wenn man die Pakete versandvorbereitet (adressiert, frankiert, Einlieferungsliste ausgefüllt) nicht gerade bei der kleinsten Dorfpostfiliale einliefert, dürfte das kein unlösbares Problem sein.

  5. ..sindmeinedabeisindmeinedabei?

    *aufgeregt_rumhibbel*

    *Nägel_beiss*

  6. Warum wünscht sich jemand die Widmung: “Herr schenke mir Prügel und Schmerz!”?
    Klingt nach S&M-Beziehung

    Aber die eigentliche Frage ist doch:
    Warum schenkt der dominante Partner seiner unterwürfigen, Prügel und Schmerz wünschenden Partnerin dieses Buch?
    Ist es etwa eine schmerzhafte Strafe, das Buch zu lesen?
    ;-)

  7. Warum wünscht sich jemand die Widmung: “Herr schenke mir Prügel und Schmerz!”?

    Weil er bald Kunde werden möchte?!? ;-)

  8. @tyler: andersrum wird ein Lackschuh draus… wenn es sich, wie vermutet, um ein Geschenk innerhalb einer SM-Beziehung handelt, duerfte die Widmung wohl eher als Wunsch vom devoten an den dominanten Part der Beziehung zu deuten sein.. was aber wiederum die Frage aufwirft, warum der Satz mit einem Ausrufezeichen endet und kein „bitte“ enthaelt.

    Naja, vielleicht hofft der/die sub, sich durch so eine Frechheit ein paar Extra-Schläge einzuhandeln ;)

  9. @comicfreak: *mithibbel* ichwillauchdabeiseinichwillauchdabeisein

  10. Alles falsch.

    Diese Widmung wünscht sich jemand, weil der Undertaker dann darunter signiert und das somit so aussieht, als sei es SEIN Wunsch.

    ;-)

  11. Info: Wer „So!“ sagt ist noch lange nicht fertig ;) Also los, nicht im Blog schreiben sondern signieren ;)

  12. Wenn es später kommt, ist es länger neu und unbenützt.

  13. Ganz einfach: Wahrscheinlich denkt er der andere „UNDERTAKER“ hat ein Buch geschrieben…

  14. Moooment.
    Nicht drängeln.
    Durch die Tür links, jeder nur ein Kreuz.

  15. @ FanTasMo

    ..Bayern sind doch gemütlich und hetzen nicht..

    @ Roichi

    ..jeder nur eines? ;o)

    *vordrängel* *hibbel*

  16. @comicfreak:

    Ey, ich bin FRANKE, kein Bayer….
    *grummel*

Schreibe einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Bitte beachte die Nutzungsbedingungen des Bestatterweblogs!

Du bist ein Troll? Fein! Dir kann geholfen werden. Klicke hier!

Dein Kommentar ist nicht erschienen? Dann klicke bitte hier für weitere Informationen!

Diese Smileys kannst Du nutzen, und das bedeuten die Zeichen oben in der Textbox.