Home Kontakt Impressum/Datenschutz Service-Portal Shop

War der Arzt schon da?

Bevor wir einen Verstorbenen von zu Hause abholen können, muß der Arzt dagewesen sein und den Tod bescheinigt haben.
Deshalb fragen wir am Telefon immer, so auch gestern Abend:

„War denn der Arzt schon da?“

„Nee.“

Es folgt die übliche Aufklärung, daß, warum, weshalb, und so weiter. Die Antwort des Anrufers:

„Na hören’se mal, ich werd‘ ja wohl noch sehen können, ob der tot ist!“

„Schon, aber es ist nun mal zwingend vorgeschrieben…“

„Nix da, is‘ reine Geldmacherei.“

Erneuter Aufklärungsversuch, geduldig vorgetragen, doch die Antwort lautet:

„Wenn ich den Arm hochhebe und loslasse, fällt der runter. Der ist tot, glauben’se mir.“

„Der Arzt macht aber noch mehr und das sollten Sie wirklich einem Arzt überlassen. Wenn der dann da war und den Totenschein unterschrieben hat…“

Er unterbricht mich: „Sagen Sie mir einfach was ich noch alles machen muß, das kann ich selbst genauso gut.“

„Wir können auch einen Arzt verständigen.“

„Nee, brauchen wir wirklich nicht, der ist sowas von tot, echt!“

Man hätte jetzt mit dem Anrufer noch eine Stunde weiterdiskutieren können und im Zweifelsfall wäre uns der Auftrag durch die Lappen gegangen. Vielleicht hatte er sich ja auch etwas Mut angetrunken oder seine Trauer etwas ‚ertränkt‘. Also sind wir hingefahren und unsere Männer haben die Angehörigen dann vor Ort von der Notwendigkeit überzeugt, daß doch ein Arzt kommen muß. Das dauerte dann nochmals anderthalb Stunden bis der kam.
Fazit des Anrufers: „Sehen’se, der is‘ doch tot, ob mit oder ohne Doktor.“

PDF erzeugen
Peter Wilhelm28. Mai 2012

13 Kommentare von 140271.

  1. *lach*

    Meine Güte, die Type is ja echt ein Original! *lach*

    “Na hören’se mal, ich werd’ ja wohl noch sehen können, ob der tot ist!”

    Ich stell mir das grad mit Tonfall und so vor …

    Nein, zu geil …

    Aber eines muß man ihm ja zugestehen: Er mag einfach gestrickt sein ABER er hat Recht! *ROFL*

  2. Der Arzt kommt ja auch nur, um den Schein zu unterschreiben, den das Sterbeamt braucht. Und unterschreiben darf(=kann) nur der Arzt. Den Tod feststellen ist dafür eben Vorrausetzung, die Prüfung macht der quasi gratis mit.

    Es wurde mal in einer amtlichen Studie festgestellt, dass man mit Bürokratie in Deutschland viiiel besser argumentieren kann, als mit irgendwelcher Logik.

  3. @Ben, das liegt daran, dass Logik und Bürokratie in den seltensten Fällen wirklich zusammenpasst. Etwas, was logisch begründbar ist, kann man wegargumentieren. Aber das Argument „weiß ich, die Behörden wollens aber so“ zieht IMMER. ;-)

  4. “Wenn ich den Arm hochhebe und loslasse, fällt der runter. Der ist tot, glauben’se mir.”

    Ich will nicht wissen, was der noch alles mit dem angestellt hat, um sich das zu beweisen… Ins Ohr geschriehen, gerüttelt, Eimer Wasser drüber? *g*

  5. Ohne vom Arzt unterschriebenen Schein kommt der Mann doch gar nicht weiter. Hm, ich jetzt mal von mir aus: selbst wenn ich mir sicher wäre, dass die Person tot ist, würde ich einen Arzt rufen. Wahrscheinlich der berühmte Strohhalm, dass die Person doch nicht tot ist.

  6. ach, um bürokratie geht es doch gar nicht. könnte sich ja auch um einen „nicht natürlichen“ todesfall handeln. wäre auch zu schön: erst den oppa um die ecke bringen und dann ganz schnell mit bestatter auch noch unter die erde.

    das ganze erinnert mich übrigens sehr an den „dead parrot sketch“ von monty pythons: http://de.youtube.com/watch?v=aqz_4OgMi7M (leider nur auf englisch, auf deutsch kommt es besser: „der vogel is dod!“). :)

  7. Joa, das kommt mir bekannt vor xD
    Wie der nette Anrufer letztens:
    „Der brauch keinen Arzt mehr, der brauch’n Bestatter!“

    Zu geil^^

  8. Ich saß in der Rettungsleitstelle und einer meiner Notarztwagen sagte “ Leitstelle Patient ex, wir brauchen mal einen Bestatter“. Wenig später „Leitstelle wir sind mit Pat. auf dem Weg ins Krankenhaus“. Darauf ich“ Moment, in Schleswig Holstein darf ein Rettungsmittel keine Leichen transportieren, das geht nicht, bleiben Sie vor Ort bis der Bestatter eintrifft.“ Das Fahrzeug “ Nein der Patient lebt…………….der Arzt hat sich geirrt“

  9. @11: Und wozu sollte er vor Ort bleiben, und auf den Bestatter warten? Raucherpause?? Eine Leiche kann doch auch ohne ihn auf ihren Bestatter warten.

  10. Oh weh, ich möchte im Beisein solcher Menschen niemals bewusstlos werden. „Ja, die ist ganz schlapp, die ist tot!“ Und dann fängts aus dem Sarg an zu klopfen…

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Nutzungsbedingungen | Trollhilfe | Kommentar fehlt? | So gehen Abstände! | Smileys