DIREKTKONTAKT

Allgemein

Da stapeln sich die Leichen

Leser Luis hat sich die Mühe gemacht und einen Artikel aus der Washington Post für uns übersetzt:

Es began damit dass der Vater von Ronald Federici im Krankenhaus gestorben ist. Ein Fahrer eines Bestattungsunternehmens hollte die
Leiche ab. Aber nicht wie abgesprochen fuhr er sie zum Bestattungsinstitut nach Demaine sondern „woanders“ hin. Ronald Federici war erstaunt und verärgert. Er folgte dem Fahrer und landete beim Bestattungsinstitut National Funeral Home in Falls Church. Als sich das weisse Garagen Tor öffnet schlug ihm ein fauler Verwesungsgeruch entgegen. Eine Leiche lag einfach so auf einer Trage neben einem Regal, wo die Särge aufbewahrt wurden. In dem begehbaren Kühlraum wo der Vater von Ronald hingetragen wurde, lagen weitere Leichen. „Es gabe keine Würde. Es war ekelerregend, herabsetzend und erniedrigend.“

Der ehemaliger Mitarbeiter Steve Napper hat schon vor langer Zeit über die Missstände bei „National Funeral Home“ berichtet. Von Mai 2008 bis
Februar 2009 konnte der Kühlraum nicht alle Leichen beherbergen. Auf Anweisung des Managers wurden die Leichen in ungekühlten Bereichen
hingestellt. Rund 200 Leichen wurde auf provisorischen Tragen in der Garage, Hinterzimmern und dem Flur aufbewahrt. Austretende Flüssigkeiten tropften auf den Boden. (…) Mindestens ein halbes Dutzend Veteranen die auf dem Arlington National Cemetery beerdigt werden sollten, blieben in ihren Särgen in der ungekühlten Garage. Steven Napper hat Beweisfotos gemacht und diese dem Vorstand der Bestatterkammer von Virgina vorgelegt. Der Fall wird nun untersucht.

Quelle
Video bei der Washington Post
Firma auf Google Maps
Link Arlington

Trauerratgeber kaufen

Bitte keine Kommentare zur Übersetzung.

Allgemein

Die Artikel in diesem Weblog sind in Rubriken / Kategorien einsortiert, um bestimmte Themenbereiche zusammenzufassen.

Da das Bestatterweblog schon über 20 Jahre existiert, wurde die Blogsoftware zwei-, dreimal gewechselt. Dabei sind oft die bereits vorgenommenen Kategorisierungen meist verlorengegangen.

Deshalb stehen über 4.000 Artikel in dieser Rubrik hier. Nach und nach, so wie ich die Zeit finde, räume ich hier auf.

Lesezeit ca.: 2 Minuten | Tippfehler melden | © Revision: 28. Mai 2012 | Peter Wilhelm 28. Mai 2012

Lesen Sie bitte auch:


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
14 Jahre zuvor

Hach, die Amis halten sich doch immer einen kleinen Snack bereit.

War vielleicht Vorbereitung zum Aprilscherz oder einfach für Barbecue.

Danke fürs Übersetzen, Leser Luis 🙂

M.
14 Jahre zuvor

Wäre pökeln eine hygienische Option gewesen?

Matthias
14 Jahre zuvor

Ich dachte in den USA werden sie eh alle konserviert X_x

L.C.
14 Jahre zuvor

Nee, also irgendwie vergeht mir dabei ausnahmsweise mal das Lachen…

Zero the Hero
14 Jahre zuvor
Squirrel
14 Jahre zuvor

Das ist einfach nur ekelhaft und menschenverachtend 🙁

MacKaber
14 Jahre zuvor

An Auftragsmangel schien diese Firma nicht zu leiden. Was ist der Grund, warum die ihre Leichen nicht loswerden? Wo staut es sich?

Lisa
14 Jahre zuvor

Hier werden die Leichen gestapelt und dort werden sie wieder heraus geholt

http://www.vol.at/news/TP:vol:News-Welt/artikel/friedhofsbeamte-wegen-leichenfledderei-festgenommen/cn/news-20080902-12080984

*kopfschüttel*

Ayman
14 Jahre zuvor

Hallo,
mich würde mal eines interessieren. Was geschieht mit noch nicht ganz verwesten Leichen (Wachsleichen) nach Ablauf der Ruhezeit?
Angenommen Die Ruhezeit vom Grab meiner Oma ist abgelaufen.Ich möchte, dass es entfernt wird und kein weiteres mal erwerben. Nun ist aber der Körper noch nicht vollständig vergangen. Was geschieht nun? Werden die Reste auf meine Kosten eingeäschert oder wird sie ganz einfach (ich sags jetzt mal etwas lapidar) „untergegraben“?
Grüße Ayman




Rechtliches


9
0
Was sind Deine Gedanken dazu? Kommentiere bittex
Skip to content