DIREKTKONTAKT

Gedenkstätte Buchenwald – Schlittenfahrer zwischen Massengräbern

Von

Besucher sollen die Totenwürde wahren und im ehemaligen KZ jeglichen Wintersport unterlassen: Die Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora kritisiert Pietätlosigkeiten von Winterausflüglern.

Im Konzentrationslager Buchenwald und seinen Außenlagern wurden fast 280.000 Menschen inhaftiert. Mehr als 56.000 Menschen starben.
In der dortigen Tötungsanlage wurden über 8.000 sowjetische Kriegsgefangene erschossen.

In diesem Winter fahren Menschen Schlitten zwischen den Gräbern, wie die Gedenkstätte Buchenwald mitteilte.

Einige hätten zuletzt zwischen und sogar in den dortigen Massengräbern ihre Rodelschlitten benutzt, kritisierte die Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora am Donnerstag in Weimar.

gemeldet von Melancholia


Veröffentlicht von

Hier veröffentlicht der Publizist Peter Wilhelm Informationen und Geschichten rund um den Bestatterberuf.
Mehr über den an Allerheiligen geborenen Autor finden Sie u.a. hier und hier.
Der Autor lebt mit seiner Familie bei Heidelberg.
Alle Texte rein zur Unterhaltung. Keine Rechts-, Steuer- oder Medizinberatung!


    



Wenn Sie meine Arbeit unterstützen möchten, können Sie dies mit einer Spende tun. Klicken Sie dafür links auf den Button oder hier.

Peter Wilhelm 18. Januar 2021

0 0 Stimmen
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
24 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
24
0
Was sind Deine Gedanken dazu? Kommentiere bittex