Internes

Und dann habe ich doch wieder Lust…

Sehr geehrter Herr Wilhelm,

ich muss Ihnen jetzt doch einmal schreiben. Vor einigen Jahren bin ich über ein Buch von Ihnen auf Ihren Blog gekommen und habe eifrig und begeistert mitgelesen. Irgendwie kam ich dann davon ab … Facebook wichtiger 😉, sowas halt.
Nun habe ich vor einigen Wochen wieder angefangen hier zu lesen und bin wieder einmal restlos begeistert.

Werbung

Nicht nur über die Geschichten, die Sie schreiben. Nein, ich finde Sie (von dem, wo man sich eine Meinung bilden kann) menschlich einfach fantastisch!
Ich habe mir immer “gewünscht“, von Ihnen bestattet zu werden, was aber schon aufgrund der Entfernung ziemlich schwierig wäre. Fakt ist aber, dass ich sehr aufmerksam gelesen habe und mit den Jahren immer genauer wusste, was ich irgendwann einmal möchte, wenn ich zu den Kartoffeln muss.
Hier vor Ort haben mein Mann und ich … rein vom Äußeren des Geschäfts, den Auslagen im Schaufenster, dem Auftreten der Inhaber usw. … einen Bestatter für uns ins Auge gefasst.
Nachdem uns unsere Versicherungsgesellschaft vor ein paar Wochen anfing “zu nerven“, damit wir dort eine Sterbegeldversicherung abschließen (ich nehme an aufgrund unseres Alters. Ich nun 50, mein Mann heute 66), haben wir uns dann doch noch einmal näher mit dem Thema befasst. Was genau ist die Sterbegeldversicherung, was ist eine Bestattungsvorsorge, wie sind die Konditionen, was wollen wir eigentlich jeweils genau usw.

Dementsprechend kamen wir wieder auf unseren auserkorenen Bestatter, baten um einen Hausbesuch, um uns zu informieren. Tja, und was soll ich sagen? Es war, als säßen Sie bei uns zum Kaffee … alles, aber wirklich alles, was wir uns vorgestellt haben, ist möglich und wird vom Bestatter so umgesetzt werden. Die Beratung war einfach erstklassig. Kleine Kniffligkeiten, die ich hier beim Mitlesen aufgegriffen habe, sind eine absolute Selbstverständlichkeit. Bereits jetzt seine eigene Beisetzung mitzugestalten, gibt ein wunderbares Gefühl der inneren Ruhe und Sicherheit. Ja, ich danke Ihnen wirklich von ganzem Herzen für Ihren Blog! So wussten wir genau, was wir wollten, auf was wir achten sollten, es nahm uns die Berührungsangst vor dem Thema Tod und … ganz wichtig … wir wussten nach dem Beratungsgespräch auch genau, dass dieser Bestatter genau der Richtige ist – eben ein “Peter Wilhelm“ 😁 und keine Pietät Eichenlaub 💕.

Diesbezüglich haben wir auch die Sterbegeldversicherung über ihn abgeschlossen (übrigens dieselbe, die Sie gern empfehlen) und nicht bei unserer Gesellschaft.

Es ist sehr beruhigend, zu wissen, dass alles geregelt ist für den Tag X und die Angst vor dem Tod hat auch den Schrecken verloren.

Ich kann nur DANKE sagen für diesen Blog und für Sie und für das Ermutigen, die Sache in die Hand zu nehmen.

Alles Gute weiterhin für Sie und schreiben Sie, in Herrgotts Namen, bloß weiter 👍.

Herzliche Grüße von einer treuen Leserin!

Ach, wie schön!
Ich freue mich natürlich. Ist doch klar. In letzter Zeit habe ich ein paar ganz tolle Zuschriften bekommen, und ganz sicher sind die mit ein Grund dafür, dass ich wieder etwas produktiver sein kann. In meiner Situation sind Zuspruch und Aufmunterung gar nicht hoch genug zu bewerten.
Klar, jeder freut sich über etwas Bauchpinselei, aber das ist ja keine. Es fällt mir schwer, eigenes Können anzuerkennen, denn ich leide ja unter anderem unter dem hier.
Ich kann einfach nur danke sagen.


Ich habe noch einmal die wichtigsten Schlagwörter (Hashtags) dieses Artikels für Sie zusammengestellt, damit Sie sich besser orientieren können:

Keine Schlagwörter vorhanden

Rubrik INTERNES

In dieser Rubrik finden Sie alles über interne Vorgänge und Sachverhalte dieses Weblogs. Das Bestatterweblog.de ist die größte Ratgeberplattform zum Thema Bestattung und Trauer und bringt darüberhinaus immer wieder unterhaltsame Geschichten.

Lesezeit ca.: 4 Minuten | Tippfehler melden | © Revision: | Peter Wilhelm 23. April 2022

Lesen Sie doch auch:


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Dreana Leskad
2 Jahre zuvor

Ach du je! Ähm … es hiermit in den Blog zu schaffen, hätte ich jetzt aber nicht erwartet . Können Sie doch nicht machen, ich bin doch schüchtern …

Es freut mich aber, dass meine Worte Sie erreicht haben und Ihnen offensichtlich gut tun. Ziel erreicht. Perfekt! Danke!




Rechtliches


1
0
Was sind Deine Gedanken dazu? Kommentiere bittex