DIREKTKONTAKT

Sonstiges

Hannoversche Allgemeine Zeitung über TOM

Hannover ist ja soweit weg, wenn es nicht nördlich läge sondern südlich, dann wäre es so weit hinten in Bayern, daß es schon gar nicht mehr zu Deutschland gehören würde. Im Gegensatz aber zu den Bayern, die da ganz hinten kurz vor den Ösis wohnen, versteht man die Hannoveraner aber im Allgemeinen recht gut, sagt man ihnen doch zumindest nach, sie sprächen ein sehr sauberes Hochdeutsch. Ich kann das nicht beurteilen, ich war noch nie in Hannover, allerdings war ich schon mal in Bielefeld und das war langweilig genug.

In Hannover gibt es sogar eine Zeitung, auch in Hochdeutsch, und diese Zeitung hat auch ein Online-Portal und genau in dem nimmt die „HAZ“ Bezug auf einen meiner Texte hier.

Nachzulesen im Web bei der HAZ.

Lesezeit ca.: 53 Sekunden - Tippfehler melden - Peter Wilhelm 10. Dezember 2014

Lesen Sie bitte auch:


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
31 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Mopf
15 Jahre zuvor

Wer auch nach Bielefeld fährt, der hats echt nicht besser verdient. *hust*

Mafdet
15 Jahre zuvor

Bielefeld gibt’s nicht. Punkt. 😉

15 Jahre zuvor

Du willst in Bielefeld gewesen sein? Das ist der Beweis, das hier alles Fake ist, jeder weiss, dass es kein Bielefeld gibt 🙂

undertaker
15 Jahre zuvor

Ich habe die Bielefeld-Verschwörung schon lange als Fake enttarnt, ich war nämlich wirklich mal dort. Gewohnt habe ich in einem Hotel das so ähnlich hieß wie Heidsieker Höhle oder so. Da hat es reingeregnet und meinen Koffer durchnässt 🙁

alfred
15 Jahre zuvor

…was beweist, dass es Bielefeld wirklich nicht gibt. Das war so ein provisorisches Hoteldingens, da kann’s denn auch mal reinregnen.

15 Jahre zuvor

… was beweist, dass man eben doch sein Gepäck in einer Urne mit sich tragen sollten, nicht in einem schnöden Koffer. Dann kann auch nix durchnässen. 😀

Und ich war bereits zweimal in Hannover und muss sagen, die „Schönheit“ der dortigen Sprache ist überbewertet. Die sprechen meiner Ansicht nach einfach farblos. Womit ich keinen Hannoverianer beleidigen möchte, aber was mir an anderen Gegenden so gefällt, ist ja GERADE der individuelle Zungenschlag.

Ich bin eine der wenigen Österreicher, die das Berlinerische liebt, und ich spreche selbst sogar mittelmäßig Hessisch. Mit Wiener Färbung, versteht sich. 😉

LeSmou
15 Jahre zuvor

und damit gehört er zur verschwörung selbst dazu. nein ich kenne wirklich niemanden persönlich der schonmal in bielefeld war. warum? weil bielefeld nicht existiert, aber typen wie tom uns das glauben lassen wollen!

nightstallion
15 Jahre zuvor

Korrektur: In Hannover sprechen sie auch noch Hochdeutsch, aber eigentlich umfasst „Hochdeutsch“ die Dialektgruppe, die im gebirgigen, also „hohen“, Teil des deutschen Sprachraums gesprochen wird — also die bairischen (bayrisch, österreichische Dialekte) und alemannisch (Schweizer Dialekte und Vorarlbergisch).

Kai
15 Jahre zuvor

Ich war auch schon in Bielefeld… Ein Freund wohnt und studiert dort.
Allerdings hatte ich damals Angst, dass man mich, als Ortsfremden, nicht ohne Gehirnwäsche wieder weg lässt *g*

Robbi
15 Jahre zuvor

@nightstallion:
Hoffentlich bekommst Du jetzt keine Haue von den Alemannen! 🙂
*klugscheiss on* Zum Alemannischen zählen auch das Schwäbische und alles südlich davon, das Elsässische und die südbadischen Dialekte. Dazu noch das Fränkische, das allerdings nur teilweise zum Hoch- bzw. Oberdeutschen, teilweise auch zum Mitteldeutschen gezählt wird. *klugscheiss off*

dompfaff
15 Jahre zuvor

Um mit dem klugscheißen fortzufahren:

Wir Norddeutschen (rund um Hannover) sprechen das Hochdeutsche deshalb so „rein“ (oder halt farblos ;)) aus, weil unsere großeltern es als Fremdsprache aus dem Schriftlichen gelernt habe.

Ansonsten kann ich mich linguisitisch meinen Vorrednern nur anschließen.

BTW: ich kenne jemanden in Bielefeld und war auch schon selbst dort. Bielefeld existiert.

es wäre aber für alle beteiligten besser, wenn dem nicht so wäre. Deuschland wäre gleich ein Stück bunter und schöner….*seufz*

Aude
15 Jahre zuvor

Die HAZ war früher mal ne Zeitung. Heute ists ein Event-Marketing-Blättchen und liebenswert konservativ. Und hui, die besten Geschichten schreiben sie beim Tom ab. Was Tom ehrt, für den ich mich freue ;o

Chris
15 Jahre zuvor

Jetzt redet doch nicht soviel von der Stadt mit dem B…

Sonst werden ihr noch Probleme mit IHNEN bekommen !!!

Bloss keine schlafenden Hunde wecken (sonst graben die noch nach Urnen)…

bye,
Chris

Hoschi
15 Jahre zuvor

Ich möchte mich outen:
Ich bin Bielefelder.

Andrej
15 Jahre zuvor

Natürlich machst du das mitten in der Nacht, wenn alle Nicht-B-Städter schlafen ;-).

Ma Rode
15 Jahre zuvor

@nina:

ick bin ßßwar keen echta berlina, aba randberlina mit janza kraft. also wennde nachholebedarf hast in sachen berlinisch, sach bescheed.

und was soll der videolink „wie man professionell mogelt“? ist das ein ungläubiger seitenhieb auf den autor dieses blogs?

15 Jahre zuvor

„allerdings war ich schon mal in Bielefeld und das war langweilig genug“
ich soll doch kein Kaffee trinken wenn ich hier lese ….
*Tastatursauberwisch*
🙂

LordJaxom
15 Jahre zuvor

Tses, jetzt bezahlen sie schon Leute die behaupten in Bielefeld gewesen zu sein oder gar dort zu wohnen…

Königreich Hannover
15 Jahre zuvor

Also, als Hannoveraner muss ich mal was dazu sagen. Nach aussen hin hört sich das alles ziemlich aalglatt an mit dem Hochdeutsch. Tatsächlich ist es aber so, dass es einen eigenen Dialekt gibt, den nur fast keiner kennt. Dazu gehört ein spitzes S und eine Eigenart, die ich noch nie woanderes gehört habe (Bsp: Gewürzgurke ausgesprochen Gewüchzguchrke).
Grüße aus dem ehem. Königreich Hannover

pünktchen
15 Jahre zuvor

@ Kai und dompfaff: Also doch Gehirnwäsche …

Aber meine Tochter behauptet, sie würde nächste Woche Besuch aus Bielefeld bekommen, muss ich mir da jetzt Sorgen machen?

Rena
15 Jahre zuvor

@Robbi: Franken mit Baden in einen Topf zu werfen ist schon heftigst. Da wehre ich mich mit Händen und Füßen. Die Franken sind ein eigenes Volk. Wird auch gerne als „Kontinent“ bezeichnet. Die Badener (ich bin gebürtige Badenerin) sind ganz anders. Viel umgänglicher.

Technoschamane
15 Jahre zuvor

Tom gehört zu IHNEN! *kreisch*

Asz
15 Jahre zuvor

@Hoschi – Du also auch!
@Tom und alle anderen „Bielefeldgewesenen“ – s.o.

Aber der Artikel ist cool – hab am frühen Streßmorgen wieder mal gelacht.
Und das bei DEM Wetter!!!
🙁

Beccy
15 Jahre zuvor

ich oute mich jetzt auch als Bielefelderin. Zwar seit kurzem erst, vorher Paddaboanarin, aber trotzdem. 😉

15 Jahre zuvor

Hannover ist die schönste Stadt der Welt. Und wer uns mit Bielefeld vergleicht, der möge vom Blitz getroffen werden. Ha.

15 Jahre zuvor

@Thorben: Full ack! 🙂

Bielefeld und Hannover in einem Atemzug ist jawohl unglaublich! Unglaublich! Jawohl!

Und farblos ist unser hohes deutsch sicherlich auch nicht. Aber wir sind vermutlich die einzigen „Deutschen“, die gleichzeitig einen Dialekt UND reines hochdeutsch beherrschen. Überall anders reichts dafür ja meistens eher nicht! *fg*
Und was überhaupt spricht man bitte in Bielefeld? Also theoretisch?

Jule
15 Jahre zuvor

Also ich muss ja mal sagen, das schönste Deutsch wird ja immernoch im Osnabrücker Land gesprochen, wir sind ja auch die glücklichsten 🙂 Und Osna existiert im Gegensatz zu Bielefeld ja auch!

Hoschi
15 Jahre zuvor

Was ja kaum einer weiß, ist, daß Hannover von Bielefeldern errichtet wurde. Diese meinten, es wäre an der Zeit eine Stadt zu schaffen, die noch fader wirkt als die eigene…

15 Jahre zuvor

@ Hoschi: LOOL! Ich darf da jetzt nichts sagen, als böser Ösi, außer vielleicht: Es gibt auch in Österreich solche interessanten Städte. 😉

@ Ma Rode: *schmacht* Mangels anderer Vorlagen übe ich fallweise mit Herrn von Giesekes Aussprüchen. Das ist eine Figur aus der Operette „Im Weißen Rössel“, und da gibt es eine Inszenierung der Geschwister Pfister mit Gerd Wameling in besagter Rolle.
Aber ich bin leider unwiderruflich wienerdialektverseucht, und daher klingen meine Versuche, mich des Berlinerischen zu bemächtigen, fast eher wie eine Beleidigung desselben.

Ummm… sorry, OT.

15 Jahre zuvor

Du machst Dich unbeliebt bei mir 😉
1. ja man versteht uns Hannoveraner sehr gut aber auch wir haben einen frühen Dialekt, der jedoch von der Jugend kaum beherscht wird. Alt Hannöversch würde selbst ein Bayer nicht verstehen…..
2. Hannover ist nicht langweilig. Geh mal auf Youtube und such „Welcome to hannover city“
3. Bielefeld ist Gott sei Dank weit genug weg und erinnert mich eher an Köln Bedbugr Hau……..

Bine
15 Jahre zuvor

Hoschi: Recht haste <<< spricht ne gebürtige und immer noch dort lebende Bielefelderin !!!

Bielefeld ist eine der schönsten Städte Deutschlands – so.

Wer’s nicht glaubt, darf mich gern mal besuchen, ich zeig’s Euch dann :-))))))))

Liebe Grüße aus Bielefeld
Bine




Rechtliches


31
0
Was sind Deine Gedanken dazu? Kommentiere bittex
Skip to content