DIREKTKONTAKT

Internes

Casino-Links 2

Ein Mann in einem Automatencasino

Geschickt eingefädelt haben die Kriminellen das alles. Tatsächlich wurden mehrere meiner Blogs mit Links zu Casino-Webseiten geflutet.

Parallel dazu wurden insgesamt 26.971 Artikel zu Casino-Themen in die Blogs eingeschleust. Wir konnten nachvollziehen, wie die Glücksspiel-Verbrecher vorgegangen sind.
Sicherheitslücken oder Schwachstellen gibt es bei meinen Blogs keine und doch gibt es sie.

Das bedeutet: Wir tun alles, um die Blog-Installationen abzusichern und passen schon gehörig auf.
Man kann natürlich immer noch ein bißchen mehr tun, aber das, was man normalerweise so an Sicherheitsvorkehrungen macht, das habe ich veranlasst und eingerichtet.

Und dennoch gibt es überall im Netz Schwachstellen, die jemand ausnutzen kann, er muss sich nur gut genug auskennen und entsprechend viel Know-How und Fleiß investieren.
Sonst gäbe es ja keine Hacker-Angriffe auf Stadtwerke, Kliniken und Energieversorger.

Zu zweit haben wir jetzt 16 Stunden gebraucht, um den Scheiß zu identifizieren und zu löschen.
Ich hoffe, wir haben jetzt Ruhe, zumindest mal eine Weile.

Vielen Dank an diejenigen, die mit aufgepasst haben.

BILDQUELLEN

  • casino-sau: Peter Wilhelm ki

Ich habe noch einmal die wichtigsten Schlagwörter (Hashtags) dieses Artikels für Sie zusammengestellt, damit Sie sich besser orientieren können:

keine vorhanden
Lesezeit ca.: 1 Minute | Tippfehler melden | © Revision: | Peter Wilhelm 27. März 2024

Lesen Sie bitte auch:


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen



Rechtliches


0
Was sind Deine Gedanken dazu? Kommentiere bittex
Skip to content