Home Kontakt Impressum/Datenschutz Service-Portal Shop

Programmhinweis

Von

Ich bin ja so gemein, ich weiss….
Da haben mir so viele Leute Fragen gestellt und ich habe sie noch nicht beantwortet. Gut, man hat vielleicht auch nicht damit gerechnet, dass ich das sofort tue. Aber jetzt kommt das Gemeine: Ich habe sie alle schon beantwortet! Aber die betreffenden Artikel erscheinen erst in den nächsten Tagen.

Folgende Artikel sind fertig und terminiert:

06.08.2007 08:19 Bügelwäsche
07.08.2007 08:23 Gothic-Sarg
08.08.2007 08:32 Halloween
09.08.2007 08:41 Herr Mittermayer ist tot
10.08.2007 08:45 Sein letzter Wille
11.08.2007 13:35 Wann sackt das Grab?
13.08.2007 13:51 Der Geruch des Todes
15.08.2007 14:02 Wachsen die Haare nach dem Tod weiter?
16.08.2007 14:07 Sind Leichen eingefroren?
17.08.2007 14:14 Zettel am großen Zeh
18.08.2007 14:19 Bewegen sich Tote noch?

Diese Artikel sind in Vorbereitung:

Bestattungen in anderern Kulturkreisen und Religionen
Bestattungen in Südostasien
Wie gehst Du damit um? Bist Du abgestumpft?
Friedwälder
Seebestattung
Urnen selbst designen
Konkurrenzkampf
Schwarze Schafe und ihre Tricks

Ich denke, man darf gespannt sein!

Peter Wilhelm 28. Mai 2012


13 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Am meisten freue ich mich auf den "Gothic-Sarg", das ist genau meine Stilrichtung und das Beste: An meinem Geburtstag!!!!!

    Ein Zeichen!

  2. Angesichts des Interesses böte sich geradezu ein Bestatter-Format an. Hoffentlich liest RTL nicht mit..

  3. Hallo!

    Ich lese seit ungefähr sechs Wochen das Blog mit und habe es zu meinen Startseiten neben SPON, heise, Golem und dem law blog eingetragen.

    Ich würde es toll finden, wenn du bei Gelegenheit kurz was zur Totenstarre schreiben würdest, da ich's mir nicht genau vorstellen kann, wann sie genau eintritt und wie ablässt – oder eben nicht?

    Lieben Gruß aus Frankfurt!

  4. Irgendwie scheinst Du nix zu tun zu haben oder bist ein Meister im Delegieren 😉 Na ja, es sei Dir ja gegönnt und ich darf mich an den spannenden Beiträgen erfreuen 🙂

  5. Hallo,

    ich lese dein Blog mittlerweile täglich und finde es ziemlich spannend. Manches wusste ich schon, da ich selbst eine zeitlang als Zivi mitunter in der Patho war und ein Bekannter von mir Bestatter ist. Du beschreibst die Sachen sehr ausführlich ohne falsche Zurückhaltung, gefällt mir dein Stil. Außerdem finde ich es wichtig, dass man sich mit diesem Thema beschäftigt, da es ja doch normalerweise etwas totgeschwiegen wird (sozusagen…). Dabei geht es doch früher oder später jeden mal an. Also weiter so mit diesem tollen Blog.

    Gruß vom Maegz

  6. Zur Totenstarre kommt noch was.

    Ob ich zuviel Zeit habe? Nein, eigentlich nicht. Aber der Sommer ist bei uns eher Saure-Gurken-Zeit und ich sitze ja sowieso im Büro vor meinem PC. Da sich im Moment so viele für mein Blog interessieren, mache ich oft auch abends den Rechner in der Wohnung noch mal an und lese/kommentiere.

  7. Hi Bestatter, ich lese auch seit ein paar Tagen mit und hab eine Frage: Man kann ja Gräber nur für eine bestimmte Zeit kaufen, was passiert eigentlich dann mit den Überresten? Ich mein, nach 10 Jahren ist doch nicht jeder schon komplett verwest, wenn man dann die Knochen rausholt oder so, ist das dann keine Störung der Totenruhe? Und was ist wenn es noch lebende Verwandte gibt die dieses Grab besuchen wollen? Oder kann man die Überreste nochmal beerdigen?

    Und noch eine: Ist da schonmal ein Geist erschienen? Ich weiß, das sind viele Fragen, aber hoffentlich bekomm ich sie auch beantwortet 😀

    Und zum Blog: Weiter so, obwohl ich Angst vor Tod, Geistern und Leichen hab ist es trotzdem sehr interessant! LG

  8. @Caro: Ich habe beides im Blog beantwortet. Die Frage nach dem Geist habe ich mal etwas humorvoll aufbereitet. Aber ernsthaft: Ich habe da wirklich noch nie etwas in dieser Hinsicht verspürt oder gesehen. Wenn es so etwas wie Seelen, Geister oder Ähnliches gibt, dann spürt und sieht man sie nicht. Es gibt ja immer wieder Berichte von Menschen mit Nahtoderfahrungen, also solchen die tot waren, aber wiederbelebt wurden. Sie berichten übereinstimmend, dass sie über dem eigenen Körper geschwebt haben und das Drumherum quasi von aussen haben betrachten können. Daraus könnte man schließen, dass irgendwo um den Verstorbenen herum auch etwas "schwebt" oder existiert. Wenn da etwas sein sollte, kann man es nicht fühlen, nicht sehen oder sonstwie wahrnehmen.

    Möglicherweise ist die Seele, oder wie man es nennen will, aber auch dann schon längst durch den langen Tunnel auf das gleissende Licht zugegangen; auch so wird es ja von Nahtoderfahrenen berichtet. Wenn es aber so ist, dass man davonschwebt und durch einen Tunnel auf ein Licht zugeht, wäre man ja dann auf einer anderen Ebene und nicht mehr hier im Diesseits, um spuken zu können.

  9. Was die Nahtoderfahrungen betrifft könnte es aber auch sein, dass viele Leute eben die gleichen Geschichten gehört haben und meinen, das müsste wohl so sein… man sieht ja öfter Dinge, die man meint sehen zu müssen :o) Wäre im Grunde auch prima, dann bekommt jeder nach dem Tod genau das, woran er glaubt 🙂

Schreibe einen Kommentar

.


Nutzungsbedingungen | Trollhilfe | Kommentar fehlt? | So gehen Abstände!


Datenschutzerklärung