Home Kontakt Impressum/Datenschutz Service-Portal Shop

So!

Die ersten 100 Exemplare, davon die Hälfte mit Widmung, sind raus.

Einige von Euch werden in diesen Tagen eine Mail bekommen, weil etwas mit der Adressangabe nicht gestimmt hat und es zu Rückfragen kommt. Bitte zeitnah beantworten.

Warum wünscht sich jemand die Widmung: „Herr schenke mir Prügel und Schmerz!“?

Fehler durch Lektorin Anya bereinigt.

PDF erzeugen
Peter Wilhelm18. April 2016

22 Kommentare von 139799.

  1. Bringst du die eigentlich selbst zur Post oder lässt du die Abholen. Ich glaube, es wäre nämlich sehr interresant, wenn du da mit ca. 100 einzelnen Paketen ankommst.

    Ich glaub ich schreib das auch in Fragen an den Bestatter.

  2. @jemand: Wenn man die Pakete versandvorbereitet (adressiert, frankiert, Einlieferungsliste ausgefüllt) nicht gerade bei der kleinsten Dorfpostfiliale einliefert, dürfte das kein unlösbares Problem sein.

  3. Warum wünscht sich jemand die Widmung: “Herr schenke mir Prügel und Schmerz!”?
    Klingt nach S&M-Beziehung

    Aber die eigentliche Frage ist doch:
    Warum schenkt der dominante Partner seiner unterwürfigen, Prügel und Schmerz wünschenden Partnerin dieses Buch?
    Ist es etwa eine schmerzhafte Strafe, das Buch zu lesen?
    ;-)

  4. @tyler: andersrum wird ein Lackschuh draus… wenn es sich, wie vermutet, um ein Geschenk innerhalb einer SM-Beziehung handelt, duerfte die Widmung wohl eher als Wunsch vom devoten an den dominanten Part der Beziehung zu deuten sein.. was aber wiederum die Frage aufwirft, warum der Satz mit einem Ausrufezeichen endet und kein „bitte“ enthaelt.

    Naja, vielleicht hofft der/die sub, sich durch so eine Frechheit ein paar Extra-Schläge einzuhandeln ;)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Nutzungsbedingungen | Trollhilfe | Kommentar fehlt? | So gehen Abstände! | Smileys