Home Kontakt Impressum/Datenschutz Service-Portal Shop

TV-Hinweis 19.06.2008 3SAT

Von

Uhrzeit: 21:00 Uhr
Reihe: scobel
Titel: Tiefer gelegt
Ende: 22:00
Genre: Magazin/Talk
Moderation: Gert Scobel

Link zur Sendung

Gäste:
Cordula Caspary, Kulturwissenschafterin und Bestatterin
Prof. Dr. Thilo Hofmann, Umweltgeowissenschafter, Wien
Michael Schomers, Journalist und Autor, Unkel
Prof. Dr. Reiner Sörries, Archäologe und Direktor des Museums für Sepuralkultur, Kassel

Es klingt makaber: Die deutsche Bevölkerung schrumpft und in den Städten fehlt der Platz für die Toten. 821.627 Verstorbene verzeichnete das Statistische Bundesamt allein für das Jahr 2006. Übrig bleibt die sichtbare Hülle, und die muss bestattet werden. Doch Bestattungen sind teuer und werfen ökologische Probleme auf: Pro Verstorbenem fallen 30-40 Liter Körperflüssigkeit an, die im Erdreich versickert, Unmengen an Amalgamfüllungen, Titanschrauben, Herzschrittmachern und radioaktiv bestrahlter Materie, aber auch Gifte von Sarglackierungen und Beschlägen werden täglich im Boden versenkt oder als Gase aus Krematorien in die Luft gelassen. Eine große Belastung für die Atmosphäre, das Erdreich und Grundwasser. Erst nach etwa 50 Jahren gilt ein Körper als „verrottet“. Grund genug, die herkömmliche Bestattungskultur auf den Prüfstand zu stellen. Was tun mit den Toten? Wie kann eine würdige Verabschiedung aussehen, die auch noch eine friedvolle Trauerarbeit zulässt und trotzdem ökologisch unbedenklich bleibt? Schwedens Regierung plädiert für das Gefriertrocknen von sterblichen Hüllen, mit anschließender Pulverisierung: die „Instantleiche“, sozusagen. Das ökologisch völlig unbedenkliche Verfahren ist in christlich religiös geprägten Kulturen denkbar, in deren Vorstellungswelt sich Seele und Körper nach dem Tode trennen. Andere Verfahren sind die Umwandlung der leiblichen Hülle in Diamanten, das Verstreuen der Asche vom Fesselballon aus oder das Versenken im Meer. „scobel“ zeigt Bestattungsmethoden anderer Religionen und diskutiert Alternativen aus Sicht von Philosophie, Religion, Psychologie, Ökologie und Kulturanthropologie.

PDF erzeugen
Peter Wilhelm 23. Dezember 2012


3 Kommentare von 141343.

  1. Ich bin ja ein Freund der Tibetanischen Vogelbestattung. Wir sollten alle Leichen nach Oesterreich/Schweiz in die Berge schaffen und gut is. Wenn die letzten Gletscher weg sind, will da ja eh keiner mehr hin. :D

  2. Das mit der Vogelbestattung verstößt gegen das Tierschutzgesetz, wegen der vielen o.A. Schadstoffe. Man bekommt dafür in Deutschland keine Genehmigung, damit die letzten Geier nicht aussterben.

    -Habs mal programmiert.-

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Nutzungsbedingungen | Trollhilfe | Kommentar fehlt? | So gehen Abstände! | Smileys