DIREKTKONTAKT

Leichenwagen Chrysler PT Cuiser

Von

Als Chrysler im Jahr 2000 den PT Cruiser herausbrachte, waren die Meinungen dazu zwiegespalten. Mir persönlich haben die Design-Anleihen an Fahrzeuge früherer Generationen sehr gut gefallen. Im Einerlei des sich immer mehr annähernden Aussehens anderer Autos, stach der PT Cruiser deutlich heraus.
Aber nicht alle teilten meine Meinung, viele lehnten die Form ab und finden den Wagen häßlich. Immer wieder hörte ich, das Auto sehe aus, wie ein kurzer Leichenwagen.

In vielen Automobilzeitschriften und -foren wurde der PT Cruiser mit zu den häßlichsten Autos der Welt gezählt. Kein Wunder, dass die Reihe 2010 dann auch wieder eingestellt wurde.

Stimmt irgendwie, obwohl ich noch nie einen solchen Bestattungswagen gesehen habe. Jetzt hat unser holländischer Kollege Oliver uns ein Foto aus dem Käseland geschickt. Auf dem Parkplatz des Begräbniswaldes in Venlo gelangt im der Schnappschuss, der das Titelbild zu diesem Beitrag bildet.

Gibt man „PT Cruiser Leichenwagen“ in die Google-Bildersuche ein, findet man erstaunlich viele Bestattungsfahrzeuge auf der Basis des PT Cruisers.
Einen besonders gelungenen sieht man hier bei Pinterest.

Für diejenigen, die den PT Cruiser mögen, haben Clyce und Ruth Lingenfelter eine ganze Sammlung von Bildern bei Pinterest zusammengetragen.

Auch einen PT Cruiser hat Bestattungen Meder. Allerdings ist der Fuhrpark bei Meder sowieso die absolute Schau, das muss man gesehen haben. Aber nach 170 Jahren im Geschäft und mit sechs Filialen, fehlt es natürlich auch nicht am nötigen Kleingeld und vor allem an den Gelegenheiten, solche Fahrzeuge einzusetzen.

Kein PT Cruiser, kein Leichenwagen, aber das längste Auto der Welt, ist auf dem folgenden Bild zu sehen. Ich glaube aber eher an Photoshop, was meinst Du?

Was für Leichenwagen findest Du schön? Oder kannst Du eventuell Bestattungswagen, wegen ihrer traurigen Last, gar nicht schön finden?
Ich würde mich freuen, wenn Du mir dazu Deine Gedanken in die Kommentare schreiben würdest.


BILDQUELLEN

  • pt-cruiser-02: Wiki-User OSX grants anyone the right to use this work for any purpose, without any conditions, unless such conditions are required by law. | Public Domain Mark 1.0
  • pt-cruiser: Nederlandse Begraavingen Chrote

Veröffentlicht von

Hier veröffentlicht der Publizist Peter Wilhelm Informationen und Geschichten rund um den Bestatterberuf.
Mehr über den an Allerheiligen geborenen Autor finden Sie u.a. hier und hier.
Der Autor lebt mit seiner Familie bei Heidelberg.
Alle Texte rein zur Unterhaltung. Keine Rechts-, Steuer- oder Medizinberatung!


    



Wenn Sie meine Arbeit unterstützen möchten, können Sie dies mit einer Spende tun. Klicken Sie dafür links auf den Button oder hier.

Peter Wilhelm 26. März 2022

11 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Die Bestattungskutsche von 1905, die von Meder, die gefällt mir. Schade, dass der Bestatter im bayerischen wohnt und ich in Niedersachsen.

  2. @NIXE, Im Land mit dem Pferd im Wappen wird sich doch sicher auch irgendwo eine passende Kutsche finden …

    Ich verstehe nichts von Autos, aber ist es richtig, dass der gezeigte PT Cruiser von einer Spezialfirma wie „Pilato“ nicht nur komplett umgebaut sondern auch noch stark verlängert wurde?
    Das staunt der Laie, dass sich der Aufwand lohnt. Die entsprechenden Serienfahrzeuge müssen wohl sehr teuer sein.

    • Felix, ich weiß von keinem Bestatter in der Nähe, der so eine schöne Kutsche hat. Hier cruisen sie immer mit ihren Leichen-Benzen rum.

    • Soweit ich weiß werden solche Fahrzeuge fast immer verlängert. Meist nicht so deutlich und auffällig wie bei PT Cruiser, aber wenn man überlegt das dort entspannt 2m Mensch, ausgestreckt plus das passende Erdmöbel drum herum inkl. Verladevorrichtung etc Platz finden muss, hinzu kommt noch eine bauliche Trennung vom Laderaum zum Fahrer. Dann merkt man schnell das kaum ein Auto in Serie diesen Platz bietet. Natürlich bieten sich entsprechende Kombis eher an um diese unauffällig um 10-20cm zu verlängern, oder auch nur eine steilere Heckklappe etc zu ermöglichen.

  3. Ich finde grundsätzlich alle Bestattungswagen schön, (also jetzt die „Kombis“, nicht die umgebauten Transporter, wie Mercedes Sprinter o.ä.).
    Besonders gefallen mir alle amerikanischen Bestattungswagen.
    Wenn ich mal im Lotto gewinne, würde ich mir einen Oldtimer Ami Bestattungswagen kaufen. 🙂

    • Sehr schön, der Wagen! 🙂

      Da hatte ich dann auch gerne eine Runde mit gedreht 🙂

      Der Fiat Multipla ist meiner Meinung nach das mit Abstand hässlichste Auto, urgs.

  4. Den originalen Chrysler PT Cruiser hätte ich auch gern gehabt. Wie Dir, gefiel mir das Retro-Design.

    Hässlich finde ich von allen Automodellen, die mir auf die Schnelle einfallen nur den Fiat Multipla.

  5. Wenn man sich mal im Netz schlau guckt dann findet man viele Berichte über eine lange Mängelliste bei diesem unhübschen Fahrzeug,auch bei Neufahrzeugen
    Also wie immer
    Gott schütze uns vor Sturm und Wind
    und vor Dingen die vom Ami sind…….

  6. Wenn es soweit ist, ist es mir vermutlich egal, worin ich herumgefahren werde. Wenn ich die Wahl hätte, würde ich allerdings eine Fahrt im Lastenrad bevorzugen.

Schreibe einen Kommentar

.


Nutzungsbedingungen | Trollhilfe | Kommentar fehlt? | So gehen Abstände!


Datenschutzerklärung