Home Kontakt Impressum/Datenschutz Service-Portal Shop

Leitfaden: Digitaler Nachlass

Was ist der digitale Nachlass?

Als digitalen Nachlass bezeichnet man die im Internet, die nach dem Tod eines Nutzers weiter bestehen bleiben, wenn Sie nichts unternehmen. Dazu gehören z. B. Nutzerkonten, -profile, Fotos etc. Insbesondere gemeint sind die Hinterlassenschaften auf sozialen Netzwerken, in E-Mail-Diensten oder Online-Speichern.

Was passiert mit den Online-Daten Ihrer verstorbenen Angehörigen?

Vielleicht hat der Verstorbene dazu bereits Wünsche geäußert. Dann wissen Sie, wie mit seinen digitalen Daten umgegangen werden soll.
Falls der Verstorbene jedoch zu Lebzeiten nichts darüber gesagt oder niedergeschrieben hat, bleibt die Frage, was denn mit diesem Erbe geschehen soll und wie Sie als Hinterbliebener damit umgehen können.

Einige Hinweise:

  • Sofern Sie die Zugangsdaten zu den E-Mail-Konten Ihren Angehörigen kennen, genügt es meist, das Passwort für den jeweiligen Dienst zurückzusetzen, sich dann einzuloggen und das Konto selbst zu löschen/stillzulegen. Aber aufgepasst: In manchen Fällen verstoßen Sie gegen die AGB von Anbietern, wenn Sie sich in das Konto einer anderen Person einloggen und dort Änderungen vornehmen.
  • Es ist oft auch erforderlich, eine E-Mail an den Kundenservice zu schreiben und um die Löschung zu bitten.
  • In einigen sozialen Netzwerken wie z. B. Facebook können Sie das Profil des Verstorbenen auch in einen Gedenkstatus versetzen lassen.
  • Wenn Sie keine Zugangsdatenzum betreffenden Online-Dienst haben, suchen Sie im Service- und Hilfe-Bereich des Service-Anbieters nach einer Lösung und kontaktieren Sie im den Support.
  • Laden Sie aber vor der Löschung wichtige Daten und Fotos etc. herunter.
  • Fragen Sie ruhig auch Freunde und Bekannte, sowie Vereinskameraden/kameradinnen des/der Verstorbenen nach evtl. vorhandenen Seiten, Konten und Profilen- Oft kennen diese noch Seiten, auf denen er/sie tätig war, die Ihnen unbekannt sind. Auch ein Blick in das Mail-Postfach und das Smartphone des Verstorbenen ist lohnenswert, um herauszufinden, welche Dienste genutzt wurden.

Im Nachfolgenden haben wir für Sie eine Liste der wichtigsten und bekanntesten Dienste zusammengestellt.
Suchen Sie sich die passenden heraus und klicken Sie den entsprechenden Link. Es ist überall ein wenig anders, sodaß keine allgemein gütlige Handlungsempfehlung gegeben werden kann. Außerdem ist die Rechtslage sehr schwierig. Ich persönlich würde nicht viel fragen, sondern versuchen, die Profile so schnell wie möglich selbst zu löschen. Ob Kundenkonten bei Händlern gelöscht werden müssen lasse ich einmal dahingestellt.

Soziale Netzwerke

  • Ask.fm – Kontaktieren Sie den Kundenservice über das Kontaktformular.
  • Facebook – Sie können das Konto löschen oder in den Gedenkzustand versetzen lassen. Auch ist es möglich, Inhalte aus dem Konto anzufordern.
  • Google+ – Über einen Antrag kann der Zugriff auf das Konto der verstorbenen Person in einigen Fällen ermöglicht werden.
  • ICQ – Setzen Sie das Passwort zurück (E-Mail-Adresse/ICQ-Nr. oder Handynummer erforderlich).
  • jappy – Kontaktieren Sie den Support per Telefon oder E-Mail.
  • Linkedin – Kontaktieren Sie den Kundenservice über das Kontaktformular.
  • lokalisten – Kontaktieren Sie den Kundenservice per E-Mail oder über das Kontaktformular.
  • meinVZ – Schreiben Sie eine E-Mail an den Kundenservice.
  • myspace – Hier ist ein Login erforderlich, um Kontakt zum Kundenservice aufzunehmen. Über die „Passwort vergessen?“-Funktion können Sie das Passwort zurücksetzen, benötigen aber Zugriff auf die E-Mail-Adresse.
  • Pinterest – Konten können nur deaktiviert und nicht gelöscht werden. Kontaktieren Sie im Zweifelsfall den Kundenservice.
  • stayfriends – Kontaktieren Sie den Kundenservice über das Kontaktformular.
  • studiVZ – Schreiben Sie eine E-Mail an den Kundenservice.
  • Twitter – Das Deaktivieren des Accounts ist nur mit Zugangsdaten möglich. Nach 30 Tagen wird er gelöscht. Es gibt leider weder eine Hotline noch eine Kontakt-E-Mail-Adresse, an die man sich wenden kann.
  • VK.com – Schreiben Sie eine E-Mail an support@vk.com.
  • XING – Kontaktieren Sie den Kundenservice über das Kontaktformular.

Übersicht ausgewählte Onlinedienste

E-Mail-Dienste

  • AOL mail – Kontaktieren Sie den Kundenservice über das Kontaktformular.
  • Arcor/Vodafone – Kontaktieren Sie den Kundenservice.
  • WEB.DE freemail – Schreiben Sie eine E-Mail an den Kundenservice.
  • freenet – Die Löschung der E-Mails erfolgt automatisch nach 180 Tagen Inaktivität, die Löschung des Accounts nach 365 Tagen Inaktivität. Kontaktieren Sie ggfs. den Kundenservice.
  • Gmail – Über einen Antrag kann der Zugriff auf das Konto der verstorbenen Person in einigen Fällen ermöglicht werden.
  • GMX – Kontaktieren Sie den Kundenservice direkt per Telefon oder E-Mail.
  • Hotmail – Setzen Sie das Passwort zurück.
  • Kabel Deutschland – Kontaktieren Sie den Kundenservice.
  • O2 – Kontaktieren Sie den Kundenservice.
  • T-Online – Setzen Sie das Passwort zurück.
  • Yahoo – Setzen Sie das Passwort oder die ID zurück.

Dating-Plattformen

  • Academic Partner – Kontaktieren Sie den Kundenservice über das Kontaktformular.
  • E-Darling – Kontaktieren Sie den Kundenservice.
  • ElitePartner – Kontaktieren Sie den Kundenservice über das Kontaktformular.
  • Friendscout24 – Kontaktieren Sie den Kundenservice über das Kontaktformular.
  • neu.de – Kontaktieren Sie den Kundenservice über das Kontaktformular, indem Sie auf eine Frage und dann auf „Frage stellen“ klicken.
  • Parship – Kontaktieren Sie den Kundenservice.
  • Partnersuche.de – Kontaktieren Sie den Kundenservice.
  • Prestige Singles – Kontaktieren Sie den Kundenservice.
  • Single.de – Kontaktieren Sie den Kundenservice.
  • Zoosk – Kontaktieren Sie den Kundenservice.

Foto- und Video-Sharing

  • EyeEm – Kontaktieren Sie den Kundenservice über das Kontaktformular.
  • flickr – flickr gehört zu Yahoo. Kontaktieren Sie deshalb den Kundenservice von Yahoo.
  • instagram – Sie können das Konto eines verstorbenen Nutzers melden. Dieses wird dann aber direkt gelöscht. Eine direkte Kontaktaufnahme zu instagram ist schwierig.
  • Slideshare – Nach 6 Monaten Inaktivität wird das Konto automatisch gelöscht. Ein Servicekontakt ist nur in eingeloggtem Zustand gegeben.
  • SnapChat – Eine direkte Kontaktaufnahme ist nur im eingeloggten Zustand möglich.
  • vimeo – Eine direkte Kontaktaufnahme ist nur im eingeloggten Zustand möglich. Greifen Sie auf das Forum zurück.

Entertainment

  • clipfish – Kontaktieren Sie den Kundenservice über das Kontaktformular.
  • DailyMotion – Kontaktieren Sie den Kundenservice über das Kontaktformular.
  • flixster – Kontaktieren Sie den Kundenservice über das Kontaktformular.
  • iTunes – Setzen Sie das Passwort oder die Apple ID zurück (Apple ID oder Passwort erforderlich). Kontaktieren Sie im Zweifelsfall den Kundenservice.
  • lastfm – Eine direkte Kontaktaufnahme ist nur im eingeloggten Zustand möglich. Greifen Sie auf das Forum zurück.
  • myvideo – Kontaktieren Sie den Kundenservice über das Kontaktformular.
  • Soundcloud – Stellen Sie einen Antrag, um Zugriff auf das Konto eines verstorbenen Nutzers zu erhalten.
  • Spotify – Eine direkte Kontaktaufnahme ist nur im eingeloggten Zustand möglich. Greifen Sie auf das Forum oder die Postadresse zurück.
  • vevo – Kontaktieren Sie den Kundenservice über das Kontaktformular.
  • watchever – Kontaktieren Sie den Kundenservice über das Kontaktformular.
  • YouTube – Über einen Antrag kann der Zugriff zu den Video-Inhalten der verstorbenen Person in seltenen Ausnahmefällen ermöglicht werden.

E-Commerce

  • amazon – Es gibt die Möglichkeit, ein Konto schließen zu lassen. Inwieweit dies für Konten Verstorbener möglich ist, ist unklar. Kontaktieren Sie dazu den Kundenservice.
  • BAUR – Kontaktieren Sie den Kundenservice.
  • bonprix – Kontaktieren Sie den Kundenservice.
  • brands4friends – Kontaktieren Sie den Kundenservice.
  • Conrad – Kontaktieren Sie den Kundenservice über das Kontaktformular.
  • ebay – Kontaktieren Sie den Kundenservice.
  • SportScheck – Kontaktieren Sie den Kundenservice.
  • Tchibo – Kontaktieren Sie den Kundenservice.
  • Cyberport – Kontaktieren Sie den Kundenservice.
  • Esprit– Kontaktieren Sie den Kundenservice.
  • Groupon – Kontaktieren Sie den Kundenservice.
  • Klingel – Kontaktieren Sie den Kundenservice.
  • OTTO – Kontaktieren Sie den Kundenservice.
  • Schwab – Kontaktieren Sie den Kundenservice.
  • Weltbild.de – Kontaktieren Sie den Kundenservice.
  • Zalando – Kontaktieren Sie den Kundenservice.

Ortsbezogene Anwendungen

  • Foursquare – Melden Sie den Tod des Nutzers. Das Konto wird dann gelöscht. Sie können hier keinen Zugang auf das Konto erhalten.
  • Yelp – Kontaktieren Sie den Kundenservice über das Kontaktformular.

Online-Speicher und Hosting

  • Dropbox – Kontaktieren Sie den Kundenservice über das Kontaktformular.
  • Google Drive – Über einen Antrag kann der Zugriff auf das Konto der verstorbenen Person in einigen Fällen ermöglicht werden.
  • iCloud – Setzen Sie das Passwort oder die Apple ID zurück (Apple ID oder Passwort erforderlich).
  • Jimdo – Kontaktieren Sie den Kundenservice.
  • Strato – Reichen Sie eine Sterbeurkunde ein, um den Vertrag zu kündigen bzw. Domains löschen zu lassen.
  • Host Europe – Kontaktieren Sie den Kundenservice.
  • 1&1 – Reichen Sie die Sterbeurkunde und den Erbschein ein, um Vertragsänderungen vorzunehmen.

Information

  • Digg – Kontaktieren Sie den Kundenservice.
  • Flipboard – Kontaktieren Sie den Kundenservice. Ggfs. ist dieser Service mit einem anderen Konto, z. B. Facebook oder Twitter, verknüpft.
  • Focus Online – Kontaktieren Sie den Kundenservice.
  • Google Currents – Über einen Antrag kann der Zugriff auf das Konto der verstorbenen Person in einigen Fällen ermöglicht werden.
  • Paper – Dieser Dienst gehört zu Facebook und ist mit dem Facebook-Konto verknüpft.
  • Path – Kontaktieren Sie den Kundenservice.
  • Prismatic – Eine direkte Kontaktaufnahme ist nur im eingeloggten Zustand möglich. Ggfs. ist dieser Service mit dem Facebook- oder Twitter-Konto verknüpft.
  • Pulse – Dieser Dienst gehört zu LinkedIn und ist mit dem LinkedIn-Konto verknüpft.
  • Spiegel Online – Kontaktieren Sie den Kundenservice.
  • Zeit Online – Kontaktieren Sie den Kundenservice.
  • Zite – Kontaktieren Sie den Kundenservice. Zite wird bald Teil von Flipboard sein.

Blogs

  • tumblr – Kontaktieren Sie den Kundenservice.
  • WordPress – In einem Formular können Sie auf den Tod hinweisen und Ihre Wünsche für den Umgang mit der Website nennen.

Online Finanzen

  • BillPay – Kontaktieren Sie den Kundenservice.
  • ClickandBuy – Kontaktieren Sie den Kundenservice.
  • PayPal – Kontaktieren Sie den Kundenservice.
  • Online-Anwendung der jeweiligen Bank, z. B. Sparkasse – In der Regel müssen Sie hier den Kundenservice kontaktieren oder eine Filiale aufsuchen. Das Kündigen des Online-Bankings hängt häufig direkt mit der Auflösung des Kontos zusammen.
PDF erzeugen