Home Kontakt Impressum/Datenschutz Service-Portal Shop

Christopher Plummer und Peter Mark Richman verstorben

Von

Arthur Christopher Orme Plummer CC (* 13. Dezember 1929 in Toronto, Ontario; † 5. Februar 2021 in Weston, Connecticut) war ein kanadischer Schauspieler in Film, Fernsehen und Theater. Er galt als einer der herausragenden Charakterdarsteller seiner Generation und wurde mit zwei Emmy Awards, zwei Tony Awards sowie für seine Rolle in Beginners (2011) mit einem Oscar und einem Golden Globe geehrt.


Peter Mark Richman (gebürtig: Marvin Jack Richman; * 16. April 1927 in Philadelphia, Pennsylvania; † 14. Januar 2021 in Los Angeles, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Schauspieler und Autor. Seit 1953 absolvierte er fast 160 Film- und Fernsehauftritte.

„Zwischen den 1960er- und 1990er-Jahren war Richman ein profiliertes Gesicht im US-Fernsehen, er spielte meist als Gastdarsteller in insgesamt über 500 Fernsehepisoden. In Serien wie Cain’s Hundred, Longstreet oder California Clan war Richman allerdings auch in Hauptrollen zu sehen. Zudem übernahm er wiederkehrende Nebenrollen in den Serien Herzbube mit zwei Damen (als Reverend Snow), Der Denver-Clan (als Anwalt Andrew Laird) sowie Beverly Hills, 90210 (als Lawrence Carson). Für den deutschen Fernsehsender ZDF spielte Richman in den 1990er-Jahren in der Serie Mein geheimer Sommer an der Seite von Ruth Maria Kubitschek.[4][5] Oftmals verkörperte der Charakterdarsteller bedrohliche oder schurkenhafte Figuren, was Richman aber nach eigener Aussage nie bedauerte, da das ja sowieso die interessanteren Rollen seien.[6] Neben seiner Tätigkeit als Schauspieler arbeitet Richman auch als Maler und Autor. Mehrere seiner Stücke wurden bereits vom Actors Studio aufgeführt. Sein Stück 4 Faces verfilmte er 1999 mit sich als Produzent, Drehbuchautor und Hauptdarsteller. Richman veröffentlichte ebenfalls mehrere Romane.

Während er meist im Fernsehen zu sehen war, spielte er auch weiterhin Nebenrollen in Kinofilmen wie Freitag der 13. Teil VIII – Todesfalle Manhattan und Die nackte Kanone 2½. Ab Mitte der 1990er-Jahre drehte er vor allem kleinere Independentfilme und war 2013 auch als Schauspieler in seinem Stück A Medal for Murray in Tel Aviv-Jaffa zu sehen, was dort mit guten Kritiken bedacht wurde.[7] Peter Mark Richman war seit 1953 mit der Schauspielerin Helen Richman (* 1930) verheiratet. Sie hatten fünf Kinder.[8] Er war Mitglied der spirituellen Subud-Bewegung.“

Quelle Wikipedia

BILDQUELLEN

Peter Wilhelm 11. Februar 2021


Schreibe einen Kommentar

.


Nutzungsbedingungen | Trollhilfe | Kommentar fehlt? | So gehen Abstände!


Datenschutzerklärung