Home Kontakt Impressum/Datenschutz Service-Portal Shop

Apollo-11-Astronaut Michael Collins gestorben

Von

Der dritte Mann neben Neil Armstrong und Buzz Aldrin

Der an der ersten Mondlandemission Apollo 11 beteiligte US-Astronaut Michael Collins ist tot. Collins starb im Alter von 90 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung, wie seine Familie bekannt gab. US-Präsident Biden würdigte die Verdienste des Astronauten, der Raumfahrtgeschichte geschrieben habe.
Während seine Kollegen Neil Armstrong und Buzz Aldrin 1969 die Oberfläche des Erdtrabanten besuchten, umkreiste Michael Collins im Mutterschiff den Mond. Er wurde deshalb auch oft „der vergessene Astronaut“ genannt.

BILDQUELLEN

Peter Wilhelm 29. April 2021


Schreibe einen Kommentar

.


Nutzungsbedingungen | Trollhilfe | Kommentar fehlt? | So gehen Abstände!


Datenschutzerklärung