DIREKTKONTAKT

Fundstücke

Silbermedaille gewonnen

Sehr geehrter Herr Wilhelm,

da ich nicht weiß, ob Sie das mitbekommen haben, hier ein kurzer Hinweis.
Ihr Bestatterweblog ist bei der Verleihung des „Robusta- Preises“ der katholischen Blogger des deutschsprachigen Raumes in der

Kategorie „Abseits“
(Beschreibung: Welcher nicht-katholische Blogger verdient einen Preis? Hier könnt Ihr unsere protestantischen Kollegen nominieren oder auch Blogger, die eigentlich gar nicht speziell christliche Themen haben, aber durch regelmäßige Kommentare auffallen und so regen Anteil an der Blogoezese haben: Fällt Euch da irgendwer ein, der ein cooles Blog hat, auf welches man unbedingt aufmerksam machen sollte?)

mit dem zweiten Platz ausgezeichnet worden:

http://blog.derherralipius.com/2012/08/aaaaaaand-winners-are.html

Da ich Ihr Weblog regelmäßig lese, freue ich mich für Sie über die Auszeichnung und gratuliere Ihnen herzlich!

Mit freundlichen Grüßen
P

.

Wer sagt eigentlich, daß ich nicht katholisch bin?
Wobei ich das weder bestätigen noch dementieren möchte, aber was meinen denn die Leser, welcher Religion bzw. Konfession ich angehöre? Oder bin ich gar Nihilist, Atheist oder Fuertoventurist?
Was meint Ihr?

Für diese Auszeichnung jedenfalls bedanke ich mich ganz artig.

Lesezeit ca.: 1 Minute - Tippfehler melden - Peter Wilhelm 20. August 2012

Lesen Sie bitte auch:


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
50 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Plu
10 Jahre zuvor

Ich denke, Du fällst in die Kategorie „Blogger, die eigentlich gar nicht speziell christliche Themen haben, aber…“

Mat
10 Jahre zuvor

Hallo.

Ich denke Du bist Agnostiker.

Mat.

Reply to  Mat
10 Jahre zuvor

dito

Tobias
10 Jahre zuvor

Epikurist, ganz klar! 😉

wntrmn
10 Jahre zuvor

Ob Tom überhaupt ein -ist ist?
Egal, hauptsache er ist.

Big Al
Reply to  wntrmn
10 Jahre zuvor

Da schließe ich mal an und wandele -ist auch in diesem Sinne ab.
Nach den Ereignissen in der letzten Zeit danke ich wem oder was auch immer dass TOM überhaupt noch ist.
Zu TOMs Frage: Realist?

Besserwisser
10 Jahre zuvor

Es gab da mal einen Post, in dem Du Dich über das Leben nach dem Tode geäußert hast. Ich meine mich zu erinnern, dass Du sagtest, so etwas müsse es geben.

Somit also kein Katholik, oder jedenfalls kein sonderlich tauglicher. (Sprich: Bestenfalls auf dem Taufschein Anhänger einer der großen, anerkannten Religionen.)

Tinchen
10 Jahre zuvor

Ich glaube, dass Tom ein „IST“ ist, wobei glauben ja nicht wissen heißt und deswegen nicht stimmen muss. Und zwar ist Tom meiner Meinung nach ChrIST, nicht streng und altmodisch, aber im Kern eben doch diese Werte achtend.

Konni Scheller
Reply to  Tinchen
10 Jahre zuvor

ohne jetzt eine Diskussion anzetteln zu wollen… welche Werte jetzt genau?

Tinchen
Reply to  Konni Scheller
10 Jahre zuvor

Mitgeschöpfe achten, nicht auf Kosten anderer leben, ein Grundmaß an Aufrichtigkeit. Eigentlich die 10 Gebote, nur nicht streng, sondern dem Sinn nach ausgelegt. Das was friedliches Zusammenleben einer Gesellschaft ermöglicht. Das sind für mich so die absoluten Grundpfeiler des menschlichen Seins, die in fast allen Religionen irgendwie formuliert sind.

mm.
Reply to  Tinchen
10 Jahre zuvor

Hmmm. Ich krieg das ganze auch hin, ohne an irgendeinen oder -welche Gott/Götter/etc. zu glauben.

Tinchen
Reply to  mm.
10 Jahre zuvor

Joah, aber das zusammen mit gewachsener Kultur ist das, was man als Christentum ausmacht. Ich sehe das ganz breit und nicht auf Kirche, Konfession und Gotteshäuser beschränkt.

Brummbär
10 Jahre zuvor

Tom ist ein -ist, weil er ist und vorallem ißt er. Folglich ist doch klar Tom ist ein Ißtist, weil man ist was man ißt

Guido (ibo77)
Reply to  Brummbär
10 Jahre zuvor

*wegschrei*

Big Al
Reply to  Brummbär
10 Jahre zuvor

Zu Hilfe, entwirrt meinen schwachen Geist.

Brummbär
Reply to  Big Al
10 Jahre zuvor

Mein Gott,
es war wirklich sehr heiß.

Brummbär
10 Jahre zuvor

Jetzt habe ich ganz vergessen: Glückwunsch zur Silbernen 🙂

10 Jahre zuvor

Angehörts der bräsigen Wetterwiederholungen aus dem Flur kommt nur Buddhist in Frage.

turtle of doom
Reply to  Bakenfalter
10 Jahre zuvor

YMMD – und wie du recht hast! 😀

ein anderer Stefan
10 Jahre zuvor

Hm… ist Tom vielleicht ein Pastafari?
Was mich aber viel mehr beschäftigt: Was zum Geier ist eine Blogoezese? Klingt irgendwie digital-katholisch.

Andrea
Reply to  ein anderer Stefan
10 Jahre zuvor

Genau. Die Blogoezese ist ein lockerer Zusammenschluss katholischer Bloggerinnen und Blogger und ihrer Stammleser.
Gratuliere zur Robusta!

whiskey
Reply to  ein anderer Stefan
10 Jahre zuvor

Kunstwort, zusammengesetzt aus blog und dioezese

MiniMoppel
10 Jahre zuvor

Robusta? Sind da nicht Spülen draus? 🙂

GeRu
Reply to  MiniMoppel
10 Jahre zuvor
Reply to  MiniMoppel
10 Jahre zuvor

Zigarrenformate heißen auch so.
http://www.starkezigarren.de/Zigarren-Honduras/Maria-Mancini-Zigarren/Maria-Mancini-Classic/Maria-Mancini-Robusta-Larga-40er-Kiste::2179.html
Die Beschreibung lässt darauf schließen, dass Tom zumindest kein Asket ist.
So, jetzt verschwinde ich hier schnell mal 😉

Ach ja: Glückwunsch!!

Zero the Hero
Reply to  DersilberneLoeffel
10 Jahre zuvor

Robusta ist die billigste der 3 Kaffeesorten.

Designierter Komposti
10 Jahre zuvor

Man ist, was man isst. Du bist Hering.

Medienfreak
10 Jahre zuvor

Was sagt denn eigentlich der Buddha im Flur dazu? 😉

Big Al
Reply to  Medienfreak
10 Jahre zuvor

„Freut Euch! Morgen mache ich Euch über 30 Grad! (Der Buddha im Flur)“

Reply to  Big Al
10 Jahre zuvor

Der Buddha im Flur kann sich gehackt legen. Auf den wartet immer noch die rituelle Waschung in kochendem Wasser….

Big Al
Reply to  Tante Jay
10 Jahre zuvor

Buddhasuppe?

Matze65
Reply to  Big Al
10 Jahre zuvor

Nee, die werden doch gebacken, in Scheiben geschnitten und bestrichen. Buddhabrote eben.

Big Al
Reply to  Matze65
10 Jahre zuvor

Der war gut. 🙂

Konni Scheller
10 Jahre zuvor

Ganz klar: ein Pantheist, also ein verkappter Atheist. 🙂

Außerdem ist er der festen Überzeugung dass man die Menschen so nehmen soll, wie sie sind und dass man gut zusammenleben muss.

Wobei mir das mit dem Epikurist sehr sympathisch ist…

Christians Ex
10 Jahre zuvor

Na, Tom ist der Silbermedallist! Steht doch da!

Euripides
10 Jahre zuvor

Diskordianer, was denn sonst. Bei den vielen Fnords hier im Blog 😉

Hail Eris, all hail Discordia!

10 Jahre zuvor

ich denke du bist multiatheist. du hast also viele götter an die du nicht glaubst 😉

Klaus Müller
10 Jahre zuvor

Nach den Horrorgeschichten der letzten Wochen ganz klar: Zombie.

10 Jahre zuvor

Du bist in erster Linie Mensch. 🙂

Aber ich vermute mal getaufter Katholik. *g*

Kalessin
10 Jahre zuvor

Vielleicht ist er ja Kokovorist?

PeterLe
10 Jahre zuvor

Haben sie den Preis angenommen? Würde mich interessieren. Ich habe gerade mal gelesen, was der Initiator und die Preisträger so über PussyRiot schreiben. War anscheinend nur ein blaspemischer Marketing-Gag um das Album zu puschen, was ist schon ein russisches Arbeitslager in einem sich demokratisch nennenden totalitaerem Regime gegen eine goldene Schallplatte.

10 Jahre zuvor

Da dies ein virtueller Preis ist, der im Internet vergeben wird, ohne die Nominierten vorher darüber zu informieren, messe ich dem Ganzen keine besondere Bedeutung zu. Es ist eine nette Geste, mich auszuzeichnen, denn das Bestatterweblog ist einzigartig klasse und ich bin so toll, ich befehlige sogar meinen eigenen Buddha.

Wenn mir jemand etwas schenken möchte oder mich in eine Jury beruft oder mich zu einer Diskussionsrunde einlädt, dann bin ich sittlich, moralisch und persönlich so gefestigt, daß ich damit zusammentreffen kann, ohne mich zu besudeln, selbst wenn der Urheber der betr. Aktion irgendwelche merkwürdigen Ansichten hat.

Ich gehöre schließlich einer Nation an, die von Leuten regiert wird, die durchweg merkwürdige Ansichten vertreten.

Ich bin nur ein kleiner Autor, der sich über einen Preis oder eine Einladung freut und nehme durch die Annahme eines Preises oder einer Einladung keine andere Meinung an.
Insgesamt bin ich aber zu unbedeutend und viel zu geil auf Geld, Ruhm und Preise, daß ich durch eine Ablehnung etwas bewirken könnte.

PeterLe
Reply to  Undertaker_TOM
10 Jahre zuvor

Sollte auch keine Kritik an Ihnen sein, respektiere Ihre Haltung voll und ganz, zumindest argumentieren Sie sie glaubwürdig. Ich würde wahrscheinlich anders handeln, mich aber ebenso darüber freuen, dass mich jemand so toll findet wie ich nunmal bin. Und als Bestsellerautor mindestens zweier (!) Bücher könnten Sie durchaus etwas bewirken. Finde es aber ebenso o.k., dass Sie den Bestatterweblog weitestgehens von politischen, rassischen, religiösen etc. Einflüssen frei bzw. wertungsfrei halten, nun gut einige sexistische Abweichung gestehe ich Ihnen zu.

Carola
10 Jahre zuvor

Du würdest also auch die Josef-Goebbels-Medaille für schönes Bestatten annehmen und dich zur Verleihung mit dem Führer auf dem Berghof treffen?

Reply to  Carola
10 Jahre zuvor

Wenn Guido Knopp dann einen Film dreht, warum nicht? Ich könnte dann mal in echt überprüfen, wie viel an Herrn Knopps teils reißerischen „Dokumentationen“ überhaupt dran ist.

ein anderer Stefan
Reply to  Carola
10 Jahre zuvor

Godwins Law – das hatten wir hier glaube ich eher selten bisher.

Sue
10 Jahre zuvor

Kokovorist bestimmt nicht, eher Lebenskünstler.

isidor
10 Jahre zuvor

Er ist Sandyist und gehört dem kulinarischen Orden der Antonianer an. 😉 Im Ernst: Humor und Gottvertrauen seiner Äußerungen sprechen für eine – vielleicht etwas distanzierte – katholische Herkunft.

Big Al
Reply to  isidor
10 Jahre zuvor

Du hast die beste Ehefrau von allen und Frau Büser vergessen.

CRYOKnox
10 Jahre zuvor

Nun ich befürchte fast der gute Herr Undertaker gehört der Gruppierung der selbstdenkenden an.
Eine Wahrhaft abweichlerische Gemeinde (wenn nicht gar gemeine) die sich lieber selbst einen Kopf macht als sich mit der gegebenheit der Dinge, wie sie nunmal von allwissenden Interpreten eines Oberwillens, representiert wird, her ableht und die bösen W-Worte
Warum? Wieso? und Wirklich? schon viel zu oft genutzt hat.
Sehr geehrter Undertaker für ihre überweltbildliche Erlösung im Sinne Religiöser Frauenabfackelei sehe ich leider leuchtend schwarz, ihnen wird der Realismus nochmal zum Verhängnis 😉

PS: maach bloß weiter so ich liebe diesen Blog und du glaubst gar nicht für wie viele amüsierende Stunden voller hämischen Grisen und geläster du gesorgtb hat zwichen meiner (relativ) besseren Hälfte und mir. 🙂

PPS Schreibfehler sind Aufmerksamkeitsfördernd 😉




Rechtliches


50
0
Was sind Deine Gedanken dazu? Kommentiere bittex
Skip to content