Das Überraschungsei zum Jahreswechsel: Ü-Ei-Erfinder William Salice gestorben

Der Erfinder der Überraschungseier, William Salice, ist tot. Der Italiener starb am Donnerstagabend im Alter von 83 Jahren im norditalienischen Pavia, wie seine Stiftung mitteilte.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/ueberraschungsei-erfinder-salice-im-alter-von-83-jahren-gestorben-a-1128057.html

Milliarden von Überraschungseiern sind seit ihrer Erfindung weltweit gekauft worden.
Weltweit? Nein, in Chile und in den USA gibt es diese Dinger nicht. In Chile, weil dort ein neues Gesetz Kinder vor angeblich ungesunder Nahrung schützt und in den USA, weil dort Süßigkeiten mit enthaltenen Spielzeugen verboten sind.

Kauft Ihr auch manchmal Ü-Eier? Welche sind Euch am liebsten, die mit Figuren oder die mit Bastelkram?

gemeldet von Christian

PDF erzeugen
Peter Wilhelm12. Januar 2017

4 Kommentare von 138942.

  1. So eins mit ner Natter drin wäre schon cool.

    Ansonsten, wie wäre es mit diesem?

  2. Hach, wie lustig. Da stirbt einer. Überraschung. Heißa.

    Die Überschrift des Artikels ist wohl eher mäßig witzig, zudem etwas daneben. Lasst uns das mal toppen:
    „Ob sein Sarg gelb und per Zusammendrücken zu öffnen sein wird, ist noch ungeklärt.“
    „Er liegt voraussichtlich in jedem 7. Grab“
    „Er wird von den Happy Zombies begrüßt werden.“
    „Er erstickte an einem unbekannten Gegenstand. Der eiförmige Arzt dazu: ‚Es wird diesmal bestimmt nicht entdeckt, was in ihm steckt'“

    Vorsatz, das Niveau zu senke, ist umgesetzt. Setzen, sechs.

Schreibe einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Bitte beachte die Nutzungsbedingungen des Bestatterweblogs!

Du bist ein Troll? Fein! Dir kann geholfen werden. Klicke hier!

Dein Kommentar ist nicht erschienen? Dann klicke bitte hier für weitere Informationen!

Diese Smileys kannst Du nutzen, und das bedeuten die Zeichen oben in der Textbox.