Allgemein

Bewerbung

Aus einer Bewerbung, die exakt so heute bei mir eingegangen ist:

Für die Stelle als Bürokaufmann oder Frau möchte ich mich hiermit bewerbern. Ich habe grosses Interesse an Menschen und Sachen. Im Februar 2007 habe ich in ein Praktikum bei einer Tankstelle erste Erfahrungen auf dem Gebiet der Menschen gemacht und möchte diese auch in Sie einbringen.

Ich habe den PKW-Führerschein und für Mofa. Ich wohne derzeit in XYZ, bin 18 Jahre alt und meine Mutter auch bei der ich zurzeit noch wohne. Meine Hobbys sind Musik und Computer. Ich kann als Fremdsprachen Englisch und natürlich Deutsch. Deutsch habe ich gute Kenntnisse, Englisch weniger.

Werbung

Es würde mich freuen wenn Sie mich zu einem Vorstellungsgespräch einladen und behalten würden, da ich schon immer den inneren Wunsch verspürt habe mit toten Menschen was zu machen. Ich bin gewiss der geeignete Kanidat.

Hmmm, mal sehen, ob ich den nehme.


Ich habe noch einmal die wichtigsten Schlagwörter (Hashtags) dieses Artikels für Sie zusammengestellt, damit Sie sich besser orientieren können:

Schlagwörter:

Allgemein

Die Artikel in diesem Weblog sind in Rubriken / Kategorien einsortiert, um bestimmte Themenbereiche zusammenzufassen.

Da das Bestatterweblog schon über 20 Jahre existiert, wurde die Blogsoftware zwei-, dreimal gewechselt. Dabei sind oft die bereits vorgenommenen Kategorisierungen meist verlorengegangen.

Deshalb stehen über 4.000 Artikel in dieser Rubrik hier. Nach und nach, so wie ich die Zeit finde, räume ich hier auf.

Lesezeit ca.: 2 Minuten | Tippfehler melden | © Revision: 28. Mai 2012 | Peter Wilhelm 28. Mai 2012

Lesen Sie doch auch:


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
22 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Mywill
16 Jahre zuvor

SUPER! *gröhl* Fernsehdeutsch!

Ok, wo ist der Fernseher und wie war die Nummer vonne Halde nochmal? 😉

Cheers,

Mywill

Lum
16 Jahre zuvor

Ich wäre ja mal auf sein Englisch gespannt … 🙂

Mafdet
16 Jahre zuvor

…da ich schon immer den inneren Wunsch verspürt habe, mit toten Menschen was zu machen…

GRUSEL

Was genau will er denn mit toten Menschen machen?

Oder ist's eine sie?

Ersie scheint sich ja selbst nicht sicher zu sein. "Für die Stelle als Bürokaufmann oder Frau…"

Aci
16 Jahre zuvor

Ach du lieber Himmel. Da weiß man ja erstmal nicht, ob man lachen oder weinen soll. Ich habe mich vorerst für lachen entschieden. 🙂

Michel
16 Jahre zuvor

bin 18 Jahre alt und meine Mutter auch

Das möge er mal erklären. Ich wüsste da eine Möglichkeit die sogar sehr gut ins Bestatter-Gewerbe passen würde.

Deakanas » LOL
16 Jahre zuvor

[…] http://www.bestatterweblog.de/bewerbung/74/ echt zum lachen…   […]

Bense
16 Jahre zuvor

"Mit toten Menschen was zu machen"… Nekrophilie ist nicht lustig. Nicht lustig. *lol* Und da wundert sich jemand über die strukturelle Arbeitslosigkeit in Deutschland.

undertaker
16 Jahre zuvor

Ich muss mal die Mappe mit den Bewerbungen der letzten Monate raussuchen, da waren noch mehr so Sachen dabei.

ToWi
16 Jahre zuvor

Da frage ich mich doch jetzt (ernsthaft), was für "fachspezifische" Berufe es in dem Gewerbe gibt (Leichenwäscher entfällt ja, wie ich gelesen habe *lol*)?

undertaker
16 Jahre zuvor

Man kann beispielsweise Bürokaufmann mit Schwerpunkt Bestattungswesen (IHK) lernen oder geprüfte Bestattungsfachkraft (Handwerkskammer) werden oder gar den Funeralmaster machen.

Bei uns gibt es einen ausgebildeten Bestatter und Thanatologen, etliche Bestattungshelfer und Bürofachkräfte.

16 Jahre zuvor

Funeralmaster… klingt irgendwie net schlecht…

undertaker
16 Jahre zuvor

Ja, nicht wahr? Das klingt erhaben, fast mehr als mein Dipl.-Kfm. 🙂

16 Jahre zuvor

[…] bewirbt man sich bei einem Bestattungsinstitut Sonntag, 29. Juli 2007 geschrieben von Syberia Für die Stelle als Bürokaufmann oder Frau möchte ich mich hiermit bewerbern. Ich habe grosses Interesse an Menschen und Sachen. Im Februar 2007 habe ich in ein Praktikum bei […]

16 Jahre zuvor

Tankstelle, Mutti, was mit Toten machen – das, unbekannter Bewerber, verdient Anerkennung und sollte Sie, werter Herr Undertaker, vielleicht animieren, nochmals über dieses ausgezeichnete Schriftstück und ddie damit einhergehende Entscheidung nachzudenken, schließlich war der unbekannte Bewerber in der Lage, Schwieriges wie das Leben in ein paar Worten recht simpel zu erklären. Respekt.

Ihr Erdge Schoss

ToWi
16 Jahre zuvor

Ja, Funeralmaster klingt echt klasse.

Finde es übrigens klasse, das ihr ausbildet. Ist ja selbst in mittelständischen Unternehmen nicht unbedingt gang und gäbe.

Thanatologe… hmmm… hab gerade mal nachgelesen was das ist, klingt interessant. Und vor allem gibt's davon wohl nicht viel in Deutschland.

P.S. Bin übrigens auch über den Shopblogger hier gelandet.

undertaker
16 Jahre zuvor

Thanatologen gibt es wirklich nicht viele. Ich war 2000 für 6 Monate in den USA um das zu lernen.

16 Jahre zuvor

Wow. Also, ich weiß ja nicht. Eine ernst gemeinte Bewerbung sollte man schon Stilsicher hinkriegen, oder? Echt krass, was der geschrieben hat XD

16 Jahre zuvor

Mit toten Menschen was machen…

Aus einer Bewerbung, die der Autor des Bestatterweblogs erhalten hat:

Zitat:Es würde mich freuen wenn Sie mich zu einem Vorstellungsgespräch einladen und behalten würden, da ich schon immer den inneren Wunsch verspürt habe mit toten Menschen was z…

16 Jahre zuvor

Wenn die Werbung kein Witz sein sollte, dann finde ich es einfach nur traurig, dass jemand so eine miserable Bewerbung losschickt….da haben sowohl das Schulsystem als auch die Eltern gründlich versagt.

HeHeHe
16 Jahre zuvor

Wir hatten das auchmal aber von einem Praktikanten

der ein Praktikum als Behraster machen wollte.

ich
16 Jahre zuvor

das ist die shclechteste bewerbung, die ich in meinem ganzen leben gelesen ahbe..lass es lieber sowas ins internet zu stellen ..irgendwelche vollpfosten schicken die sonst wirklich los …




Rechtliches


22
0
Was sind Deine Gedanken dazu? Kommentiere bittex