Home Kontakt Impressum/Datenschutz Service-Portal Shop

Schuhe im Sarg?

Von

Hallo,
bei mir im Freundeskreis ist letztens die Frage aufgekommen, ob die Verstorbenen im Sarg Schuhe an haben. Also würde ich gerne wissen wie es wirklich ist, bei einer Einäscherung bzw. bei einer Erdbestattung mit den Schuhen??
🙂
mfG daniel

Die Frage wurde schon ein paar Mal beantwortet.
In unseren Gefilden hat man in Bezug auf die Verstorbenen die Vorstellung, sie seien „entschlafen“ und deshalb gibt man ihnen auch das Aussehen von Schlafenden, bettet sie auf Kopfkissen und bedeckt sie mit einer Decke.
In anderen Ländern ist das anders. In Amerika etwa, da möchte man, daß die Verstorbenen aussehen wie Hollywood-Schauspieler und in manchen Ländern zaubert ihnen der Bestatter gar ein Lächeln auf die Lippen.

Während es in Amerika und Italien beispielsweise fast normal ist, daß Verstorbene Schuhe angezogen bekommen, ist das in Deutschland eher unüblich.

Wenn von Seiten der Angehörigen der Wunsch nach Schuhen geäußert wird, bekommt der Verstorbene natürlich auch welche an. Jedoch schreiben manche Friedhofsordnungen und Krematorien vor, daß keine Schuhe mit bestattet bzw. eingeäschert werden dürfen, dann muss der Bestatter diese kurz vorher wieder entfernen.

Peter Wilhelm 30. Mai 2012


8 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Traditionelle Methode (von Alters her überkommen) bei kirchlichen Bestattungen:
    ohne Schuhe, der Verstorbene sollte Gott barfuß gegenübertreten.
    Hat mir mal ein Archäologe erzählt.

  2. Also oftmals werden Verstorbene mit unterschiedlichem Schuhwerk eingebettet.Zum Schlafanzug/Nachthemd Hausschuhe, zum Anzug/Kleid halt Strassenschuhe. Ganz nach Wunsch der Angehörigen. Seitens der Krematorien gibt es hier keine Einschränkungen.

  3. @ Zero:

    Das bezweifle ich, dass es schon immer Brauch war in christlichen Kulturen, die Toten ohne Schuhe zu begraben.

    Es gibt in der mittelalterlichen Visionsliteratur z.b. häufig Erzählungen von Leuten, die das Nachleben – oder den Weg dahin – gesehen zu haben meinen und davon berichten, dass der Tote über Dornen oder ähnlich unerfreulichen Untergrund laufen muss und das einzige, was den vor Schmerzen schützen würde, seien Schuhe. (Manchmal mit der Bedingung, dass der Tote nur Schuhe tragen könne/dürfe, wenn er zu Lebzeiten jemals Bedürftigen Schuhen als Almosen gegeben hat.)

    Jedenfalls gab es die Vorstellung im Volksglauben, dass der Tote Schuhe bräuchte, um irgendwelche Passagen zu seinem letztendlichen jenseitigen Bestimmungsort zu überwinden. Deshalb wird sicherlich auch zu bestimmten Zeiten und Regionen der Brauch geherrscht haben, die Toten mit Schuhen zu bestatten.

  4. Ich kenne das eigentlich nur wie Paul geschrieben hat. Aber so wie es gewünscht wird, wird es gamcht.

  5. Also in Socken vor den HErrn oder seinen Kollegen im Untergeschoss, das geht gar nicht !

    Unterhalb von handgenähten Edelschlappen aus der Haut mit Bio-Single Malt ernährter Hochlandrinder, die ich eigenändig erschlagen habe, läuft nichts.

    Alternativ evtl. noch die Puschen mit den gewagten Applikationen. (R.I.P. Robert Gernhardt)

  6. Ich habe meinen Mann in dicken Anti-Rutsch Socken beerdigen lassen, weil ich mir dachte, dass er im Bett auch nie Schuhe trug und ihn das nerven würde, mit Schuhen im Sarg zu liegen. Ebenso hat er mehrere „Lagen“ an, weil ich nicht wollte dass er friert.

    Meine Großeltern wurden alle in ihren besten Schuhen beerdigt, die meine Mutter noch intensiv poliert hatte.

  7. Ich möchte gern mit Nackten Füßen in den Sarg auf keinen Fall Socken oder Schuhe barfuß wie ich geboren bin will ich die Welt verlassen. HOFFE nicht dass ich in einer besseren Welt Schuhe brauche träume davon barfuß auf Wolken zu laufen….. auch sonst möglichst alles ablegen nur ein weißes Hemd vom bestattet

    joi

  8. Es kann mir doch zu Lebzeiten völlig Wurscht sein, wie und womit ich einmal eingekuhlt werde. Spassig wären allerdings Stilettos, die Vorstellung, damit gewisssen Leuten posthum noch einmal kräftig (gewissermassen aus dem off) in den Allerwertesten zu treten, ist schon amüsant.

Schreibe einen Kommentar

.


Nutzungsbedingungen | Trollhilfe | Kommentar fehlt? | So gehen Abstände!


Datenschutzerklärung