Fundstücke

Leichen vertauscht – In letzter Sekunde….

Leiche verwechselt

Falsche Leiche im Sarg: Familie entdeckte den Fehler in letzter Sekunde

Eine Leichenverwechslung wurde nur entdeckt, weil die Tochter noch einmal einen Blick in den Sarg werfen wollte.
Doch im Sarg lag nicht die erwartete Person, sondern ein Fremder!

Die Verwechslung war nicht vom Bestattungsunternehmen aus geschehen, sondern bei der Übergabe der Leichen im Krankenhaus.

Weil die Tochter die Verwechslung bemerkt hat, konnten die Verstorbenen dann schließlich doch noch wieder zurückgetauscht werden.

Werbung

Quelle: nordschleswiger.dk/…/falsche-leiche-im-sarg…

Keine Identitätsfeststellung

Man könnte meinen, dass bei jedem Verstorbenen überprüft wird, um welche Person es sich genau handelt.
Aber das ist in der Realität nicht so. Ärzte, die zu einer Leichenschau gerufen werden und den Toten nicht kannten, verlangen oft den Personalausweis oder das Krankenkassenkärtchen mit Foto.
Doch auch das ist oft nicht hilfreich. Viele Menschen bauen in der Zeit vor dem Tod stark körperlich ab und sind manchmal kaum noch ein Ebenbild ihres Ausweisfotos.

In der Realität verlassen sich Ärzte auf die Angaben der Angehörigen.

Der berühmte Zettel am Zeh kommt in der Wirklichkeit auch nicht so häufig vor, wie sich das der Laie vorstellt. Üblicher sind Laufzettel, die an Türen oder Särge geklebt werden.
Verwechslungen sind da leicht möglich.

Wir haben, wo es ging, immer den Personalausweis des Verstorbenen erbeten. Schon allein, um einen Eindruck davon zu bekommen, wie der Verstorbene zu Lebzeiten ausgesehen hat. Das gibt auch wertvolle Anhaltspunkte für das Frisieren.

Eine offene Aufbahrung, bei der Angehörige den Verstorbenen noch einmal anschauen, ist hier ein wertvoller Schutzmechanismus. Wird dabei eine Verwechslung entdeckt, ist das im Grunde keine Katastrophe, sondern dann hat der Schutzmechanismus funktioniert.
Ich persönlich halte eine offene Abschiednahme immer für besser. Im wahrsten Sinne des Wortes macht eine solche den Tod begreifbar.

Bildquellen:
  • verwechslung-leiche: Peter Wilhelm ki

Ich habe noch einmal die wichtigsten Schlagwörter (Hashtags) dieses Artikels für Sie zusammengestellt, damit Sie sich besser orientieren können:

Schlagwörter: , ,

In der Kategorie „Fundstücke“ präsentiere ich Sachen, die ich zum Thema Tod, Trauer und Bestattungen irgendwo gefunden habe.
Hier erscheinen auch Meldungen aus der Presse und dem Internet, auf die mich meine Leserinnen und Leser hingewiesen haben.

Lesezeit ca.: 3 Minuten | Tippfehler melden | © Revision: 14. Mai 2024 | Peter Wilhelm 14. Mai 2024

Lesen Sie doch auch:


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen



Rechtliches


0
Was sind Deine Gedanken dazu? Kommentiere bittex