Allgemein

Darstellung

orgel

In den letzten Tagen hat es wohl einige leichte Anpassungen am Design der Seite gegeben. Trotz sorgfältiger Kontrolle mit verschiedenen Browsern und Bildschirmauflösungen meldet sich jetzt eine Leserin per Mail und berichtet von Darstellungsproblemen.

Ist das bei noch mehr Leuten so und wie sieht das aus?
Kann jemand einen Screenshot senden?

Danke 🙂

Werbung


Ich habe noch einmal die wichtigsten Schlagwörter (Hashtags) dieses Artikels für Sie zusammengestellt, damit Sie sich besser orientieren können:

Schlagwörter:

Allgemein

Die Artikel in diesem Weblog sind in Rubriken / Kategorien einsortiert, um bestimmte Themenbereiche zusammenzufassen.

Da das Bestatterweblog schon über 20 Jahre existiert, wurde die Blogsoftware zwei-, dreimal gewechselt. Dabei sind oft die bereits vorgenommenen Kategorisierungen meist verlorengegangen.

Deshalb stehen über 4.000 Artikel in dieser Rubrik hier. Nach und nach, so wie ich die Zeit finde, räume ich hier auf.

Lesezeit ca.: 1 Minute | Tippfehler melden | Peter Wilhelm: © 22. November 2007 | Revision: 28. Mai 2012

Lesen Sie doch auch:


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
47 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Bianca
16 Jahre zuvor

ich habe das zwar mitbekommen, aber nichts negatives erlebt

georg
16 Jahre zuvor

bei mir läuft alles wunderbar. nur die flutkatastrophen werbung nervt bissl

Kai
16 Jahre zuvor

Kann mich nicht beschweren, Firefox 2.0.0.8, Xubuntu 7.04, 1024×768 auf Thinkpad T23.
Keine Probleme.
Von anderen Lesern die ich kenne (ja, ich hab die URL rumgereicht), weiss ich, dass sie auch mit ihren Browsern (Konqueror, IE6+7, Safari und Opera) keine Probleme haben.

Evtl hat die Leserin die Standardschriftgrösse des Browsers verändert, das passiert beim IE6 gelegentlich. Dabei wird dann gern mal ein Layout zerrissen.

bbr
16 Jahre zuvor

Bin mit dem Feuerfuchs unterwegs und kann nichts negatives feststellen.

Ice-eye
16 Jahre zuvor

Hier als Tipp, da kann man sich Screenshots von allen Browsern in allen Auflösungen machen lassen 🙂 -> https://browsershots.org/

16 Jahre zuvor

…es funktioniert nicht mehr auf 1024er Breite, da rutschen dann Elemente ineinander. Aber alles bleibt lesbar.

Keiner
16 Jahre zuvor

Mac OS 10.4.10, safari

Bei einer Fensterbreite kleiner als 950 Pixel wandert der Text transparent(!) in die Grafik. Unter 850 wirkt das störend. Beispiel:

http://img108.imageshack.us/img108/9991/bild3tm3.jpg

Beim Kommentar tritt keine Transparenz auf, derFrame verhält sich korrekt.

Keiner
16 Jahre zuvor

@ Ice-eye
starker link! 🙂

FH
16 Jahre zuvor

Ich kann die Darstellungsprobleme unter OSX und Safari bestätigen. Ist nicht dramatisch, aber wohl wirklich ein Fehler.

Kai
16 Jahre zuvor

So siehts bei mir mit o.g. Konfiguration aus:

http://gabriel-black.de/files/bwl.jpg

Kann mich da wirklich nicht beschweren bei 1024×768

lori
16 Jahre zuvor

auflösung 1280*1024 (so hats mein mann :o)) internet-explorer: linke bild wird komplett angezeigt. geht beim runterscrollen aber mit hoch. schrift sieht nicht so dolle aus (geschmackssache) opera: linke bild wird komplett angezeigt. geht beim runtersrollen nicht mit runter. schrift sieht gut aus. firefox: siehe opera auflösung 1024*768 (so habe ich es :o)) internet-explorer: linke bild wird komplett angezeigt, wenn man ein stück runtersrollt – bild geht allerdings mit nach oben beim scrollen. schrift sieht nicht so dolle aus. firefox (was ich immer nutze): bild links wird nicht komplett angezeigt – fehlt etwa 1/3. bild bleibt beim scrollen so wie es ist. schrift sieht gut aus. mein fazit: auflösung 1280*1024 mit firefox (oder opera) nutzen, da es nicht schön ausschaut, wenn das bild mit nach oben verschwindet (seite wirkt sonst leer). und m.e. nach ist die schrift auch schöner (obwohl die schrift beim explorer „einfacher“ zu lesen ist, da diese dort nicht so „grell“ wirkt) hoffe, ich konnte etwas weiterhelfen :o) wobei mir persönlich alles egal ist, hauptsache ich kann dem geschriebenem wort weiterhin folgen :o)… Weiterlesen »

Keiner
16 Jahre zuvor

Wenn man in die Zukunft schaut, muss auch das iPhone & kommende Cos berücksichtigt werden.

Hier kann man das testen:
http://www.marketcircle.com/iphoney/

Kai
16 Jahre zuvor

Naja, dass der IE rumzickt, ist ja normal. der kann ja noch immer kein CSS gescheit interpretieren. Selbst firefox macht das noch nicht so perfekt. Opera und Safari sind im moment wirklich die einzigen Browser, die CSS korrekt interpretieren.
Ich wünschte ja wirklich, Apple würde Safari auch mal für andere Systeme releasen.

Thomas
16 Jahre zuvor

„muss auch das iPhone & kommende Cos berücksichtigt werden“

’nen Dreck muss man. Ich finde es derzeit schon ein Ding der Unmöglichkeit, dass es extra Webseiten fürs iPhone gibt, auf die man andere (auch mobile) Browser nicht lässt.

Ich meine, wenn jemand früher eine Seite _nur_ für den IE gemacht hat, durfte er sich auch – zurecht – böse Worte anhören. Bei Apple ist es natürlich was gaaanz anderes.

Keiner
16 Jahre zuvor

Die technische Zukunft hält niemand auf, alles ist/kommt in Bewegung.
Wer Seiten nur für’s iPhone macht ist genauso blöd, wie die Deppen mit: optimized for IE 1024*768.

Kai
16 Jahre zuvor

Thomas hat da schon Recht.
Webseiten nur auf einen bestimmten Brwoser abzustimmen oder nur einen bestimmten Browser auf einer Website zuzulassen, zeugt von nahezu unendlicher Ignoranz.
Da könnte man ja auch für jede automarke eine eigene Spur auf den Autobahnen einführen.
Ich mag Brwoser wie den IE oder Opera auch nicht unbedingt, darum sperre ich sie aber nicht aus.
Man muss sich an dem orientieren, was verbreitet ist, nicht an dem, was einem persönlich gefällt.

Keiner
16 Jahre zuvor

Peinlich: nicht für’s sondern fürs :-/

Medienfreak
16 Jahre zuvor

Das Design ist für die geringeren Bildschirmauflösungen wie 1024×768 oder etwa 800×600 nicht geeignet, da sich dann Texte und Grafiken z.T. überschneiden und nicht mehr alle Elemente gleichzeitig nebeneinander dargestellt werden können.

Vielleicht läßt sich das Design ja dahingehend ändern, dass das „Fenster“ nicht das dominante Element ist. Oder die äußeren Elemente könnten die Plätze tauschen und dann wird das gespiegelte Fenster eben am rechten Rand stehen und bei geringerer Auflösung des Bildschirms nicht vollständig gezeigt.

Keiner
16 Jahre zuvor

Ich empfinde die Spaltendarstellung der Texte im Flattersatz mit etwa 50 Zeichen pro Zeile als sehr angenehm.
Egal welche Optimierung, DAS sollte bleiben, denn darauf kommt es an. 🙂

Leroy
16 Jahre zuvor

Firefox 3 Beta 1 – 1280×1024 – WinXP Pro SP2

Keine Merkbaren Probleme.

Ist das eigentlich Absicht, das die Anzeige mit der Flutkatastrophe wie ein Eintrag in deinem Block aussieht?

winx
16 Jahre zuvor

Apple OS X.4 Tiger
13,3 Zoll MacBook Core Duo
1280*800
alles einwandfrei dargestellt mit dem Feuerfuchs

@ Kai: es gibt den Safari 3 auch fuer Windows….

Leuchtturm
16 Jahre zuvor

…und mit Safari 3 hab ich hier unter OS 10.4.11 auch keine Probleme.

16 Jahre zuvor

Safari 3.0.4 und FireFox 2.0.0.9 unter OSX 10.5.1 keine Probleme. Gotisches Kirchenfenster links bleibt stehen und scrollt nicht mit (soll auch so sein). Einzig wenn ich das Browserfenster sehr schmal mache läuft der Text transparent da rein.
Winziger Schönheitsfehler: Am Bestatterweblog-Kopf sind links unten noch ein paar nicht transparente „Krümel“ mit dran. Als PNG mit echter Transparenz wäre der Kopf wohl noch smoother – schaut dann aber halt im Explorer vom Herrn Gates (Das Werkzeug des Teufels) richtig Kacke aus, drum lass‘ es besser wie es ist.

Aki
16 Jahre zuvor

ich hab den Firefox und wenn Bilder im Text eingefügt sind, ragen die rechts über die links raus und überdecken sie *bissinerv*

Foto hier einfügen kann ich nich, aber mit etwas Glück krieg ichs per Mail raus *DAUbin*

lg
Aki

Aki
16 Jahre zuvor

oh Mann

DAU – ich sags ja. Also wenn ich die Lesezeichen wegklicke, paßt tatsächlich alles aufs Bild *schäm*

Gut, daß ich mich nicht beschwert habe.

Gute Nacht
Aki

Sensenmann
16 Jahre zuvor

Firefox 2.0.0.9, sowohl bei 1024×768 (Desktop) als auch bei 1280×800 (Schlepptop) keine Probleme.

Was die Werbung betrifft: Adblock Plus leistet da gute Dienste 🙂

Robbi
16 Jahre zuvor

Also, auf meinem 19-Zöller Widescreen paßt es nur bei 800×600 nicht, da sieht es aus wie auf dem Screenshot von „Keiner“, ansonsten keine Probleme. Auch 1024×768 und 1152×864 werden korrekt dargestellt. IE7 unter XP SP2.

undertaker
16 Jahre zuvor

Vielen Dank für die vielen Rückmeldungen. Diverse Kleinigkeiten werden noch verbessert.

Was die Werbung anbetrifft, so helfen mir die dauernden Hinweise auf Werbeblocker usw. nicht wirklich weiter. Die Werbung sichert den Fortbestand dieses Weblogs.

Hallo Wien
16 Jahre zuvor

Habe mit Firefox 2.0.0.9 keine Probleme.

GenschMan
16 Jahre zuvor

‚Keine Probleme‘ war auch nicht gefragt 😀

Lars
16 Jahre zuvor

Tom, mal so zur Info was mir nur sauer aufstößt.

Ich hab grundsätzlich nix gegen Werbung. Aber, das was du oben unter den Links zum Impressum machst, grenzt schon an Bauernfängerei. Das ist auch was, was google nicht gerne sieht wenn Content und Werbung so gemischt werden das man den Unterschied erst auf den zweiten Blick sieht.

Ansonsten. IE7 auf 1280×1024 keine Probleme oder Fehler.

16 Jahre zuvor

also bei mir läufts sowohl auf mac os x und auch auf dem Iphone ist alles korrekt dargestellt.

Andreas
16 Jahre zuvor

Also ich mache im Feuerfux immer auf Ansicht->Webseiten-Stil->Kein Stil. Das schaltet die Stylesheets aus und macht den Text wunderbar lesbar.

dot tilde dot
16 Jahre zuvor

800×600, firefox, alles etwas eng aneinander, rand des textfeldes könnte etwas breiter sein, das schiebt sich ein wenig über die schönen grafiken im design.

ja, es gibt noch 800×600 kunden! 🙂

aber, scho‘ recht. inhalt ist könig.

.~.

Kai
16 Jahre zuvor

@Winx: Ja, das ist mir Bekannt. Nur für richtige Betriebssysteme gibts den leider nicht.

Pedant
16 Jahre zuvor

Hier muss ich mich „Lars“ mal schnell anschliessen und noch etwas ausweiten.

Zu Beginn dieses Weblogs hast du noch groß angespriesen, dass niemals Werbung auf diesem Blog geschaltet wuerde, was du, nach entsprechenden Besucherzahlen und wahrscheinlich einigen dementsprechend lukrativen Angeboten recht schnell revidiert hast. Das nimmt dir keiner uebel, etwas Werbung stoert auch keinen und ich goenne dir die Nebeneinnahmen ja, warum auch nicht? Ein Problem habe ich nur damit, dass es immer mehr und mehr wird, und das schon soweit, dass es langsam wirklich stoert! Dazu kommt der „Bauernfang-Faktor“, den Lars ja angesprochen hat. Und ich muss ehrlich sagen: Frueher fand ich das Gerede deiner Kritiker laecherlich, aber du selbst beklagst dich immer ueber die pietaetlose Art und Weise, wie deine Mitbewerber Werbung schalten, und nun wirbst du selbst (wenn auch indirekt ueber Google) direkt unter deinen teilweise sehr tiefgehenden Texten fuer irgendwelche Discount-Bestatter. Das bringt selbst mich langsam ins Gruebeln…

Gruß

Gorgon
16 Jahre zuvor

Sind doch immer wieder die selben Pisser, die mit dem selben Thema kommen. Nichts wissen und gleich drauflos blubbern. 🙂

Ich sehe nur, daß das weniger Werbung geworden ist. Die Flutkatastrophe ist weg, nur mal so am Rande.

Geh und piss woanders herum, du Kind.

Luchs
16 Jahre zuvor

Nur mal so nebenbei zur Info. Ich emfinde es als Frechheit und Zumutung dass du auch noch versuchst aus dem Tod ein Kapital zu schlagen. Ist doch schlimm genug das die Leute sterben müssen. Das die Leichen zu einem Bestatter gehen müssen ist ja klar, da brauchen wir nicht drüber reden. Aber das du hier auch noch Werbung machst ist ein Ausbeuten der Leser. Ohne das man denkt hat man irgendwo geklickt und schon bist du um 10, 20 oder 50 Euronen reicher. Das ist eigentlich mal der Anlass das du sagen könntest, okay ich gebe den Lesern das Geld zurück. Jeder der hier einen Artikel ganz liest, der bekommt fünf Euronen oder so.

Aufsicht
16 Jahre zuvor

Unbeschäftigte Kinder vom Netz! Der Pedant lerne das Wort ‚traffic‘ und dessen Bedeutung mit Abwägung sog. ‚Nebeneinnahmen‘, bevor er sich wieder melde.

Obwohl: an der Rechtschreibung gab es nichts auszusetzen.
Das – für sich – ist auch schön 🙂

Maria
16 Jahre zuvor

Dann möchte ich mich mal outen. Als stille Mitleserin habe ich noch nie kommentiert, aber ich lese von Anfang an mit, kenne das Weblog vom ersten Tag, ja habe es noch im alten grünen Design gekannt. Da war von Anfang an Werbung, vom ersten Tag an und ich finde auch keine Stelle, an der steht, hier würde niemals geworben.

Mich stört diese Werbung kein bisschen, man findet sie sowieso überall, in Zeitschriften, im Fernsehen überall.

Tom, lass dich nicht von diesen Leuten ärgern, die an deinem Weblog nichts zum Herummäkeln finden und stattdessen immer wieder den Werbevorwurf hervorkramen.

GOSH
16 Jahre zuvor

Ich sag nur mal schnell: NEID

Andrej
16 Jahre zuvor

Stelle mir gerade vor wie die Leichen zum bestatter GEHEN :-).

Keiner
16 Jahre zuvor

Aktuell: Das ist optisch kein Fortschritt, sondern nur farbliches Vertuschen (1985 style, da war das hip) von keiner Info:

http://img159.imageshack.us/img159/2162/bild1cq9.jpg

Und es sieht beschissener aus, als vorher.

undertaker
16 Jahre zuvor

@Keiner: Die gelbe Hinterlegung erfolgte, weil eine ganze Reihe von Benutzern den teilweise leeren Rahmen als Darstellungsfehler empfanden. Die Infos werden demnächst weiter ausgebaut, sodaß es keine/kaum so leere Infofelder mehr geben wird.

Pedant
16 Jahre zuvor

An Gorgon und die Aufsicht:
Und ihr seid also der offizielle Undertaker-Fan-Club, dessen Clubregeln nunmal vorschreiben, dass jede noch so geringfuegige Kritik an eurem Helden (oder sollte ich Heiland sagen?) ein sofortiges Diskriminieren des Autors jener Kritik nach sich ziehen muss, moeglichst mit einem hohen Anteil an stupiden Denunzierungen und dafuer auch gern ohne nur eine Sekunde dabei nachzudenken? Verflucht, es war ja zu erwarten, dass dieser Tag kommen wuerde. Aber ihr habt eure Hausaufgaben nicht gemacht, schliesslich scheint ihr vergessen zu haben, dass Tom fuer den Traffic dieses Onlineangebots nichts bezahlt. Und dass Tom in seinen Beitraegen recht offen des Oefteren bestaetigt, dass es seiner Firma sehr gut geht und er sich gewissen Luxus problemlos leisten kann, das verdraengt ihr dann wohl einfach schnell, wenn ploetzlich in den Kommentaren behauptet wird, diese Werbung wuerde fuer den Fortbestand des Blogs essentiell sein. Ganz wie ihr wollt und danke auch fuer die Stellungnahme Tom. Man moege mir die ein oder andere ironische Bemerkung verzeihen.

Keiner
16 Jahre zuvor

Wen interessiert das?

16 Jahre zuvor

Laut Luchs, schuldet mir der Undertaker schon ein Vermögen! @ Tom, gib mir doch mal deine Adresse, dann hol ich es einfach ab und du brauchst es nicht zu überweisen.

/ironie




Rechtliches


47
0
Was sind Deine Gedanken dazu? Kommentiere bittex