DIREKTKONTAKT

Lady Undertaker

Von

Derzeit erreichen mich ganz viele Mails, weil eine Frau aus Bayern eine Art „Bestatterweblog-Abklatsch“ geschaffen hat. Sie kopiert hierfür ganze Texte aus dem Bestatterweblog auf ihre Seite und veröffentlicht sie dann als „Lady Undertaker“ unter ihrem Namen.

Auch ein Anwaltsbüo hat sich schon gemeldet und mir seine Hilfe beim Absahnen, äh Abmahnen angeboten.
Ich möchte aber derzeit in dieser Sache nichts unternehmen. Art und Aufmachung der Seiten lassen nicht den Eindruck zu, es könne sich um eine Seite handeln, die ernsthaft von vielen Leuten besucht wird.


Veröffentlicht von

Hier veröffentlicht der Publizist Peter Wilhelm Informationen und Geschichten rund um den Bestatterberuf.
Mehr über den an Allerheiligen geborenen Autor finden Sie u.a. hier und hier.
Der Autor lebt mit seiner Familie bei Heidelberg.
Alle Texte rein zur Unterhaltung. Keine Rechts-, Steuer- oder Medizinberatung!


    



Wenn Sie meine Arbeit unterstützen möchten, können Sie dies mit einer Spende tun. Klicken Sie dafür links auf den Button oder hier.

Peter Wilhelm 10. Dezember 2014

40 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Ich würde ja mal sagen, das „Layout“ der Seite läßt auch nicht den Eindruck zu, daß man die Seite mehr als einmal ansehen möchte … *grusel*

    Ob das allerdings die anderen „Nachrichten-Lieferanten“ ebenfalls von einem Vorgehen abhält?

  2. O ha! Die Dame bietet sogar ein Konterfei von sich zu ansehen an. Wenn das mal nicht auch geklaut ist …

  3. Immer wieder dreist was andere sich rausnehmen. Content-Klau vom allerfeinsten. Deine gelassene Art finde ich allerdings vorbildlich, manch einer macht wegen unzureichend gekennzeichneten Bildern etc. viel mehr Wind, um noch ordentlich Profit für dich selbst rauszuschlagen.

    Dennoch sollte man, wenn nicht rechtliche Schritte, zumindest die Dame einmal darauf aufmerksam machen, dass das so nicht ganz sein kann.

  4. Nachtrag

    [quote]Art und Aufmachung der Seiten lassen nicht den Eindruck zu, es könne sich um eine Seite handeln, die ernsthaft von vielen Leuten besucht wird.[/quote]

    Jetzt schon …

  5. Sie ist wenigstens konsequent beim Kopieren…
    Es ist doch nett, wenn Links innerhalb der Einträge wieder hierher zurückführen… so wie hier:
    http://leichenbestatterin.over-blog.de/article-huch–43667679.html
    (der „Bitte hier klicken“ führt zurück ins hiesige Weblog)

    Alles in allem echt traurig was es da zu sehen gibt. Ernsthafte Konkurrenz wird das sicher nicht.
    Tom, bitte lass idr deshalb keine grauen Haare wachsen.

  6. Nett, daß der Undertaker sie nicht abmahnen will. Ich bin mir aber ziemlich sicher, daß die Bild am Sonntag, bei der sie auch geklaut hat, nicht ganz so großzügig ist. Sowas kann schnell sehr sehr teuer werden…

  7. Tom, sie hat dir eins voraus:
    Die Miezekatze ist toll!
    http://tinyurl.com/yzpcku7

    Sie scheint einfach nur ueberall aus dem Netz Content zusammenzusuchen, den sie verbreitungswuerdig findet.

    Dass jeder sofort und immer gleich mit Abmahnungen kommen muss, wenn ein Wort aus seiner Site kopiert wird, finde ich furchtbar!

    Deshalb ist es loeblich, dass du da nicht mitmachst.

    Auch wenn ich, der Hoeflichkeit halber, Zitate kennzeichne, wenn ich sie verwende.

  8. Sind die Artikel von Tom dort schon wieder gelöscht oder finde ich die einfach nicht?

    Aber gruselig allemal, mir tun die Augen weh bei den Farben.

  9. http://leichenbestatterin.over-blog.de/article-bestatterweblog–44069551.html

    Ich nehme an die Beiträge sind schon gelöscht 😉

    Ich finds aber ok von Tom, dass er nicht gleich zum Anwalt rennt. Man muss nicht immer gleich mit der großen Keule drohen, viele Menschen wissen einfach nicht was man darf und was man nicht darf (vornehmlich wohl U15 und Ü35 😉 ).

    Und so wie es aussieht hat der dezente Hinweis ja schon geholfen, was letztendlich viel Kosten- und Zeitersparnis bedeutet.

  10. Ich möchte Bestatterweblog endschuldigung!Und bin leider Hörbehindert!Und bin heute eine grosse schock bekommen wegen Bestatterweblog überraschung mich gemeldet!Und Ich mache versprechen nie mehr Klauen wegen schönen Bestatterweblog!Und drum bin ich endlich deiner weblog löschen mussten!Und ich möchte nochmals Bestatterweblog endschuldigung!Also ich möchte euch Bestatterweblog in Ruhe lassen!Und bitte uns verständnis das ich dich endschuldigung!
    Viele grüsse Deine Lady Undertaker

  11. Herrgott was in den letzten Tagen alles geklaut wird……………

    Bankkundendaten / Blogs/ etc.etc.

    So wie es aussieht (der Finanzminister wird wohl kaufen), hat der Dieb der Bankdaten wohl den besseren Deal gemacht. Da soll mir noch jemand kommen mit Datenschutz, Respekt vor Gesetzen, Ehrlichkeit,Treu und Glauben etc.

    VIOLETTA

  12. Ich würde auch gerne absahnen … aber dafür sollte ich wohl mehr arbeiten und weniger kommentieren …

  13. Hm du könntest den Namen des Anwaltsbüros aber mal nennen, dann wissen die Leute zumindest an wen sie sich bei ernsthaften Problemen nicht wenden sollten…

  14. Naja, früher hat man die Hexen verbrannt und heute lässt man sie sogar Computer bedienen.
    Also meine Lehrerin (R.i.P) sagte oft wenn sie meine Schrift kritisierte „Das Geschmier tut mir in den Augen weh!“. Reich Ranitzki würde die Seiten als „Literarischer Durchfall“ bezeichnen.

  15. *boar*

    Also ich bin auch hörbehindert, aber denken und schreiben kann ich trotzdem. Lernt man in der Schule und geht auch ohne Gehör.

  16. Oh ein wirklich böses Blog! *grusel*
    Aber sehr lobenswert, das von Ihnen nicht direkt abgemahnt wurde. Heutzutage wird ja für jede Fissel abgemahnt.
    Allerdings finde ich die Begründung der „Lady Undertaker“, sie sei Hörbehindert etwas, wie sagt man?, banal. Ich bin selbst taub, aber das allein gibt mir nicht das Recht „geistiges Eigentum“ anderer einfach 1:1 zu kopieren und es ist erst recht keine Entschuldigung für ein Fehlverhalten. Insebsondere dann, wenn man auf dem „eigenen“ Blog für das Recht Behinderter bzw. Gehörlösen „kämpft“.

  17. Immerhin hat die arme Lady sich nun auf ihrem „Blog“ und hier entschuldigt. Find ich gut, das Tom sie anscheinend angeschrieben hat und ihr erklärt hat das sie da Fehler macht, die sehr teuer werden können (Vermutung). Manche wissen nicht was sie tun und sind bestimmt auch nicht böswillig, sondern sie sind einfach naiv.
    Dagegen gibt es andere, die wissen das sie stehlen und bedienen sich mit vollen Händen im Netz und sonstwo. Ich hoffe die Dame hat Lehrgeld genug gezahlt und kopiert nie wieder woanders. =)

  18. Hallo Tom, Hallo Lady Undertaker,

    Wir hatten bereits vor längerer Zeit eine Diskussion im bestatterweblog über die ungewöhnliche Schreibweise von Lady Undertaker.
    In der Zweischenzeit hatte ich mit Lady Undertaker vor einigen Monaten einen Gedankenaustauch per Email.
    Für Alle, die es noch nicht wussten: Lady Undertaker leidet unter Gehörlosigkeit, weshalb sich ihr blog in erster Linie an Gehörlose richtet. Zusätzlich leidet sie an einem Hirn-Defekt, der es ihr unmöglich macht, in einer für uns gewohnten Grammatik zu Schreiben.
    Unter diesen Vorraussetzungen halte ich es für eine beachtenswerte Leistung, das sie ihr blog in dieser Art betreibt. Viele andere Menschen würden es sich nicht trauen, trotz Sprachstörung öffentlich zu reden.

    Lady Undertaker, mir scheint, bei den „abgeschriebenen“ Texten handelt es sich um eingebundene RSS-Feeds. Vielleicht wäre es möglich, nur den jeweiligen Einleitungssatz als Zitat einzubinden und auf die Original-Seiten zu verlinken.

    Liebe Leser, gebt Euch einfach ein wenig Mühe, so schwer ist es auch nicht, zu verstehen, was Sie auf ihren Seiten schreibt. Stellt Euch vor, Ihr würdet stottern und würdet deswegen beschimpft oder ausgelacht.
    Kommentare wie der von Mack finde ich einfach nicht nett, Reich-Ranitzki und seine Beschimpfungen mag ich allerdings auch nicht.

    Letztendlich ist ihr blog auch kein Abklatsch, sonder Ausddruck einer leidenschaftlischen Sammelwut, für Alles was mit dem Thema Tod und Bestattung zu tun hat.

  19. Nicht abmahnen: TOP. *daumenhoch*

    Mensch bleiben und nicht sofort das große Geld wittern 🙂

    Zur Seite: Danke Tom. Wo darf ich meine Abmahnung wegen Augenkrebs hinschicken? *brilleputz*
    Die Gläser sind ja fast gesprungen… ei ei ei ei ei…

  20. Egal, ob hörbehindert oder nicht (wer weiss denn schon, ob andere Leser/Kommentatoren nicht auch behindert sind), in Ordnung ist sowas nicht. Gut, über anwaltliche Abmahnung kann man streiten, aber eines auf die Finger gehört schon. Auch Bilderklau (egal, ob mit fettem Wasserzeichen oder nicht) ist nicht in Ordnung. Die Person, die das Bild hat machen lassen, hat unter Umständen einiges an Aufwand (Fotograf, Bildbearbeitung, Zeit etc) bezahlt und ander klauen sich dann das Bild (weil selber machen nicht immer möglich/einfach ist)

  21. Danke gut so ihr uns mich schlecht machen!!Danke!Mich stört nicht!Ich lasste Bestatterweblog in Ruhe!Und bin wegen bestatterweblog endschuldigung.Ich bin leider an geburt Hörschädigt und bin nicht gehörlosen sondern Schwerhörigen! Und zum glück gut sprechend!Und ich bin grosse fan von gerne Bestatterin!Und auch Wrestlerfan wisst ihr schon!Overblog ist vergeblich zum gesamten alles zum löschen. Ich bitte euch wegen Kommentaren nicht mehr weitermachen zum schreiben!Und Bestatterweblog war super sehr gut gearbeitet und ich lasste nie mehr abkopieren!Kopieren habe ich leider sehr dummer fehler und bin ich echt Angst bekommen!!
    Und Twitter,Facebook ist auch kopieren oder?
    gruss Lady Undertaker 😉

  22. Ich verstehe eines nicht. OK, wenn die Dame tatsächlich Hör-, Sprachbehindert ist das sicher kein leichtes Brot. Aber eine Rechtschreibprüfung (F7) vor der Veröffentlichung der Texte wäre schon einmal ein Schritt in die richtige Richtung. So wird man als Behinderter Mensch auch respektiert. Und auch ein Behinderter Mensch kann vorher um Erlaubnis fragen ob z.B. Bild und Texte von anderen übernommen werden dürfen. Aber wer nicht hören kann muss fühlen.

  23. Hat sich wohl von allein erledigt:

    500 Error : Server maintenance.

    Page currently unavailable due to server maintenance.
    We are trying our best to make it available again.

    Please try again later.
    – The over-blog team –

  24. [quote]Liebe Leser, gebt Euch einfach ein wenig Mühe, so schwer ist es auch nicht, zu verstehen, was Sie auf ihren Seiten schreibt. Stellt Euch vor, Ihr würdet stottern und würdet deswegen beschimpft oder ausgelacht.[/quote]
    Hier zeigt sich wieder der Unterschied von reinem Schriftverkehr mit dem sprechen von Angesicht zu Angesicht. Da man sein Gegenüber nicht sieht und hört, kann man dessen Handikap auch nicht einschätzen.
    Ich habe auch erstmal dumm geguckt, als die eigenwillige Grammatik ausgerechnet mit einer [i]Hör[/i]behinderung erklärt werden sollte. Bei einem persönlichen Gespräch hätte man das Handikap sicher innerhalb einer Sekunde erfasst.

  25. Egal ob Behindert oder nicht – wer in der Lage ist einen Computer zu bedienen und sich im Netz zu bewegen, der sollte auch in der Lage sein die Netiquette zu lesen und sich über das Urheberrecht zu informieren – also sich Grundlagen über den Umgang im Internet und über die Rechtslage anzueignen. Und es ist nunmal so, dass auch Texte im Internet urheberrechtlich geschützt sind und ergo ohne Einverständnis des Verfassers nicht kopiert werden dürfen. Egal welche Behinderung ich habe – an diese Regeln muss sich jeder halten.

    Was mich bei kopierten Texten ärgert ist häufig die Tatsache, dass die Kopierer recht dreist sind und nicht einsehen wollen, dass sie nicht im Recht sind.

    Hier liegt der Fall anders, Lady U hat sich entschuldigt und ihren Fehler eingesehen – das ist erfreulich und deshalb kann man das auf sich beruhen lassen. Trotzdem sollte man sie vielleicht nochmal gründlich darüber aufklären, was im Internet erlaubt ist – und was nicht (und wenn ihr was gefällt, dann soll sie es halt verlinken… tut doch nicht weh 😉
    PS: hier habe ich die Sachlage mal ganz laiengerecht erklärt (also nicht aufregen, es ist wirklich nur für laien gedacht und somit sehr vereinfacht):
    http://www.diebrain.de/quellenzitatekopie.html
    http://www.diebrain.de/nh-stop.html

  26. Scheint wieder zu funktionieren, jedenfalls konnte ich mir den Blog anschauen, allerdings ohne die Texte von Tom. Tolle Einstellung, Tom: Nachahmung ist die ehrlichste Form der Bewunderung ;-)Ich habe auch daen Eindruck, dass sie das nicht mit böser Absicht gemacht hat. Sie wollte eben einfach von dem Wahnsinns-Vermögen, das Du mit dem Bestatterweblog umsetzt, auch ein bisschen abhaben und sich ebenfalls bereichern..:-)

    Diese – nennen wir sie mal – kreative Grammatik ist leicht zu verstehen: wer hörgeschädigt ist, hat auch große Probleme, Sprache und Grammatik richtig zu lernen.

    Liebe Lady Undertaker, schreib doch beim nächsten Mal einfach dazu, woher Du den Text hast. Gegen Werbung für sich selbst hat sicher niemand etwas einzuwenden; vorher fragen ist trotzdem sicherer.

  27. Danke liebe Abraxa!Ich freue mich auf ihren anwort!Wahnsinns-Vermögen und werbung?? Nee nie!Meiner ist nur einfachen Bloggen so locker schreiben!!Und niemals wegen geschäft und werbung machen!Das ist eben absurd!Sorry ich bin echte Schwerhörigen frau bin!Nichtbehinderte habe ich leider nicht!Nur Hörgeschädigt bin ich schon und bin begeistert auf Bestatten!Sorry ich leider schlechte schreibfehler weil wegen hörbehinderte fehlte!Und http://www.diebrain.de/nh-stop.html werde ich nachschauen!Wow ich bin riesen schreck bekommen wegen diebrain!Aber problem Opera und Firefox steht alles verlinken.Ich weiss nicht so genau aber ich mache versprechen keine klau von Bestatterweblog!Ich will nicht mehr mitmachen weil ich schlimme Panische angst vor erste strafe.
    Und nun nur meine Bloggen darf ruhig klauen!
    Sorry noch etwas zu fragen: was mit den Feed,Twitter und Facebook? Und auch alles so erlaubt???Siehe oben rechts

  28. Sorry ich bin wieder da!

    Hahaha!
    Hi Martina!
    Du bist auch Hörbehinderte stimmt??Ich werde dich kennenlernen!Lady Undertaker gruselte dich schon!Siehe oben
    Martina
    Kommentar um 17:06 Uhr

  29. Hab mich auch ans letzte Mal erinnert. Deshalb nichts dazu gesagt. Bei uns im Dorf gibt es auch einen jungen Mann, bei den jeder einiges Verständnis für Vieles hat. Man kann ihm einfach nicht böse sein. Bei Leuten die ihn respektvoll und normal behandeln, ist er auch gern hilfsbereit. Lasst’s gut sein.

  30. Die hatten wir doch hier schonmal, und die war irgendwie taub. Deswegen schrieb sie auch recht unorthodox.

    Naja, sobald einem der Content geklaut wird, weiß man wenigstens, dass man was geleistet hat 🙂

Schreibe einen Kommentar

.


Nutzungsbedingungen | Trollhilfe | Kommentar fehlt? | So gehen Abstände!


Datenschutzerklärung