Wann finden Lesungen von Peter Wilhelm statt?

Moin Herr Wilhelm,

ich lese seit einiger Zeit ganz interessiert Ihr Bestatterweblog und das dreibeinblog.
Ich weiß ja, dass sie auch Lesungen halten etc. Gerne würde ich Sie mal „live“ sehen und hören ABER ich finde nirgendwo sowas wie Termine oder „Tourdaten“.

Da ich ganz ganz ganz weit von Ihnen entfernt lebe am nördlichsten Zipfel Deutschlands, gehe ich davon aus, dass hier im Buchladen meines Vertrauens wohl nicht zufällig ein Plakat mit einer angekündigten Buchlesung von Ihnen hängt.

Wie kriege ich denn nun aber Termine raus? Mich würde da komplett Norddeutschland interessieren, weil sich ja evtl auch eine Zugfahrt lohnt. Vielleicht sind ja generell „Auftrittsdaten“ auch für andere Leser interessant. Oder gibt es die und ich habe nur nicht gut genug gesucht? Was bedeuten würde, dass dort eine Optimierung notwendig ist, denn ich habe richtig gut gesucht.

LG E.

Vielen Dank für Deine Zuschrift.
Ich habe mir das zu Herzen genommen und die Liste der öffentlichen Lesungen in die Seitenleiste des Bestatterweblogs aufgenommen.

Vielleicht ist ja mal ein Ort dabei, der etwas besser passt.

Liebe Grüße

Peter Wilhelm

Aber noch ein Tip:

Jeder kann in seiner Gemeinde, seinem Literaturkreis oder Stuhlkreis, seiner Stillgruppe oder Partei (gerne auch AfD!1) anregen, mich einzuladen.
Es ist gar nicht so kostspielig und kompliziert, mich einzuladen, wie manche denken.

Ich mache ja fast alles, außer nackig auf dem Tisch tanzen. (Obwohl…)

Man kann mich für beschauliche Lesungen buchen, ich mache aber auch humoristische Abende oder eben auch durchwachsene mit „von allem ebbes“.
Wenn es Veranstaltungen von Kirchengruppen oder entsprechenden Vereinen sind, gibt es auch einen Sondertarif.
Bei Bedarf und wenn es sich um eine Veranstaltung mit Übernachtung handelt, gehe ich gerne auch am nächsten Vormittag in eine Schule und erzähle interessierten Schülern ein bißchen.

1 Denen hätte ich auch einiges zu sagen, wird bestimmt lustig!

Download PDF PDF erzeugen
  • Veröffentlicht am: 30. März 2016
  • 9 Kommentare
  • Veröffentlicht in: Internes

Veröffentlicht von

Der Schriftsteller Peter Wilhelm erzählt hier Geschichten und informiert als Sachverständiger über Bestattungen. Er ist Chefredakteur von "Bestatter heute".
Der Satiriker veröffentlicht seine Satiren hier und eine Kolumne hier.
Produkttests gibt es hier. Peter Wilhelm ist auch bei Facebook.
Mehr über den in der Halloweennacht geborenen Autor findet man u.a. hier und hier. Der Autor lebt mit seiner Familie bei Heidelberg.
Alle Angaben nach bestem Wissen, keine Rechts- Steuer- oder Medizinberatung! Fragen Sie einen Fachmann!

Peter Wilhelm peter wilhelm autorenlesung

9 Kommentare » Schreibe auch Du einen Kommentar

  1. Am 26. Mai ist Peter endlich mal bei uns in der Nähe…in Reichenbach/ Vogtland. Da wir hier im Blog schon länger fleißig mitlesen und auch seine Bücher kennen (und gelesen haben!) freuen wir uns sehr.
    Also bitte gesund bleiben!! Und das nicht nur wegen der Lesung ;-)
    Gibt es eigentlich die Möglichkeit danach, sich eine Widmung ins Buch schreiben zu lassen?

    • @melonja: Es freut mich immer, wenn mich nette Menschen, die mich aus dem Blog kennen, auf meinen Lesungen ansprechen. Im Anschluß an die Lesung gibt es immer die Möglichkeit, sich seine Bücher signieren zu lassen.
      Auch wenn da kein extra Signiertisch aufgebaut ist, einfach nach vorne kommen! (alternativ dazu kann man es so machen, wie ich es in einer Geschichte noch beschreiben werde, die nächste Tage erscheint.)

  2. Ich mache ja fast alles, außer nackig auf dem Tisch tanzen. (Obwohl…)

    Wenn der überreichte Briefumschlag die Richtige Dicke hat dann könnte Herr Wilhelm schon schwach werden ;-)

    Eine Lesung bei der AfD wird bestimmt nicht lustig,diese Hohlbirnen sind doch recht Humorlos. wie man an der Torte sehen konnte….

    • @Georg:
      Bedeutet AfD Anal-phabeten für Deutschland? Sorry, ich kenn‘ mich da nicht so aus.

  3. Ich weiß nicht, wie gut es ist, politische (oder religiöse) Ansichten in Blogs, Vlogs, Romane usw. einfließen zu lassen, die sich eigentlich mit ganz anderen Themen beschäftigen. Du siehst das (mit vollem Recht) wahrscheinlich anders, bist sehr ehrlich, gerade heraus, und stehst zu Deiner Meinung in allen Aspekten, was auch sehr gut ist. Ich habe früher herzlich mitgelacht, als Du z.B. über den Praktikanten Khaled geschrieben hast (habe ich den Namen noch richtig in Erinnerung? – Er mochte oft nicht arbeiten, weil er angeblich beten musste). Oder über die Polizisten im Ort, die sich nicht trauen, Strafzettel für falsch geparkte Autos in bestimmten Straßen zu verteilen, weil dort „Neubürger“ wohnen (das war vor längerer Zeit im Dreibeinblog, wenn ich mich richtig erinnere). Ich habe so herzlich mitgelacht, weil ich natürlich gleiche Erlebnisse hatte. Und auch – ebenso ein Kleinunternehmer wie Du – andere gern still unterstützt habe, wie u.a. eine unglaublich liebenswerte, fleißige vietnamesische Familie in Notlage. Deine bereits mehrfach geäußerte Abneigung bezüglich der AfD, früher im Dreibeinblog wie auch hier, und bei dieser Geschichte ebenfalls wieder angedeutet – respektiere ich natürlich, kann sie aber persönlich überhaupt nicht nachvollziehen. Ich denke, mit einem bekannten Zitat ausgedrückt: Man kann die Probleme von Kalkutta nicht lösen, indem man die Bewohner von Kalkutta zu uns holt. Ich möchte keinesfalls eine politische Diskussion beginnen, im Gegenteil – bitte keine Diskussionen hierzu. Ich respektiere andere Meinungen, jeder hat ein Recht auf seine eigene. Denen, die so ganz anderer, völlig gegenteiliger Meinung sind, geht man dann aber am besten still und freundlich aus dem Weg und vermeidet sie.

  4. Guten Tag Herr Wilhelm,
    mit Bedauern nehm ich zur Kenntnis, dass Ihre Lesungen weniger im Süddeutschen Raum
    stattfinden, schon gar nicht an der Rheinschiene entlang….
    Glücklicherweise habe ich ein Buch von Ihnen in unserer Bücherei entdeckt und werde mir nun die fehlenden privat zulegen (wir sind eine Kleinstadt – da kann man nicht einfach vergessen, ein Buch zurück zu bringen . Danke trotzdem für den Tipp! ; ) )
    Mit Ihren tollen Geschichten haben Sie mich eine ganze Woche erheitert! Vielen Dank!
    Freundliche Grüße aus dem Süden!

    • @Dorothea Mielke-Trotzki: Letztes Jahr war ich in Langenfeld. Im Herbst komme ich nach Duisburg. Beides durchaus Rheinland.
      Warum das weniger in Süddeutschland ist? Keine Ahnung.
      Ich veranstalte ja die Lesungen nicht, sondern werde dazu eingeladen.
      Offenbar ist der Norden und Osten da etwas reger.

      • @Peter Wilhelm:
        Ich korrigiere mich: hab eher an den badischen Raum gedacht…..
        Stichwort „Einladung“ hab ich abgespeichert. :-)

Schreibe einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Bitte beachte die Nutzungsbedingungen des Bestatterweblogs!

Du bist ein Troll? Fein! Dir kann geholfen werden. Klicke hier!

Dein Kommentar ist nicht erschienen? Dann klicke bitte hier für weitere Informationen!

Diese Smileys kannst Du nutzen, und das bedeuten die Zeichen oben in der Textbox.