Home Kontakt Impressum/Datenschutz Service-Portal Shop

FINALE, zweite Runde

Von

Ein weiteres Mal gibt es die Gelegenheit, das Kunstprojekt FINALE zu genießen. Mit Texten aus dem Bestatterweblog, Musik und Gesang treten Jenny Meyer, Deiner von Damals und die Band Sushi Valentine am 8.11.2009 um 18 Uhr in der Evangelischen Gesamtschule Gelsenkirchen Bismarck (Laarstr. 41) auf.

„Wenn du im Sarg liegst, haben sie dich zum letzten Mal reingelegt…

Frei nach dem Motto: “Der letzte Wagen ist immer ein Kombi“ ist „Finale“ ein Musik- und Literaturprojekt das einlädt in die Welt der Bestatter und der zu Bestattenden, gespickt mit reichlich Ironie und Galgenhumor.
Der Tod gehört zum Leben, fasziniert und schreckt die Menschen seit jeher. Ist er ein stiller Begleiter und Freund, oder lästige Erinnerung an das unvermeidbare Ende des uns so kostbaren Lebens?
Deiner von Damals, selbst als Bestatter tätig und die Schauspielerin Jenny Meyer, begleitet von den Musikern der Rockband Sushi Valentine lassen Geisterreiter über den Himmel ziehen und bitten als Seemänner die Reisenden ins letzte Boot. Lebendig und unterhaltsam berichten sie von der „letzten Front“ die gepflastert ist mit Truhensargdeckeln und Wurfsträußen und vergessen nie den Schicksalen dahinter ein würdiges Gesicht zu verleihen. Die Texte entstammen den Erzählungen von „TOM“ der mit seinem „bestatterweblog“ ein spannendes Forum geschaffen hat, für alle die am „Endspiel“ des Lebens interessiert sind, ob nun Bestatter oder auch Angehörige.
Warum fällt uns laut zu Weinen schwerer als laut zu Lachen? An diesem Abend ist Beides erlaubt, denn Finale und Auftaktspiel sind eins.
Bis gleich!

Am 8.11.2009 um 18.00h im Theater der Evangelischen Gesamtschule Gelsenkirchen-Bismarck, Laarstr. 41 Gelsenkirchen

Peter Wilhelm 23. September 2012


7 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Sehr cool, das ist ja noch nicht mal so weit.
    @Kommentator Nr. 3: 8. November zu kurzfristig? 😉

  2. Sehr schön.
    Ich kann’s wärmstens empfehlen.
    Hoffentlich ist aber der Sound dieses mal besser, beim ersten Mal waren da doch einige Defizite zu beklagen, die besonders bei den Musikteilen übel auffielen. :-/

  3. Mir gefallen die ersten beiden Sprüche sehr gut. Gelsenkirchen ist für mich auch nicht wirklich um die Ecke.

Schreibe einen Kommentar

.


Nutzungsbedingungen | Trollhilfe | Kommentar fehlt? | So gehen Abstände!


Datenschutzerklärung