Home Kontakt Impressum/Datenschutz Service-Portal Shop

Infos zum Beruf Bestattungsfachkraft

Von

Das ist wahrscheinlich eine etwas ungewöhnliche Frage auf diesem Blog, aber ich habe großes Interesse an der Ausbildung zur Bestattungsfachkraft und habe Schwierigkeiten an Informationen zu Ausbildungsorten, Inhalten, Gehalt ect. zu gelangen. Bei meiner Suche bin ich auf Ihren Blog gestoßen und dachte, dass ich bei Ihnen mal mein Glück versuche, kennen Sie gute Anlaufstellen für Informationen oder eventuell jemanden, der mir Auskunft geben könnte?

Das ist sogar eine der am häufigsten gestellten Fragen.
Deshalb noch mal:

Benutzen Sie doch mal die Suchfunktion des Bestatterweblog.de mit dem Suchbegriff „Bestattungsfachkraft“. Da finden Sie viele Informationen. Klick hier: https://bestatterweblog.de/?s=bestattungsfachkraft&submit=Suche

Ansonsten sind Sie hier gut informiert:

https://www.bestatter.de/beruf/bestatter-beruf/

Bestatter richtet Verstorbene nicht her

Von

Meine Mutter ist jüngst verstorben. Beim Bestatter holte ich mir ein Angebot einer Bestattung ein die eine Aufbahrung vor der Beisetzung auf dem Friedhof enthielt, unter Voraussetzung das die Fahrer das ok gegeben und meine Mutter für „anschaubar „ gehalten werde.
Dann bekam ich die Info das es auf Grund von Corona keine Möglichkeit einer offenen Aufbahrung gebe und es auch nicht zumutbar wäre den Leichnam meiner Mutter zu zeigen.
Worauf ich aber darauf bestand, meine Mutter verabschieden zu dürfen und ich mich auch nicht besänftigen ließ.

Behalten Sie ihre Mutter in Erinnerung wie sie war*
Der Anblick wird Sie Ihr Leben lang verfolgen*
Sind solche Worte üblich?

Termin zur Abschiedsnahme war nun gestern bestätigt worden mit dem Hinweis ich könne für 15 Min mich verabschieden, Kostenpunkt 230€

Ich bin froh, dass ich mich verabschieden konnte, das war ein wichtiger Prozess zum trauern für mich!

Allerdings und nun kommen wir zur eigentlichen Frage.
Ist es üblich das den verstorbenen sämtliche Zugänge am Körper verbleiben?
Meine Mutter hatte Zugänge an den Händen, am Arm Elektroden an der Brust, das hat mich schockiert muss ich ganz ehrlich sagen.

Laut Bestattungsinstitut sollte sie schön hergerichtet werden, was ich jedoch sah war anders.

Die Haare standen vom Kopf, der Mund war offen sie hatte keine Zähne im Mund. Das Gesicht war verschmutzt.
Gehört das nicht zum herrichten? Denn immerhin wurde dies mit 230€ berechnet?

Ich habe daher ein ziemlich mulmiges Gefühl und würde gerne wissen ob ich als Tochter das Recht habe, den Sarg vor der eigentlichen Beerdigung noch einmal öffnen zu lassen um zusehen wie meine Mutter im Sarg gebettet ist?

Weiterlesen

„Wir sahen brennende Menschen“ – Schwere Aufgabe für Rettungskräfte und Bestatter

Von

Verheerendes Unglück am Zug: Zwei Jungen von Stromschlag getötet – „Wir haben brennende Menschen gesehen“

Erstmeldung vom 29. November: Itzehoe – Am Samstagabend (28.11) kam es in Itzehoe in Schleswig-Holstein zu einem verheerenden Unfall. Eine Gruppe Jugendlicher war auf einem Gleisgelände unterwegs. Als zwei von ihnen auf einen abgestellten Wagon kletterten, sprang ein Stromschlag mit 15.000 Volt von der Oberleitung über. Keiner der beiden Jungen auf dem Dach überlebte den Vorfall. Zeugen berichteten von brennenden Menschen.

Zwei der 16- bis 18-jährigen Jugendlichen, die am Samstag auf den Gleisen des Itzehoer Bahnhofes unterwegs waren, kletterten gegen 22 Uhr auf einen abgestellten Kesselwagen, so der Bericht der Bundespolizei. Dabei kamen die zwei Jugendlichen auf dem Dach zu nah an die Oberleitung. Der Strom sprang über und die Jungen erlitten einen Stromschlag mit einer Ladung von 15.000 Volt. Eine tödliche Menge. Die anderen beiden der Gruppe waren am Boden geblieben.
Quelle: Merkur.de

Weiterlesen

Leichenschau – Wie sollen sich Bestatter verhalten?

Von

Immer noch rechnen Ärzte bei der Abrechnung von Leichenschaugebühren „phantasievoll“ ab. Das heißt, sie berechnen Mehr, als ihnen gemäß der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) überhaupt zusteht.

Selbstverständlich darf man unterstellen, dass viele Ärzte angesichts der komplizierten Aufschlüsselung der einzelnen möglichen Gebühren Fehler machen. Allerdings drängt sich nach dem, was mir in diesem Jahr alles an fehlerhaften Rechnungen vorgelegt wurde, der Eindruck auf, dass manche Ärzte ganz bewusst noch Gebührenpositionen mit aufschreiben, die auf eine Leichenschau einfach nicht zutreffen.

Die Rechnungen werden oft den Angehörigen geschickt oder diesen zur sofortigen (!) Bezahlung vorgelegt. In Unkenntnis zahlen die Hinterbliebenen dann völlig überzogene Beträge.

Was abgerechnet werden kann, steht in diesem aufschlussreichen Artikel:

https://bestatterweblog.de/kosten-der-leichenschau-2020/

Was aber soll ein Bestatter tun, wenn ihm eine überhöhte Leichenschaurechnung unterkommt?
Weiterlesen

Wir helfen beim Abschied – Video

Von

Wahrscheinlich bin ich nicht der Erste, der dich auf dieses Video hinweist, aber ich bin gerade erst drüber gestolpert und finde es sehr interessant:

Wir helfen beim Abschied – Arbeiten auf dem Stuttgarter Waldfriedhof

Schwäbischkenntnisse sind stellenweise von Vorteil.

Liebe Grüße,

Alwin

Video nach dem Weiterlesen-Link

Weiterlesen