Home Kontakt Impressum/Datenschutz Service-Portal Shop

Sonnensalz

Von

An diese neue Oberfläche unter Serendipussy muß ich mich aber auch erst noch gewöhnen. Aber was macht man nicht alles, damit es reibungsloser läuft.

Es gibt noch einiges zu tun und das wird auch noch eine Weile dauern, bis alles wieder ganz rund läuft. Nicht alles was es vorher gab und was vorher durch irgendwelche Plugins möglich gemacht wurde, kann jetzt auch wieder ohne weiteres realisiert werden, dafür geht mit Serendipipi anderes was unter WordPress nicht ging.

Daß der Umbau überhaupt vonstatten gehen konnte, verdanke ich Michael Kaiser, der sich um die Umsetzung des Layouts und vieles andere gekümmert hat. Auch Bernd Holzmüller, der immer wieder die kleine Ölablassschraube am Server aufdrehen mußte, hat viel geholfen. Christian aus Wien hat mit Codeschnipseln geholfen.

Danke auch an alle, die mit ihren Meldungen zu Bugs und Fehlern dazu beitragen, daß wir diese ausmerzen können.

Nicht alle geäußerten Wünsche werden wir erfüllen können, teilweise widersprechen sich diese auch. Aber was machbar ist, das machen wir.

Peter Wilhelm 28. Mai 2012


32 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. läuft echt viel schneller als vorher. Und auch die leichten Design-Modifikationen gefallen mir. Allerdings hab ich noch nen kleinen Bug entdeckt. Wenn man auf der Startseite auf „Impressum – Datenschutz“ klickt, gelange ich immer zur Startseite zurück (IE 7.0.6 unter Vista)

  2. Inwiefern sind „Michael Kaiser“ und „Bernd Holzmüller“ jetzt echte Namen? *g* Kleiner Spaß!

  3. Hmm, beim weiterlesen-button werd ich auch viel zu weit nach unten geschmissen, das müsstent du wohl noch ändern. (firefox unter xp)

  4. keine Angst, das wird schon 🙂

    ich finde es sieht super aus, und ein par macken hat wohl jedes system, aber die meisten bekommt ihr noch rtaus sofern sie überhaupt ins gewicht fallen 🙂

    ach ja, und gern geschen, blogger helfen blogger 🙂

  5. Ich bin ja ein Fan von Serifen-Schriften, aber die hier gewählte ist sehr schwer lesbar. Einige Buchstaben, z.B. das „w“ verschmelzen zu einem schwarzen Fleck. Generell kann man sagen, das die senkrechten Teile der Buchstaben überbetont (sehr fett) sind, während die waagerechten Teile sehr dünn sind. Gäbe es da etwas weniger „gestyltes“ und stattdessen etwas besser lesbares?

    PS: Was heißt „Daten merken“?

    PPS: Der „Spenden“-Knopf fehlt noch. Dazu noch etwas. Selbst im Zustand der Volltrunkenheit würde ich nie Paypal benutzen. Eine Kreditkartenbezahlung muß auch nicht sein. Aber ich habe letzthin etwas sehr Interessantes gesehen. Da konnte man mit dem Anrufen einer 900er-Nummer pro Minute 2,99 Euro spenden. Wie wäre es damit? Ist auch anonym und erst noch sehr einfach.

  6. sieht prima aus,

    aber die Schrift finde ich sehr schlecht lesbar:
    – ich finde auch die Serifen hinderlich, das Schriftbild verschwimmt
    – die Schrift ist zu klein

    würde mich freuen, wenn sich das noch verbessert!

    Grüße

  7. Ich finde es super, dass es wieder weitergeht … Vielleicht ja auch bald mit „Martina 2“ ?? 😉

    Die Schrift ist vielleicht n bißchen zuuuu klein…Geht so zwar auch, aber liest sich größer besser.
    Und beim „weiterlesen“-Button hakt es noch. Die Schrift läuft bei Firefox auch unter dem Wort „Bestatterweblog“ weiter, so dass man immer n Stück hochblättern muss…..

    Aber weiter so 😀

    lg aus dem Norden!

  8. also ich hab nen 24er monitor 1920×1200, und denke das die schrift eventuell einen punkt größer sein kann, aber mann kann sie auch so lassen, mit ff auf nem eizo kommt sie noch gut lesbar rüber

  9. „Daten merken“ bedeutet einfach, dass er sich die Daten in den Kommentarfeldern merkt, und Du Deinen Namen, die E-Mailadresse und die Homepage nicht jedesmal neu reintippsen mußt. Den Kommentar mußt Du allerdings immer noch jedes Mal höchstselbst formulieren 😉

    Offenbar ist der Link zum Impressum noch falsch, und anstatt eine „Habichnichtkennichnichtgibtshiernicht“-Meldung, auch als 404er bekannt, rauszuwerfen, leitet das Blog offenbar auf die Startseite weiter. Ich habe mal spaßeshalber die URL zum Gästebuch logisch auf das Impressum „umgebaut“, und es funktioniert.

    Serifenschriften kommen wohl so langsam wieder in Mode 😉 Ich persönlich finde auch serifenlose besser zu lesen, aber so negativ fällt mir die Schrift hier gar nicht auf.

    Das Problem des Zu-Tief-Springens beim Weiterlesen-Link kann ich übrigens bestätigen (Firefox 3b5, Ubuntu 8.04, 1680×1050). Bei der Kommentarvorschau gibt es ein ähnliches Problem; ich dachte zunächst, da passiert ja gar nichts, bis ich auf die Idee kam, mal etwas nach oben zu scrollen 😉

  10. Die Schriftart muss in der Tat noch geändert werden. Das sieht (unter IE und unter Firefox) schon sehr grausam aus. Die Zeiten von Times New Roman und ähnlich aussehenden Schriften sind seit Jahrzehnten vorbei.

    Und Formatierungscodes wie bspw. [b][/b], [i][/i] hast du (noch?) nicht freigegeben. Bitte nachholen, falls gewünscht.

  11. Also ich finde, dass ein Schrifttyp mit Serifen besser zu diesem Blog passt. Allerdings vielleicht mit etwas dezenteren Serifen.
    Aber freut mich, dass es im Blogmaschinenraum wieder schön geschmiert, geölt und hefettet wird, für eine reibungslose Funktion 🙂

  12. Genau darum geht es im Grunde genommen. Ich bin Michael Kaiser sehr dankbar dafür, daß er die Anpassung des templates vorgenommen hat und daß wir insgesamt eine schöne Optik haben. Aber das war ja nicht der Grund für diese Maßnahme, das hätten wir auch in WordPress irgendwie hinbekommen.

    Nur war WP nicht mehr in der Lage dieses Weblog vernünftig zu betreiben.

  13. @AlleMitZuKleinerSchrift:
    Drückt mal „STRG und +“. Solange bis die Schrift für eure Augen angenehm ist, oder stell mal eure Auflösung von 2560×2048 runter auf 1280×1024! Dann kann man die Schrift nämlich sehr gut lesen. Oder ihr sitzt zu weit vom Bildschirm weg!

  14. Also mir ist jetzt was neues Aufgefallen.

    Die Überschrift mit der Datumskugel ist jetzt unter dem Ende des darüber liegenden ‚vorheriger‘-links. Da scheint ein Abschnitt nicht sauber geschlossen worden zu sein.

    Die Schrift sollte auch nach meiner Meinung einen Punkt größer sein. Und ich hab eine 1280×1024-Auflösung und mag nicht näher am Monitor sitzen, weil sich sonst die Tischplatte in meinen Bauch bohrt.

    Anires

    PS: Ich bin keine 150kg schwer, sondern 68 bei 1,74m. 😉

  15. Uhm, Kinners, 17 Punkt ist aber was viel … vorher war die Schriftgröße besser. Natürlich, biestig wie ich bin, komme ich erst jetzt damit heraus, daß „100%“ oder so immer besser sind als „xx Punkt“ oder sonstwas. Dann kann sich jeder seine Wunsch-Normalschriftgröße (jedenfalls bei besseren Browsern) selber einstellen.

    So fett wie die 17Pt ist, habe ich denn jetzt kleiner gezoomt, aber das ist es auch nicht wirklich. Schon gar nicht in den Kommentaren …

    Ihr habt übrigens mein herzliches Beileid angesichts der Arbeit, die ihr euch macht!

  16. Bin ich eigentlich der einzige, der merkt, dass das Blog jetzt den Default Font des Browsers anzeigt? Find ich übrigs prima 🙂 Hach, Verdana *schmacht*

    Die Schrift in den Beiträgen bitte 2pt größer und beim klick auf „Weiter…“ nen Ticken weiter noch oben landen, das wär supi. Letzteres liegt wahrscheinlich an der transpararenten Kopfzeile.

    Endlich mal ein Blog, was den ganzen Bildschirm nutzt!

  17. Das ist Unfug, Johnanes. Default Font ist bei mir Arial… das was ich hier aber sehe, hat nicht einmal ansatzweise etwas mit Arial (gerne auch Verdana) zu tun. Das ist 70er Jahre-Style hier im Moment. Und hässlich.

  18. Leider scheint der Server etwas überlastet zu sein, wenn man das ganze Blog als PDF anfordert:

    Fatal error: Maximum execution time of 20 seconds exceeded in /home/profi1a.de/hosts/bestatterweblog.de/serendipity/plugins/serendipity_event_blogpdf/fpdf.php on line 830

    Auch wenn es nicht viel weiterhelfen wird: Mozilla/5.0 (X11; U; Linux i686; de; rv:1.9b5) Gecko/2008041514 Firefox/3.0b5

  19. Hüstel. Es ist die gleiche Schrift bei den Artikeln, wie sie immer war. So kenne ich das Bestatterweblog von Anfang an. Und 70er Jahre-Style? Ja, klar, ich erinnere mich noch genau an die Computer und vor allem das Internet damals: Stimmt, da waren alle Darstellungen in Serifen-Schriften.

    Es ist gut so wie es ist, ästhetisch, angenehm und edel.

    Wegen der Schriftgröße kann man geteilter Meinung sein, aber da wird denen noch was einfallen.

  20. die Umlaute im PDF

    „Sie überführen meine Mutter mit dem Sarg, das war’s.“
    „Ja und wie ist das mit dem Sarg, möchten Sie sich den im Katalog aussuchen oder…“
    Er unterbricht mich: „Unfug! Eiche, groß, schwer, dunkel, lassen Sie mir zwei, drei

    ….. gruselig

  21. Das mit dem PDF war nur eine Spielerei von mir.
    Es wird mal eine Funktion geben, um sich einen einzelnen Artikel so ausgeben zu lassen. Aber bei anderthalbtausend Artikeln ist das mit dem kompletten PDF-Export auf keinem Server sinnvoll zu machen.

  22. psst.. Impressum ist defekt/fehlt…
    und ich fands irgendwie schöner das die vor/zurückbuttons untereinander waren..

    und kommentare ohne cookies machen können ist auch irgendwie plöd!
    ps: der alte feed wird nicht mehr aktualisiert..

  23. Selbstverständlich ist es nicht möglich, bei jeder PDF-Anfrage aus einem so umfangreichem Blog wie Deinem eine PDF-Datei generieren zu lassen.
    Aber Du könntest den Timeout ja von 20 Sekunden ja etwas höher setzen und dann PDF-Snapshots erstellen, die du dann in regelmäßigen Abständen zum Download anbieten kannst. So kann eine einmal erstellte PDF-Datei von vielen angesehen werden. Dann gäbe es auch endlich *Bestatterweblog2go* für Leute, die kein UMTS haben.

  24. Iiiiih die Schrift geht ja mal gar nicht. Die war vor dem Update viel schöner und moderner.

  25. hmm:
    Translate to de es fr it pt ja

    Und ich dachte schon, das Bestatterweblog wäre schon auf Deutsch. Aber der Babelfish kann das doch noch mal zu ganz anderem Deutsch machen….

  26. Kann mir jmd erklären wie ich den Feed wieder so wie vor der Umstellung in den Thunderbird krieg?
    Denn jetzt muss ich bei längeren Artikeln immer auf einen „weiterlesen“ link klicken und lande auf der HP vom Blog.
    Und früher war es so das der ganze Artikel im Feed stand – fand ich persönlich sehr viel angenehmer.

  27. Unter mobile Safari (iPhone, iPod Touch)bekommt man nur den nackten Text angezeigt, das Stylesheet wird nicht geladen. Dieses „Notrendering“ bricht aber auch relativ schnell ab.
    Die Fehlermeldung dazu:
    Error on line 128 at column 7494: EntityRef: Expecting `;`

  28. Ich finde die Schrift gut leßbar. Die am rechten Rand ist sehr klein und durch die Serifenschrift nicht mehr gut leßbar.

    Shit, nun auch hier nen Captcha.

Schreibe einen Kommentar

.


Nutzungsbedingungen | Trollhilfe | Kommentar fehlt? | So gehen Abstände!


Datenschutzerklärung