DIREKTKONTAKT

Allgemein

Hannes, das Schaf

Ich mag’s ja gerne schaf. Mir kann es fast gar nicht schaf genug sein und wenn ich mal beim feurigen Pedro essen gehe, dann bestelle ich immer alles extra-schaf. Komme was da wolle, auch am nächsten Morgen, da muß man durch! Auch Sandy ist schaf. Da braucht man schon eiserne Nerven, wenn die wieder mal in ihrem hautengen und superknappen Nervenkostüm hier herumläuft. Aber wie gesagt, ich mag es ja schaf.

Das hat auch das VoodooSchaaf zu hören bekommen und mich als nächsten Empfänger von Hannes dem Schaf auf seiner unendlichen Reise durchs Web und die Blogosphäre auserkoren. Ich mag es ja schaf.

Und wer es nicht schaf mag und nicht auf Schafcontent steht, der kann hier klicken und ist sofort vom nun folgenden Blödsinn befreit.

Für alle anderen geht’s hier weiter…

Hannes ist ein Schaf und befindet sich auf der Reise von Blogger zu Blogger. Nun ist er bei mir angekommen und zwar so:

Etwas mitgenommen sieht sie schon aus, die Hannes-Verpackung und das liegt weniger daran, daß mein Schaf-Vorgänger nicht gut genug gepackt hat, sondern daß der Karton auf seiner Reise schon so mürbe geworden ist, daß ich Mühe haben werde, ihn entsprechend zu stabilisieren, wenn ich Hannes dann spätestens am Donnerstag auf die große Weiterreise schicke.
Mit dabei war ein kleines Geschenk für mich; Oliver, mein Vorschafler, hat richtig erkannt und mir eine schöne neue Apple-Maus beigelegt, die ich mal so richtig gut gebrauchen kann. Das hat 1a gepasst!

Und während ich mir noch die Maus betrachte, hat sich Hannes auf den Weg gemacht und ist ausgebüchst.

Wenig später finde ich ihn draußen auf der Weide unter der Weide hinter dem Haus:

Nun soll man sich nicht täuschen lassen, Hannes ist nicht sehr groß, die Weide ist so klein und wurde von einem zwergwüchsigen Japaner extra für Hannes gepflanzt. Doch Hannes ist schon wieder unterwegs und wo ich ihn auch suche, er ist nirgendwo zu finden. Doch dann höre ich ein Geräusch, kann es aber nicht gleich lokalisieren.
Erst nach einstündiger intensiver Suche finde ich heraus, daß das Geräusch aus der Küche kommt, doch von Hannes keine Spur.
Wieder das Geräusch…

…der muß im Kühlschrank sein!

Und siehe da, der verfressene Kerl macht sich gerade im Kühlschrank über die allerfeinsten Leckereien her, eine ganze Packung Bacon fehlt schon; und da sage noch mal einer Schafe seien Vegetarier!

So eine verfressene Ratte im Schafspelz. Aber gut, ich habe ja Verständnis, daß Hannes nach der langen Reise hungrig ist, hatte aber doch erwartet, daß er lieber auf der Weide unter der Weide etwas weidet.

Kurz darauf finde ich den faulen Sack halb schlafend, halb wiederkäuend in Frau Büsers Palme hängen:

Dort schäft er den Schaf der Gerechten und sein Schnarchen ist im ganzen Haus zu hören.

Schnarchen? Auf einmal ist es ruhig und das kommt mir verdächtig vor!

Da hat sich dieser kleine lustgeile Hammel doch tatsächlich als harmloser Hase verkleidet:

und macht sich über unser eigentliches Hausschaf Hannelore her!

Seine Hasenverkleidung hat er blitzschnell abgeworfen und fällt von hinten unsere Hannelore in eindeutig eindeutiger Absicht an! So schnell kann ich gar nicht eingreifen, wie der kurzgewachsene Hannes als zwergenhafter Rammler über unser Hausschaf herfällt.

Eins ist klar, das gehört streng bestraft!

Hannes kommt sofort in Haft:

Man achte auf seinen behaarten Zellengenossen, der sich schon lüsternd nähert. Hannes, laß bloß keine Seife fallen!

Doch schon wenig später kommt Hannelore nieder, in Bildergeschichten geht das eben so schnell und in einer aufwendigen Kaiserschnitt-Operation bringt sie Zwillinge zur Welt:

Es ist nicht ganz klar, wie der kleine Bastard links im Bild zustande gekommen ist. Hatte Hannelore vorher ein Verhältnis mit dem bärtigen Zellengenossen von Hannes?
Hat sich Hannes‘ Verkleidung auf die Gene ausgewirkt? Man weiß es nicht:

Ich bin ja kein Unmensch und so begnadige ich Hannes, damit der kleine Schnellrammler (ist er Italiener?) wenigstens für ein Familienbild posieren kann:

Alsdann muss Hannes, als Bewährungsauflage, künftig eine Glocke tragen, damit er sich niemals wieder an ein anderes Schaf anschleichen kann!

Mal sehen, ob Hannes morgen noch was anstellt.

BILDQUELLEN

  • schafglocke1.jpg: Peter Wilhelm

Ich habe noch einmal die wichtigsten Schlagwörter (Hashtags) dieses Artikels für Sie zusammengestellt, damit Sie sich besser orientieren können:

Schlagwörter: ,

Allgemein

Die Artikel in diesem Weblog sind in Rubriken / Kategorien einsortiert, um bestimmte Themenbereiche zusammenzufassen.

Da das Bestatterweblog schon über 20 Jahre existiert, wurde die Blogsoftware zwei-, dreimal gewechselt. Dabei sind oft die bereits vorgenommenen Kategorisierungen meist verlorengegangen.

Deshalb stehen über 4.000 Artikel in dieser Rubrik hier. Nach und nach, so wie ich die Zeit finde, räume ich hier auf.

Lesezeit ca.: 5 Minuten | Tippfehler melden | © Revision: 22. Februar 2014 | Peter Wilhelm 22. Februar 2014

Lesen Sie bitte auch:


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
32 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Oli
14 Jahre zuvor

Hallo Tom
schön das Hannes schon bei dir ist. Der Karton hat aber nicht so ausgesehen, als ich ihn wegschickte. Gib dem Tier nicht so viel Schnaps, der verträgt nämlich nichts. Viel Spaß damit
Oli

14 Jahre zuvor

Oh no – das werden ja schafensreiche Tage werden 😀

14 Jahre zuvor

Wenn das Schaf keine Lust mehr hat, deinen Garten und den Kaninchenstall zu erkunden – oder wenn es die Speisekammer gänzlich leergefressen hat, dann schick’s doch zu mir. Zum einkaufen. 😉

MacKaber
14 Jahre zuvor

Wie – äh – was? Apple-Sauce im Kühlschrank? Wozu braucht man die am PC? Ist die auch schaf?

14 Jahre zuvor

*lach* wie geil. Sauber gemacht 🙂

14 Jahre zuvor

Und bei seiner nächsten Station muss er erstmal diäten,oder wie?*g*
Ich wäre übrigens sehr gerne die nächste Herbergsmutter für Hannes.;)

14 Jahre zuvor

Wie ich sehe, geht es Hannes richtig gut. Er scheint wirklich viel Spaß bei Dir zu haben.
Liebe Grüße!
Elke

14 Jahre zuvor

Ich lach mich weg – mit allem hatte ich gerechnet aber nicht das das Bestatterweblog da mitmacht 😉

14 Jahre zuvor

*lach* nee der Hannes, dass ist echt nen Schlimmer, habe ich ja bei mir schon bemerkt als er da war 😀

Coraline
14 Jahre zuvor

wer kommt auch immer auf solche ideen… *lach*
ich wär spontan dafür, dass hannes als nächstes den shopblogger und den leergutautomaten besucht 🙂

Requiem
14 Jahre zuvor

Der Hannes stellt morgen ganz SICHER wieder „Blöksinn“ an! Er schaut ja auch schon so verschmitzt.

Rena
14 Jahre zuvor

Ich hab mal vor einiger Zeit bei was ähnlichem mitgemacht. Nannte sich Blogito.
Mit Schafen hab ich es nicht so

DerBayer
14 Jahre zuvor

Ich kann mich des Gefühls, dass Du mit Hannes verdammt viel Spaß hast, einfach nicht erwehren 😀

Aber danke für den Eintrag der etwas anderen Art! Ist ja nicht so, dass man sich nicht fast schimmlig gelacht hätte…

Kommentator
14 Jahre zuvor

Soviele flache Witze schafen mich total.

Andreas Lechthaler
14 Jahre zuvor

Dann hoffe ich, daß TOM keine Schafenskrise bekommt.
🙂 Lechthaler

Kirstin
14 Jahre zuvor

*ggg* Isch kenne da auch jemanden, wo Hannes die weite Welt sehen könnte.
Schicke ihn doch einfach mal an hhtp://www.inmyhumbleopinion.de mitm schicken Gruß von mir hin. Der Olli kann echt gut Kochen und ansonsten issa auch nicht aufn Mund gefallen.
Und so lernt Hannes dann auch bestimmt ma so ganz nebenbei die Hauptstadt kennen.

Uzi
14 Jahre zuvor

Hannes erinnert mich irgendwie an Shaun das Schaf… 😀

Asz
14 Jahre zuvor

Also … was der Hannes so mit meinen ganzen Vögeln anfangen würde würde mich echt mal interessieren … oder vielleicht doch lieber nicht? 😉

14 Jahre zuvor

Aber nicht, dass du ihn am Ende bestattest, um noch ein gutes Geschäft zu machen 🙂

Eulchen
14 Jahre zuvor

das ist aber einen süßes Schaf…nette Idee mit der Rundreise. Aber ein neues Reisemobil kann er bestimmmt gut gebrauchen. Wie wäre es mit einem kleinen Holzsarg, der ist bestimmt stabiler wie so eine Bananenpappkiste…

Chris
14 Jahre zuvor

Hannes saß doch bestimmt auch mal auf Sandys Schoß und hat sich kraulen lassen? 😉

DeserTStorM
14 Jahre zuvor

Man sieht das eine Amerikanerin im Hause ist, sonst würde man wohl bei den wenigsten EasyCheese finden 🙂

Mensch und wieviel du von deiner kostbaren Zeit opfern musst um dieses wilde Schaf nicht aus den Augen zu lassen…. nicht das du am Ende noch eine ganze Schafherde hast, weil er sich nicht zurückhalten kann 🙂

Leserin
14 Jahre zuvor

Original Lindt Goldhase – Der Tom (und Hannes) hat einfach Geschmack 😉

Vielen Dank für diesen heiteren Beitrag!

slartidan
14 Jahre zuvor

Sollte doch wohl klar sein, dass das Schaf auch bei Björn (shopblogger) einen Zwischenstopp einlegen sollte, oder? 😉
Der baut das dann nämlich sicher auch mit einer lustigen Geschichte in seinem Blog ein und dann haben wir noch mal was zu lachen…

Mit Nr. 10 (Suriel) macht das dann also schon 2 Stimmen für Björn… B-)

14 Jahre zuvor

Tststs. Jaja, der Hannes *augenroll*. Ich denk da nur an so eine bestimmte Geburtstagsparty hier in Wien…. 😉

Ina
14 Jahre zuvor

Ich hab tränen gelacht! Danke für diesen lustigen morgen!

14 Jahre zuvor

Auf dem vierten Bild sieht Hannes so aus, als ob ihn ein Schafschütze erwischt hat.

Sandy im Nervenkostüm klingt auch lustig.

madda
14 Jahre zuvor

Nicht das er bei all den Leichen schafentzug leidet und heute die Frostkammer entschaaft.

Dann muss er aber auch den Schaafott ^^‘

Elisabeth
14 Jahre zuvor

LOL der Hannes würde so richtig zu unserer Herde passen, da hätte er gaaaaaanz viel zu tun, wir haben viele hübsche Schafsdamen in der Herde. Kannst ihm ja mal die Damen auf unserer Seite zeigen http://www.herdenleben.blogspot.com
Schöne Grüße an Hannes von der Wiener Herde
i.V. Unscha(r)f

Kirsche
14 Jahre zuvor

Herje Tom, muss dir langweilig gewegen sein das Du so eine Lovestory abgelichtet hast *gg* aber schon sehr geil 🙂

Miriam
14 Jahre zuvor

Also, das vierte Bild ist absolut göttlich. Da will man das Schaf gleich am Bauch kraulen =)

MHD
14 Jahre zuvor

Da hat Hannes die Chance Sex zu haben und wird dafür gleich hinter Gitter gesteckt :-O …. Muss ein Turbo Schaf sein, die Hannelore, in ein paar Stunden Nachwuchs zu bekommen dürfte damit in´s Guinnes Buch kommen und Hannes ist jetzt Vater!




Rechtliches


32
0
Was sind Deine Gedanken dazu? Kommentiere bittex
Skip to content