Home Kontakt Impressum/Datenschutz Service-Portal Shop

Schon Umsatz gemacht?

Von

gerade fällt mir noch eine frage ein: ich kann mir gut vorstellen, dass dich von zeit zu zeit die anfrage erreicht, ob du nicht die angehörigen deiner leser bestatten könntest, … kam es inzwischen auch schon dazu?

In der Tat erreichen mich solche Anfragen. Käme eine solche aus der nächsten Umgebung, wäre also der Anfragende unter Umständen sowieso auf unser Haus gestoßen, dann würde ich die Gelegenheit möglicherweise wahrnehmen. Tatsächlich ist es aber so, daß ich diesbezügliche Anfragen stets mit einem Hinweis auf mir bekannte örtliche Bestatter beantwortet habe.

Dieses Weblog ist kein Werbeträger für mein Unternehmen.

PDF erzeugen
Peter Wilhelm 28. Mai 2012


5 Kommentare von 141343.

  1. Ich glaube, ich würde automatisch Vergleiche zwischen dem örtlichen Bestatter und Deinen Einträgen ziehen. In der Hoffnung, dass es beim örtlichen Bestatter auch so angenehm (im Rahmen des Anlasses) abläuft

  2. Aufträge „aus dem Blog“ anzunehmen würde aber die Absicht, in der Anonymität des Internets zu bleiben und die eigene Identität nicht Preis zu geben, konterkarieren!

  3. Wer würde dees nn merken, wenn Tom wegen Anonymität den Abschluß eine Bestattungsvertrages „via Weblog“ ablehnt, daher örtliche Bestatter nennt und immer da, wo es geografisc passt, sein eigenes Unternehmen mit nennt?

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Nutzungsbedingungen | Trollhilfe | Kommentar fehlt? | So gehen Abstände! | Smileys