Suizid – Selbstmord – Freitod

Aufgrund der hohen Nachahmerquote berichtet das Bestatterweblog in der Regel nicht über aktuelle Suizide oder Suizidversuche, außer sie erfahren durch die Umstände besondere Aufmerksamkeit.
Sofern Suizide im Bestatterweblog Gegenstand von Texten sind, geschieht dies ausschließlich aus literarischen Gründen. Wir sind der Meinung, daß -so bedauerlich Suizide immer sind- der Freitod nun mal eine Ausprägung des menschlichen Daseins ist.

Wenn Sie selbst unter Stimmungsschwankungen, Depressionen oder Selbstmordgedanken leiden oder Sie jemanden kennen, der daran leidet, können Sie sich bei der Telefonseelsorge helfen lassen.

Sie erreichen sie telefonisch unter

0800/111-0-111

und

0800/111-0-222 oder

im Internet auf

www.telefonseelsorge.de.

Die Beratung ist anonym und kostenfrei, Anrufe werden nicht auf der Telefonrechnung vermerkt.

Bitte nehmen Sie die angebotene Hilfe in Anspruch. Oft ist es schon befreiend, mit einem anderen Menschen über seine Nöte und Sorgen zu sprechen.
Sie müssen keine Angst habe, daß Sie nicht ernst genommen werden.

Gerade wenn Sie das Gefühl haben ganz allein in einer verzweifelten Situation festzustecken und meinen, daß Ihnen niemand zuhört oder niemand Ihre Sorgen versteht – rufen Sie an!

Die Leute am Telefon können jetzt sofort weder Ihre Probleme lösen, noch wissen sie auf alles eine Antwort. Aber sie kennen Lösungswege und können Ihnen helfen, mit der Situation fertig zu werden.

Alles läuft wirklich vollkommen anonym! Niemand wird je erfahren, dass Sie es waren, der dort angerufen hat. Das Gespräch ist innerhalb unseres deutschen Netzes auch vom Handy aus kostenlos.

Rufen Sie bitte auch die Telefonseelsorge an, wenn einer Ihrer Angehörigen in Not ist oder mit Suizidgedanken spielt.
Ist es ein akuter Fall, und jemand aus Ihrer Umgebung droht aktuell mit Suizid, rufen Sie bitte die Polizei und zwar SOFORT.
Die Polizei erreichen Sie bei Tag und Nacht unter 110.

Rufen Sie lieber einmal zuviel, als einmal zu wenig an!