Home Kontakt Impressum/Datenschutz Service-Portal Shop

Tödlicher Unfall auf Usedom – Gaffer zeigen Bestatter den Mittelfinger

Gaffer zeigen Bestatter den Mittelfinger – weil er zur Unfallstelle fuhr

Neugierige haben Feuerwehr und Bestatter bei einem Unfall-Einsatz auf der Ostsee-Ferieninsel Usedom belästigt.
Ein 35-jähriger Mann war am Dienstag aus bislang noch ungeklärter Ursache mit seinem Wagen in den Gegenverkehr geraten. Eine Frau wurde schwer verletzt, ihr Gatte leicht, der Unfallverursacher starb noch an der Unfallstelle.

Infolge der Unfallaufnahme und des Rettungseinsatzes hatte sich der Verkehr auf mehrere Kilometer gestaut.
Als der Bestatter – eskortiert von Streifenwagen – vorfuhr, haben einige Autofahrer dem Bestatter nach Angaben der Polizei den Mittelfinger gezeigt haben.

„Wie jemand auf die Idee kommen kann, einen Bestatter so zu belästigen, ist mir schleierhaft“, sagte eine Sprecherin der Polizei am Mittwoch zu ntv.

Quellen:

Focus: https://www.focus.de/panorama/welt/usedom-auf-dem-weg-zu-toedlichem-unfall-gaffer-zeigen-bestatter-den-mittelfinger_id_10819009.html
Kölner Stadt-Anzeiger: https://www.ksta.de/panorama/toedlicher-unfall-auf-usedom-verkehrsteilnehmer-beleidigen-bestatter-mit-mittelfinger-32687904
Spiegel-Online: https://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/usedom-autofahrer-belaestigen-bestatter-nach-unfall-a-1272104.html

und die Ursprungsquelle des Ganzen:

Ostseezeitung: https://www.ostsee-zeitung.de/Vorpommern/Usedom/Unfall-auf-Usedom-bei-Zempin-Gaffer-belaestigen-Rettungskraefte-und-Bestatter

PDF erzeugen
Peter Wilhelm19. Juni 2019

7 Kommentare von 140614.

  1. Das Benehmen in unserer Gesellschaft wird immer schlechter!

  2. Bestimmt hat sich die Bedeutung des Mittelfingers heute geändert. Vielleicht auch Menschen aus einem anderen Kulturkreis? Das Handzeichen für „okay“ (Kreis aus Daumen und Zeigefinger) soll ja in anderen Kultur teils als „Arschloch“ interpretiert werden.
    Oder die Autofahrer haben Mittelfinger und Daumen verwechselt, kann ja mal vorkommen.

    Immerhin scheinen die Typen wenigstens die Rettungsgasse freigehalten zu haben.

  3. Möglicherweise war auch gar nicht der Bestatter gemeint?
    Ich meine, wenn er von Polizisten eskortiert wurde…

  4. „sagte eine Sprecherin der Polizei am Mittwoch zu ntv.“

    ntv ist wie B***-Zeitung in bewegten Bildern. Gibt es irgendwo ein Originalvideo von dem Mittelfinger? Solange das nicht der Fall ist, zweifle ich am Wahrheitsgehalt der Meldung.

    • Die Meldung stammt aber nicht von NTV sondern aus der Ostseezeitung.
      Es bleibt natürlich jedem selbst überlassen, was er für „Fake News“ hält und was nicht.
      Bislang hat sich aber das Bestatterweblog als gute und viel zitierte Quelle bewährt.

  5. Der Bestatter hätte zu den Mittelfinger-Leuten sagen sollen: „Wollen Sie mitfahren? Ich hab hinten noch Platz.“

  6. Das Problem ist doch viel mehr das man den Leuten nur vor den Kopf schauen kann. Wenn sich alle Arschlöcher so zu erkennen geben würden, wäre es doch viel einfacher ;-)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Nutzungsbedingungen | Trollhilfe | Kommentar fehlt? | So gehen Abstände! | Smileys