DIREKTKONTAKT

Allgemein

Totenfernsehen

EOS-TV soll es heißen und es soll ein neuer Fernsehsender werden. Ab November will man in Brandenburg ein Programm speziell für Menschen über 60 ausstrahlen, das sich vornehmlich mit den Themen Tod und Trauer beschäftigen soll.

Finanziert werden soll das Ganze durch Trauernachrufe, die wohl ähnlich die die „fröhliche Glückwunschantenne“ funktionieren wird. Angehörige lassen über den Sende an den „lieben Franz“ erinnern. Desweiteren ist von Programmpaten die Rede, woanders wo noch klar denken Zuschauer vor der Glotze sitzen, nennt man sowas wohl eher Sponsoren und mein in beiden Fällen Firmen, die Geld dafür bezahlen, dass man sie ein bißchen belobhudelt. Hier ist von Treppenliftherstellern und Pflegeeinrichtungen die Rede. Aber auch öffentliche Mittel sollen da wohl fließen, schließlich schaffe man mit dem Senderangebot ja auch Arbeitsplätze. Toll, mir hat noch nie einer was geboten, wenn ich einen einstelle.

Aber haben wir das nicht schon? Gibt es nicht schon einen Sender, vor dessen Ausstrahlungen die Senioren der Nation sitzen und sich in den Werbepausen Treppenliftwerbung anschauen müssen und erfahren, dass die Kraft der blauen Weinlaubs gegen Hämorrhoiden hilft und Millionen Menschen nachts raus müssen, weil sie sich keine Kürbiskerne irgendwo hineingesteckt haben?
Doch, einen solchen Sender gibt es und es der Sender „Zahlungskräftig, Dement, Finanzstark“ (abgekürzt ZDF).

Einmal mehr steht zu vermuten, daß hier möglicherweise mit ein bißchen „Unterhaltung“ und Informationen ältere Menschen zum Abschluss von Bestattungsvorsorgeverträgen bewegt werden sollen und auf Unternehmen eines bestimmten Verbandes bzw. bestimmter in diesem Verband stark positionierter Firmen geprägt werden sollen.

Aber gut, wir leben auch mit den feuchten Uschis, die Tag und Nacht angerufen werden wollen und den ehemaligen Bahnhofswirtinnen, die sich uns mit rauchiger Stimmer als astrologische Lebensberaterinnen empfehlen und den daueraufgeregten „Warum ruft hier keiner an? Will denn keiner die Kohle“-Schreiern sogenannter Quizsender. Dann werden wir auch noch EOS ertragen können.

Die Nachrufe kann man übrigens schon zu Lebzeiten drehen lassen, um sich dann im Falle des eigenen Ablebens, mit seiner vorher aufgezeichneten Botschaft an die Nachwelt zu wenden. Endlich mal DIE Chance für den geizigen Opa, der ganzen Welt zu sagen, warum er sein Häuschen nicht seiner Tochter hinterlässt, sondern dem Tierheim oder der Kirche.

Lustig finde ich übrigens, dass die Verantwortlichen nicht müde werden, zu betonen, es gehe ihnen um die Lebenden und nicht um die Toten. Eigentlich überflüssig, das zu betonen, Tote sind wenig eloquent und fotogen.

Richtig bedenklich finde ich aber, dass EOS-TV quasi eine Art Gütesiegel vergeben möchte. So nach dem Motto: „Von EOS getestet“ will man die Produkte und Dienstleistungen bestimmter Anbieter „zertifizieren“ und seinen Zuschauern besonders nahelegen. Man darf nicht vergessen, dass es sich hier nicht um ein öffentlich-rechtliches Programm handelt, bei dem Rundfunkräte über die Einhaltung bestimmter Standards wachen, sondern um ein meiner Meinung nach kommerzielles Programm. Da empfiehlt man möglicherweise nicht die Besten, sondern die die einem bestimmten Verband oder Sender nahestehen und sei es nur finanziell.

Quelle


Ich habe noch einmal die wichtigsten Schlagwörter (Hashtags) dieses Artikels für Sie zusammengestellt, damit Sie sich besser orientieren können:

Schlagwörter:

Allgemein

Die Artikel in diesem Weblog sind in Rubriken / Kategorien einsortiert, um bestimmte Themenbereiche zusammenzufassen.

Da das Bestatterweblog schon über 20 Jahre existiert, wurde die Blogsoftware zwei-, dreimal gewechselt. Dabei sind oft die bereits vorgenommenen Kategorisierungen meist verlorengegangen.

Deshalb stehen über 4.000 Artikel in dieser Rubrik hier. Nach und nach, so wie ich die Zeit finde, räume ich hier auf.

Lesezeit ca.: 3 Minuten | Tippfehler melden | © Revision: 28. Mai 2012 | Peter Wilhelm 28. Mai 2012

Lesen Sie bitte auch:


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
16 Jahre zuvor

Ich gehöre wohl auch schon zu der Zielgruppe, aber ich werde dort ganz sicher nicht als Zuschauer ertappt werden können.

Lars
16 Jahre zuvor

Zitat:

Toll, mir hat noch nie einer was geboten, wenn ich einen einstelle.

Nicht? Keine 25 oder 50% Zuschuss vom größtem Arbeitgeber Deutschlands wenn du einen Langzeitarbeitslosen einstellst? Ich kenne Firmen die leben nur von den Zuschüssen. Irgendwas machst du falsch.

Andere schmeissen Gesellen raus, stellen Lehrlinge kurz vor Lehrbeginn ein und lassen sich dafür ordentlich von der IHK bezuschussen. Ok, der Fall war in einem anderem Gewerbezweig, sollte doch aber auch bei dir möglich sein.

16 Jahre zuvor

Also EOS heißt Erweiterte Oberschule, mit dem Namen werden sie im Osten für Spottpotential sorgen *g*

Ansonsten weiß ich nicht, ob ich in dem entsprechenden Alter dann wirklich so viel über das Thema wissen werden will. Dank diesem Blog hier lassen sich die wichtigsten Entscheidungen ja lange vorher treffen, das Trauern muss man mit der Zeit sowieso lernen…. Ich werd dann sicherlich eher versuchen, mich mit jungen Menschen zu umgeben, um im Kopf nicht einzurosten und evtl. etwas weiterzugeben. Depressive Rentner kenne ich genug 🙁

Politblog
16 Jahre zuvor

Natürlich ist das ein kommerzieller Sender. Die Frage ist nur: Was senden die denn nachts? Etwa Quiz-Spiele à la 9Live ("Nenne uns alle Blutgefäße mit a, die platzen können")? Oder doch eher "RUF-MISCH-AN-UND-ISCH-MACH-DISCH-ALLE"?

Matze
16 Jahre zuvor

Also das wird wohl nix – EOS is ne eingetragene Marke von Canon, und ich glaube die finden das gar net toll.

Mal davon ab: Das ganze gibt es sowieso schon (in Form vom ZDF) und ob die da Gütesiegel verteilen oder nicht – Wayne! Ist doch wie bei Stiftung Warentest: Wer gut getestet wurde, hängt es sich ans Produkt, wer schlecht abschnitt, lässt es bleiben.

Und wem es nicht passt, der klagt 🙂

16 Jahre zuvor

Jetzt wissen wir zumindest, wo Heck, Mross, Marianne & Michael und Konsorten nach ihrem Rausschmiss beim ZDF zukünftig ihre Brötchen verdienen werden *g*.

Randalf
16 Jahre zuvor

@Matze: Für sowas gibt es Markenklassen, ich glaube nicht, dass es da einen Konflikt zwischen einem TV-Sender und einem Kamerahersteller gibt. Hab zum Spaß mal bei https://dpinfo.dpma.de nach "EOS" gesucht, wenn ich mir die Trefferliste so ansehe ist die Chance, dass es da zu eine Überschneidung kommt, aber schon recht groß.

16 Jahre zuvor

Ich freue mich da auch schon sehr drauf: Manueller Trackback zu <a>„Kommt jetzt der Pappsarg via Shopping-TV?“

16 Jahre zuvor

Puh, das find ich dann doch etwas makaber.

Nur weil ich alt bin (bin ich net, aber angenommen, ich wäre es …), soll ich die Zielgruppe eines Senders sein, der sich vornehmlich mit dem Tod befasst? Hallo? Das hat nichts mit Werbung für diverse Unternehmen zu tun.

Nein, das ist die neue Art der Entfernung ach so unerwünschter Rentner. Jeder redet über Demografie, über die merkwürdige Altersstruktur der Deutschen. Aber EOS hat die Lösung: Wer sich so etwas anschaut, wird binnen kürzester Zeit suizidgefährdet und scheidet freiwillig aus dem Leben. Wieder ein Rentenempfänger weniger.

Sorry, sowas ärgert mich wirklich maßlos. Wie kann man nur glauben, dass sich das Denken älterer Menschen um den Tod dreht?




Rechtliches


9
0
Was sind Deine Gedanken dazu? Kommentiere bittex
Skip to content