Warum antwortest Du nicht? II

Lieber Undertaker, ich habe eine Frage, die sehr eilig ist. Mein Vater ist letzten Freitag urplötzlich und unerwartet mit 83 Jahren verstorben. Du kannst Dir vorstellen, was das für ein Schock für uns war. Jetzt haben wir folgende Fragen: Wenn der Vater eingeäschert würde, wie ist das mit dem Grab, kann die Erdbestattung auch so sein oder muß zunächst die Großmutter, die wir 1978, mit dabei sein. Weiters: Wenn alle Familienangehörigen zur Trauerfeier kommen, wie ist das mit dem Bestatter? Und es würde mich noch interessieren, was kostet sowas, wenn wir zum Beispiel darauf verzichten? Für eine baldige Antwort wäre ich dankbar weil für uns wichtige Entscheidungen davon abhängen!

Liebe Johanna,

es tut mir leid, daß Ihr einen lieben Menschen verloren habt.
Leider verstehe ich Deine Fragen nicht. Bitte schreibe mir doch noch einmal und setze am Besten alle Fragen einzeln untereinander. Ich antworte und helfe Dir gerne.

Was ist denn an meiner Mail nicht zu verstehen? Hallo! Liest da der Undertaker vom Weblog? Ich habe doch mein Anliegen ganz klar formuliert und du hast schon doofere Fragen besser beantwortet.

Liebe Johanna,

selbst bei sorgfältigem nochmaligem Lesen Deiner ersten Mail komme ich nicht dahinter, was Ihr eigentlich wissen wollt.
Bitte schreibe mir Deine Fragen doch nochmals, sodaß ich auch erkennen kann, was Du wissen willst.

Ich bin der Schwager von Johanna und bitte um Entschuldigung, meine Schwägerin ist etwas durch den Wind. Die Fragen die wir haben lauten:
1. Der Vater ist mit 83 Jahren verstorben.
2. Einäscherung?
3. Erdbestattung (wegen 1978 !!!)
4. Großmutter (siehe erste Mail!)
5. Kosten, detaillierte Aufstellung bitte
6. Trauerfeier mit ganzer Familie, oder?
Einer kurzfristigen Beantwortung sehen wir entgegen.

Lieber Ronny,

  1. Beileid
  2. warum nicht?
  3. hängt davon ab
  4. würd‘ ich so machen
  5. zwischen 799,– und 5.217,23 Euro
  6. auf jeden Fall!

Lieber Undertaker!
Vielen Dank, Du hast uns sehr geholfen! Ich werde das jetzt im Kreis der Familie besprechen, jetzt haben wir ja eine Entscheidungsgrundlage.

Beste Grüße, vielen Dank und weiter so!
Ronny

Fehler durch Lektorin Anya bereinigt.

Download PDF PDF erzeugen
  • Veröffentlicht am: 16. August 2008
  • 21 Kommentare
  • Veröffentlicht in: Allgemein

Veröffentlicht von

Der Schriftsteller Peter Wilhelm erzählt hier Geschichten und informiert als Sachverständiger über Bestattungen. Er ist Chefredakteur von "Bestatter heute".
Der Satiriker veröffentlicht seine Satiren hier und eine Kolumne hier.
Produkttests gibt es hier. Peter Wilhelm ist auch bei Facebook.
Mehr über den in der Halloweennacht geborenen Autor findet man u.a. hier und hier. Der Autor lebt mit seiner Familie bei Heidelberg.
Alle Angaben nach bestem Wissen, keine Rechts- Steuer- oder Medizinberatung! Fragen Sie einen Fachmann!

Peter Wilhelm peter wilhelm autorenlesung

21 Kommentare » Schreibe auch Du einen Kommentar

  1. mh..ja genau…
    auf präzise Fragen gibts präzise Antworten! ;)

  2. Okay, auch Ronny ist wohl derzeit durch den Wind.

  3. Ich hab da auch mal ein paar Fragen :

    Wieso ?
    Weshalb?
    Warum ?

    :-D

  4. Öh, ok, alles klar… Vor allem den Ton, der hier an den Tag gelegt wird, finde ich reichlich unverschämt… Wusste gar nicht dass der Undertaker unter die Dienstbolzen gegangen ist und rumgescheucht werden möchte – das war ironisch gemeint bevor jemand schreit ;)

  5. @6: …wer nicht fragt bleibt dumm! ;)

    Aber ich denke, dass man aufgrund eines plötzlichen Trauerfalls schon arg durcheinander sein kann. Und da passiert es leicht, dass man entscheidende Informationen – da sie für einen selbst klar sind – nicht mitteilt. Das ist dann für den um Rat gefragten natürlich schwierig.

    Aber viel klarer war die Mail vom Schwager dann auch nicht…

  6. Der Ton ist echt ziemlich übel und fordernd. Ich find sowas rotzfrech.
    Aber Frage und vor allem die Antwort ist äußerst genial. Da wollte einer keine Beratung, sondern nur eine Bestätigung der eigenen Entscheidung.

    Eine Hirnwindung mehr wie ein Huhn, damit sie nicht auf die Straße ka… genau *g*

  7. Gibt es eigentlich irgendwo ein Steuerberaterblog? Da schick ich dann mein Zeug zur Lohnsteuer hin und erwarte kostenlosen, schnellen Service. Und er muss natuerlich 1A sein! Schliesslich hilft der auch anderen Leuten kostenlos, dann erwarte ich das auch fuer mich. Und die Nachbarin hat schonmal auf das Kind einer anderen Nachbarin aufgepasst. Jetzt bring ich meine Blagen da jeden Tag um 7 hin und hol sie 16:00 Uhr wieder.

  8. Hallo da draussen,

    Nachts ist es prinzipielle kaelter als draussen …

    Was will uns der Dichter damit sagen?

    Mit dem Fahhrad ist es kuerzer als durch den Wald.

    … nix … :-)

    Gruss Woody

  9. Ich hab da mal ne Frage … *verschämt aus der Wäsche guck*

    Darf ich hier weiterhin posten, auch wenn ich nicht auf so unverschämte weise Fragen stelle? *Hündchenblick aufsetz*

    *ich hoffe die ironisch/sarkastische Grundhaltung dieses Posts ist klar ersichtlich*

  10. Kurz und knapp ist halt doch noch am besten in solchen Situationen :)
    Mal jetzt ohne blöd… Für den Fragesteller ist in einer solchen Situation die Frage eindeutig und unmissverständlich, man muss dann halt versuchen zwischen den Zeilen zu lesen und zufügen was fehlen könnte. Offenbar hat das ja funktioniert.
    Möglich wär auch, das einfach nur noch eine Meinung einer unbeteiligten Person fehlte um spätere Entscheidungen ins Rollen zu bekommen.

    Daumen hoch für den Undertaker Tom :)

    @ Woodman: Das Pferd ist vorne hinten als höher und in manchen Regionen ist es nachts so kalt das die Leute ihre Häuser mit rein nehmen *grins*

  11. *lach* aber ich gebe zu ich habe die Fragen immer noch nicht verstanden :D aber dafür die Antworten, reicht ja auch…

  12. Naja, Trauerfälle… Ist schon schwierig. Da klammern sich die Leute an jeden Strohhalm.

    Trotzdem möchte der geehrte Weblogbetreiber damit sagen, dass dies zwar das „Bestatterweblog“ ist…allerdings nicht das „Bestattungsberatungsweblog“.

    Kann ich schon verstehen…

  13. Also bei der Großmutter wäre ich mir nicht sicher, 1978 ist ja, aber das wirst du besser wissen als ich.

  14. Hätte nur noch als Antwort auf einen von Ronnys Punkten gefehlt:
    ORLY ?

  15. @Matthias: Ist doch klar, die haben damit gemeint, dass sie 1978 die Oma auch bei ihrer Beerdigung dabei hatten, und ob sie diesmal auch dabei sein soll.
    Ja – Würd ich auch so machen.

Schreibe einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Bitte beachte die Nutzungsbedingungen des Bestatterweblogs!

Du bist ein Troll? Fein! Dir kann geholfen werden. Klicke hier!

Dein Kommentar ist nicht erschienen? Dann klicke bitte hier für weitere Informationen!

Diese Smileys kannst Du nutzen, und das bedeuten die Zeichen oben in der Textbox.