Home Kontakt Impressum/Datenschutz Service-Portal Shop

Es ist ruhig

Von

Ein Sonntag, wie er im Buche steht. Familie, gemeinsames Frühstück, bißchen am neuen MAC gespielt (wo stellt man seine bevorzugten Anwendungen ein?) und noch ein wenig Weihnachtsstimmung verbreitet.

Kein Telefonklingeln, kein Handy, alles ruhig.
Meinetwegen kann’s so beiben.

Peter Wilhelm 28. Mai 2012


28 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. öhm, im TB sollte es eigentlich irgendwo eine Einstellung haben. Beim Firefox geht das z.b. auch..

  2. Man könnte ja jetzt wieder spekulieren, ob es daran liegt, dass heute der 23. Dezember ist. Ob wohl statistisch gesehen an diesem Tag weniger Menschen sterben als an anderen Tagen. Weil sie das Fest unbedingt noch erleben wollen oder es ihren Angehörigen nicht „verderben“ wollen mit ihrem Tod. Dann müssten theoretisch am 27. Dezember wiederum mehr Leute sterben als sonst.

    Aber du schriebst ja schonmal: Der Tod kennt keine Feiertage. Oder so ähnlich zumindest.

  3. Um bestimmte Dateitypen immer mit einem anderen Programm zu öffnen: „Rechtsklick“ auf die Datei, im Menü „Information“ auswählen, im Dialog dann unter „Öffnen mit“ das Programm auswählen und auf „alle ändern“ klicken.

  4. @Joschi: Ah ja, klasse, funktioniert 🙂
    Aber was ist z.B. in Programmen wie PhotoBooth? Da kann ich Bilder per Mail versenden. Klicke ich diese Funktion an, geht immer das Mac Mail-Programm auf und nicht der von mir favorisierte Thunderbird.

  5. Also soweit ICH weiss, kann man das in Photobooth nicht ändern.
    Wer nimmt schon TB unter OS X? Mail ist nur am Anfang etwas ungewohnt…

  6. Dann hast du ja Zeit uns mit noch ein paar Geschichten aus der Vergangenheit zu beglücken. 🙂

  7. Das Standard-Mailprogramm kann man (dämlicherweise) nur in Apple Mail selbst umschalten. Dort im Menü Mail > Einstellungen, im Tab „Allgemein“, bei „Standardprogramm für E-Mails“ Thunderbird auswählen.

  8. Ein weiterer Weg ist das Ablegen des bevorzugten Programmes im Dock. Dazu einfach das Programm-Icon dorthin ziehen.

    Will man ein Dokument damit öffnen, dieses auf das Programm-Icon im Dock ziehen. Ob das dann klappt, erkennt man am Invertieren des Programm-Icons.

  9. @Sinfin: Mail scheitert kläglich an TLS/SSL, zumindest in der Hälfte der Fälle. Verschlüsselung zum Mailserver ist aber so wichtig, dass das bei meinem Mailserver sogar obligatorisch ist.

    Außerdem kann man in Mail — wie von Apple gewohnt — mal wieder alles mögliche nicht konfigurieren. Ja, ich komme aus der Unix-Ecke; ich will eben, dass mein System genau das tut, was ich will (eine Tautologie, hält aber den Großteil der Nutzer offenbar nicht auf).

    In so ein Nutzerprofil beispielsweise passt Apple Mail nicht hinein.

  10. Ich will paar Geschichten lesen, mir ist so langweilig 🙁 🙁 🙁
    Sorry Tom, aber das ist voll gemein!! 😛

  11. Das Standard-Mail-Programm kannst du in den Einstellungen von Mail ändern (klingt komisch, ist aber so).
    Ebenso läßt sich der Standard-Browser in den Einstellungen von Safari ändern (ebenso komisch, ist aber ebenso)

  12. Mein Hauptproblem ist: Ich schreibe sehr schnell und die Tastatur verschluckt dabei sehr gerne Buchstaben.

  13. Das Problem mit den verschluckten Buchstaben bzw. mit einem Cursor, der wahllos hüpft, kenne ich ebenfalls vom MacBook Pro. Das nervt schrecklich.

  14. @ Undertaker: schau mal auf Deinem Handy nach, vielleicht steht es noch vom letzten Einsatz auf „stumm“ und liegt auf dem weichen Sofakissen, so dass man es nicht vibrieren hört.

  15. @MacKaber: Wieso? Wolltest Du mich anrufen? Moment, ich stell’s gleich laut. Freu mich drauf 🙂

  16. Hallo undertaker,

    für die Tastatur gab es schon ein Update.

    Im Menü unter dem Apfel einfach „Software-Aktualisierung“ laufen lassen.

  17. Werden die Buchstaben nicht angezeigt, obwohl du die entsprechenden Tasten drückst, oder kannst du auf der Tastatur einfach (noch) nicht so schnell schreiben wie auf der alten und triffst deshalb die Tasten manchmal nicht?
    Dass das MacBook Tastendrücke verschluckt hab ich eigentlich noch nie gehört…
    Die DEL bzw. Entf.-Taste bekommt man übrigens indem man fn+Backspace drückt.

    Viele Grüße, Juuro

  18. @Juuro: Erste Variante. Wie gesagt, ich tippe sehr schnell. Habe gestern versuchsweise mal die Tastatur vom iMac dran gemacht, da verschwanden keine Buchstaben. Originaltasten: Ich betätige sie, aber sie erscheinen nicht. So als ob die Tasten nicht mit den schnellen Anschlägen so kurz hintereinander klar kommen. Ich habe schon getestet, die Empfindlichkeit der Tasten an sich ist okay.
    Ich muss schon ziemlich hacken, damit ich sicher sein kann, dass alles angenommen wird. Komischerweise sind es bevorzugt die Vokale, die nicht kommen, mit Vorliebe das a.

  19. Tipp einer schnellschreibenden Sekretärin: in den meisten Fällen (eigentlich immer) hat man nach dem falschschnellgetippten Text auch noch die Möglichkeit, diesen noch mal durchzulesen und zu korrigieren ;o)

  20. Hab auch schon mal gehört, dass es da Probleme mit den neuen MacBooks gab — da war auch noch irgend ein anderes „Feature“, dass nicht dokumentiert war und allen eher als Bug erschien, ich weiß leider nicht mehr, was das war…

  21. Meine Empfehlung für schnellen Programmaufruf: Namely (Freeware).

    Wird mit alt-esc aufgerufen (einstellbar). Man tippt ein paar Buchstaben aus dem Programmnamen, und es bleibt eine Liste aller passenden Programme, sortiert nach Aufruf-Häufigkeit — es passt sich also Deinen Gewohnheiten an.
    Also etwa „alt-esc s“ für Systemeinstellungen, „alt-esc i“ für iPhoto, „alt-esc ic“ für iCal usw. Schneller geht’s nicht, und man muss sich keine Kürzel ausdenken und merken.

Schreibe einen Kommentar

.


Nutzungsbedingungen | Trollhilfe | Kommentar fehlt? | So gehen Abstände!


Datenschutzerklärung