Home Kontakt Impressum/Datenschutz Service-Portal Shop

A celebrity death? Bobby Farrell und Isabelle Caro verstorben

Von

Bobby Farell, der wilde Tänzer von Boney M, ist gestorben. Bitte um Erwähnung in Deinem tollen Blog, danke schön.

Ma Rode

Link

Und noch einen Promi-Tod gibt es zu beklagen. Bedauernswerte Isabelle Caro …

Link

gefunden auch von: Desdemona, lio, Andy, Markus, Uli, Dietmar, Sabine, Sonne

Peter Wilhelm 10. Dezember 2014


8 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. jetzt werden die Engelchen anfangen zu tanzen … wetten 😉

    aber mal ehrlich, 61 ist wirklich noch kein Alter…

    Zu Isabelle fällt mir nicht wirklich was ein, schlimm genug dass uns und unseren Kindern diese Magermodels als Ideal vorgehalten werden … als erstrebenswertes Ideal … wie schnell so was „kippen“ kann wird übersehen oder noch schlimmer ignoriert – ich finde das furchtbar

  2. Das ist tragisch. 🙁 Wieder ein Künstler, der sterben muss, weil der Druck zu groß ist.

    Wegen der Magermodels haben wir hier zuhause schon immer Diskussionen, auch wenn meine das Pubertätsalter noch nicht einmal erreicht haben. Wie Uli schon schrieb, es ist schlimm, was unseren Kindern als Ideal vorgehalten wird.

  3. Hab heut nachmittag mal das Video zu „Belfast“ angeklickt, Töchterlein auf dem Schoß, und wir haben es uns angehört… uiui, wer hätt gedacht das das so einschläfernd wirken kann 😀 Danke Bonny M. der verspätete Mittagsschlaf war überfällig 😀

  4. Mit 61 zu sterben erachte ich als super – denn ich möchte nicht alt und gebrechlich sein – lieber zack einschlafen.

  5. @5
    Ich nehme an, das Du von 61 noch relativ weit entfernt bist.

    Mit 54 stellt sich das vielleicht doch etwas anders dar.

  6. @anu
    Solche Gedanken habe ich immer, wenn ich auf den Zahnarztstuhl muss. Aber nur ganz kurz. 🙂

    Dann -drauf sitzend-sage ich auch immer, raus mit dem ganzen Mist und Plastik rein, aber wenn ich ehrlich bin, hänge ich an jeden einzelnen Zahn und habe einfach entsetzliche Angst vor dem Bohrer.

    Ich nehme an, du meintest das ähnlich. Mein Opa war bis 90 geistig und körperlich fit, erst Ü95 wurde er nach einer Lungenentzündung kröckelig. Da wollte er nicht mehr- aber auch erst, nachdem der Arzt ihm gesagt hatte, dass er nicht wieder fit werden würde.

  7. @Anu; so gehts mir auch. Möchte auch nicht alt werden (bin 46). 61 oder so ist völlig in Ordnung. Und im Schlaf „den Löffel abgeben“ einfach ideal! Gut nur, dass normalerweise keiner weiss, wann der Grosse Löffelabholer anklopft.

Schreibe einen Kommentar

.


Nutzungsbedingungen | Trollhilfe | Kommentar fehlt? | So gehen Abstände!


Datenschutzerklärung