DIREKTKONTAKT

Allgemein

Das tut mir leid

…machten wir mehrmalig in dem von Ihnen freiwillig bereitgestellten Kommentarfeld auf unsere Produkte aus dem Bereich des Friedhofszubehörs aufmerksam. Bei einer Durchsicht stellten wir nun erstaunt fest, dass sämtliche von uns angebrachten Links auf www.xxxx.de geändert wurden und viele unserer Kommentare ohne unsere Zustimmung einfach gelöscht wurden. Dieses Verhalten erstaunt uns doch sehr und bringt uns zu der Auffassung, dass mit Ihrer Seite einiges nicht in Ordnung sein könnte. Wir sehen dies als Akt der Wettbewerbsbehinderung.

Oh, das tut mir außerordentlich leid. Offenbar ist der mit Ihnen geschlossene Werbevertrag nicht bis zu mir vorgedrungen. Schicken Sie ihn doch bitte in Kopie an mich und überweisen Sie die Werbegebühren auf mein Konto. Wir schalten dann gerne alle Ihre Werbeeinträge frei und richten sogar ein kleines Werbefeld extra für Sie ein.

Ratgeber für Schwerhörige

Allgemein

Die Artikel in diesem Weblog sind in Rubriken / Kategorien einsortiert, um bestimmte Themenbereiche zusammenzufassen.

Da das Bestatterweblog schon über 20 Jahre existiert, wurde die Blogsoftware zwei-, dreimal gewechselt. Dabei sind oft die bereits vorgenommenen Kategorisierungen meist verlorengegangen.

Deshalb stehen über 4.000 Artikel in dieser Rubrik hier. Nach und nach, so wie ich die Zeit finde, räume ich hier auf.

Lesezeit ca.: 56 Sekunden | Tippfehler melden | © Revision: 28. Mai 2012 | Peter Wilhelm 28. Mai 2012

Lesen Sie bitte auch:


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
16 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
/me
14 Jahre zuvor

Ich fasse es nicht. Gibt es solche Deppen wirklich?

Christian
14 Jahre zuvor

Ich glaube da hat jemand den Sinn des Internets nicht verstanden…

An den Schreiberling: Das Internet ist keine Werbungsmüllhalde wo der einzige Sinn darin besteht auf jeder erdenklichen Seite seinen Werbemüll kostenlos abladen zu können.

Deppen gibts…

14 Jahre zuvor

Lol, das ist ja mal geil 😀

Sowas ist doch schön, da kann man ja herzlich drüber lachen 🙂

Sven
14 Jahre zuvor

Dreistigkeit siegt zum Glück nicht immer 😀

Christians Ex
14 Jahre zuvor

Wettbewerbsverhinderung?
Dann sollte Tom erst mal damit anfangen, seine eigene Werbung zu schalten, bevor er deren erlaubt.

foolala
14 Jahre zuvor

Hat das eigentlich ein Anwalt oder ein Firmeninhaber formuliert? Ich meine beim letzteren kann man ja die Naivität noch verstehen aber bei einen Anwalt…

bee
14 Jahre zuvor

@6 foolala:

Glaub mir, so einen synapsenverklebten Dünnsinn kriegt man ohne Anwalt gar nicht schmerzfrei zu Ende gedacht.

DerStefan
14 Jahre zuvor

Hier werden echt Kommentare ohne Zustimmung geloescht?

sarc
14 Jahre zuvor

Hm… Entweder ziemlich dreist oder unglaublich dumm. Ich weiß nicht, was ich schlimmer fände…

i-ch
14 Jahre zuvor

Ach, ich find den Text ganz süß. Die Verfasser finden sich behindert und sind die ganze Zeit über erstaunt. Ist doch schön, wenn man noch über die einfachen Dinge des Lebens staunen kann, die sonst jeder selbstverständlich findet! 🙂

Wenigstens sind sie noch fast freundlich. Ich erinnere mal an „Ihre derzeitige Verhaltensweise kann von uns nun verfolgt werden und wird unter Umständen die Abschaltung Ihrer Heimseite sowie Ihre Entfernung aus dem Internet zur Folge haben.“ aus dem Beitrag „Schimpf und Schande“. Man probiert’s halt mal, vielleicht macht der Blogbetreiber ja doch, was man gerade will. Kost‘ ja nix, ne E-Mail zu verschicken.

Bloß nicht drüber aufregen. Sonst müsste man ja auch den Drohungen der GEZ glauben. 🙂

Sebastian.
14 Jahre zuvor

@10 (i-ch): Das hast du schön gesagt! Ich stimme dir zu.

Anita
14 Jahre zuvor

Unser alter Wohnungsverwalter kam auch immer mit so einem Scheiss daher… Der war sogar wohl Anwalt… Und er kam immer mit einem Pseudojuristischen Stuss und dachte tatsaechlich er koennte die Leute einschuechtern, wenn er nur vehement genug Scheisse erzaehlt.
Einmal hat er versucht, mir einzureden, wenn ich nicht spure, streicht er die Erlaubnis zur Katzenhaltung aus dem Mietvertrag.
Das Schlimmste ist: es gibt Leute, die lassen sich davon wirklich einschuechtern und glauben, was solche A********** sagen.
Schliesslich: er hat Jura studiert, er muss besser wissen, was rechtlich moeglich ist und was nicht.

14 Jahre zuvor

Was ist eigentlich Friedhofszubehör? Unter MP3-Player Zubehör findet man Headsets, Ladegeräte, Schutzhüllen – eben Dinge die man zusätzlich zum MP3-Player kauft.

Kaufe ich Friedhofszubehör, wenn ich gerade einen Friedhof erworben habe? Gibt es dann den Parkplatz zum halben Preis? Und bekomme ich die Friedhofskapelle kostenlos, wenn ich gleich einen Friedwald dazukaufe? Ó_ò

14 Jahre zuvor

Das ist jetzt nicht wirklich wahr, oder?

14 Jahre zuvor

Ich würde knallhart einfach jeden Monat eine Rechnung für die Schaltung der Werbung auf meiner Seite zuschicken:

Tägl. Leser-Durchschnitt/1000 x 20,- EUR x 30 Tage

Beim Bestatterweblog könnte man sicher einen Tausend-Kontakte-Preis (TKP) von 20,- EUR/1000 Besucher ansetzen.

eulchen
14 Jahre zuvor

eijeijeijeijei…wie war das mit der Käfigtür?
Wo ist da die Schmerzgrenze. Wieviel von solchem Blödsinn kann man ertragen und lustig finden? Der/Die hat doch nicht mehr alle Grablichter an.




Rechtliches


16
0
Was sind Deine Gedanken dazu? Kommentiere bittex
Skip to content